Logo Shop Werbeservice Annette Shop
Anzeige 9

Sonstige Produkte im Shop

Anzeige 1
Anzeige 2
Anzeige 3
Anzeige 4
Anzeige 5
Anzeige 1
Anzeige 2
Anzeige 3
Anzeige 4
Anzeige 7
Anzeige 8





Termine


24.02.2018 - 6. Feuerwehrhistorisches Fachseminar Umbrüche (1918 – 2018) in Fulda/DFM Hessen

Der Arbeitskreis Brandschutz- und Feuerwehrgeschichte des Deutschen Feuerwehrverbandes führt ein weiteres bundesweites Fachseminar durch.
Es findet am Samstag, 24.02.2018, von 09:00 h bis 17:00 h in der Feuerwache Fulda, An St. Florian Str. 4 in 36041 Fulda statt. 2018 jährt sich das Ende des 1. Weltkrieges zum 100sten Mal. Wir nutzen diesen Anlass, um uns in fünf Referatsblöcke mit ausgewählten Aspekten
der Feuerwehrgeschichte vor dem Hintergrund von geschichtlichen Umbrüchen auseinanderzusetzen.
Dabei spannen wir den Bogen bis zu aktuellen Ereignissen der Gegenwart. www.feuerwehrverband.de/veranstaltungen.html.


03.03.2018 - 2.Schaumburger Caravan Sicherheitstag in Stadthagen, Lk. Schaumburg (Nds)

Am Samstag von 09:00 h bis ca. 15:00 h haben Wohnwagen- und Wohnmobilfahrer die Gelegenheit, mit Fachleuten der Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg über spezielle Fragen rund um den Caravan zu sprechen. Unter anderem wird eine spezielle Waage aufgebaut, mit der Achslast, Stützlast und Anhängelast angezeigt wird. Insbesondere die Beladung von Wohnanhängern, aber auch Wohnmobilen, gibt immer wieder Anlass zu Beanstandung. Viele Nutzer beladen ihre Gefährte falsch oder überladen und gefährden damit sich und andere. Gerade in Gefahrensituationen, zum Beispiel beim starken Bremsen oder beim Ausweichen, können Wohnanhänger dann schnell außer Kontrolle geraten.


05.03.2018 - Brandschutzbeauftragter in Bochum (NRW)

Zertifikatslehrgang nach vfdb 12-09/01 vom 05.03.18 - 16.03.18
montags bis donnerstags 08 - 16 Uhr, 72 LE à 45 Minuten
Oder:
Berufsbegleitend vom 13.04.18 - 05.05.18
freitags 14 - 19 und samstags 08 - 16 Uhr
ergänzt durch Webinare dienstag- und donnerstagabends,
International Security Academy e.V.


07.03.2018 - Sonderausstellung „Maschinenbau im kleinen Maßstab in Norderstedt (SH)

Das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein zeigt in seiner diesjährigen Sonderausstellung erneut Kinder- und Sammlerträume im kleinen Maßstab. Über 80 Modelle von großen und kleinen Maschinen aus fischertechnik-Bausteinen sind in der Ausstellung zu sehen. Ein echter Hingucker sind ein über drei Meter hoher Liebherrr-Raupenkran und die Kirmesfahrgeschäfte, darunter ein funktionsfähiges Riesenrad mit einem Durchmesser von zwei Metern. Hinzu kommen diverse Trucks, Autos, landwirtschaftliche Maschinen, Lokomotiven und Eisenbahnwaggons, Kugelbahnen, Roboter, eine Waschstraße für LKWs und ein Schiff sowie eine Auswahl von Modellen aus dem aktuellen fischertechnik-Programm. Auch die fischertechnik-Feuerwehrfahrzeuge werden in der Ausstellung präsentiert. Da auch über 25 LEGO Technikmodelle zu sehen sind, ist ein direkter Vergleich zwischen fischertechnik und LEGO Technic möglich. Sonntags können die kleinen Besucher (ab 5 Jahre) gemeinsam mit Hans-Günter Wolf von 14.00 bis 17.00 Uhr eigene Modelle mit fischertechnik bauen. Zur Ausstellung gibt es ein Feuerwehrmann-Suchspiel für Kinder bis 12 Jahre. Zu gewinnen gibt es insgesamt 10 x zwei Jahreskarten für die Norderstedter Museen.


08.03.2018 - Zwischen Terrorgefahr und Brandschutz - Veranstaltungssicherheit 2018 in Köln (NRW)

TÜV Rheinland-Fachtagung 08./09. März 2018 in Köln / Expertentreff für Veranstalter, Behörden und Betreiber / neue Gesetze verlangen Gefährdungsbeurteilungen, Sicherheitskonzepte und Präventivmaßnahmen / Drohende Haftungs- und Schadensersatzansprüche vermeiden / Einsatz und Grenzen von Überwachungstechnik.
Mehr im PDF...

Über 3 Millionen Veranstaltungen fanden in Deutschland im Jahr 2016 statt. Laut Angaben des Veranstalternetzwerks GBC (German Convention Bureau) wurden in diesem Zeitraum bei Konzerten, Sportevents, Kongressen und anderen Events deutschlandweit fast 400 Millionen Besucher gezählt. Attraktiv und besonders gefragt waren und sind vor allem diejenigen Veranstaltungen, die dem Publikum effektvolle Shows, musikalische Leckerbissen und spektakuläre Erlebnisse bieten. Alle Events haben dabei eines gemein: Zuschauer, Künstler sowie alle Beschäftigte vor und hinter den Kulissen vertrauen stets darauf, dass alles zuverlässig und sicher funktioniert und niemand zu Schaden kommt. Nicht nur bei Stadtfesten, Jahrmärkten oder Vereinsjubiläen, sondern auch bei großen Events kam es aber trotzdem auch in der Vergangenheit immer wieder zu Zwischenfällen oder Unglücken. Wie beispielsweise im Jahr 2010, als bei der Love Parade in Duisburg durch eine Massenpanik 21 junge Menschen starben und über 500 Personen schwer verletzt wurden.

Umfassendes Sicherheitsmanagement gefordert
Seit diesem Unglück sowie durch die zunehmende Gefahr von Terroranschlägen, die in den letzten Jahren weltweit auch zur grausamen Realität geworden sind, hat sich im Sicherheitsmanagement von Events vieles verändert. Der Gesetzgeber verlangt inzwischen von Veranstaltern vermehrt Gefährdungsbeurteilungen, umfängliche Sicherheits- und Notfallkonzepte, aber auch Präventionsmaßnahmen.
Zwar hat es auch in der Vergangenheit keine absolute Sicherheit gegeben, aber auch keine derartig permanente äußere Bedrohung und demzufolge weitaus geringere Schutzmaßnahmen. Heute gehört ein umfassendes Sicherheitskonzept zur Pflicht des rechtskonformen Handelns als Veranstalter, um gegebenenfalls potentielle Haftungs- bzw. Schadensansprüche reduzieren oder vermeiden zu können. In der Pflicht sind dabei aber nicht nur die Mieter und Pächter, sondern auch diejenigen, die öffentliche Flächen, Versammlungsstätten und Stadien für Veranstaltungen bereitstellen, sprich die Kommunen oder die Vermieter und Betreiber von Arenen, Hallen und Veranstaltungsräumen. Angefangen beim Brandschutz bis hin zur Betriebssicherheit technischer Anlagen können auch sie nach der Versammlungsstättenverordnung (VStättVO) in die Verantwortung genommen werden.
Die Sorgfaltspflicht und die Fülle der Gesetze und Verordnungen erfordern von den Veranstaltern eine andere Herangehensweise an Planung und Durchführung ihrer Events. Was muss bei der Sicherheit beachtet werden? Wo liegen die Gefahrenpotentiale? Welche psychologischen Effekte verursachen Gedränge oder Schlangen an den Einlasskontrollen, wie können Drohnen und Videotechnik bei der Überwachung und der Nachverfolgung von Straftaten helfen?
Auf Fragen wie diese werden namhafte Experten während der 2-tägigen Veranstaltung Antworten geben. Die Fachtagung richtet sich sowohl an Betreiber und Veranstalter als auch an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Veranstaltungstechnik, Sicherheitsmanagement, Produkt- und Systemprüfung, Gebäudemanagement, technische Aufsicht sowie Arbeits- und Brandschutz. Genauso angesprochen sind Verantwortliche aus dem Rettungswesen, von Unfallkassen sowie der Polizei und kommunale Vertreter der Ordnungs-, Bauordnungs-, Kultur- und Sportämter.

Fachtagung Veranstaltungssicherheit 2018
Zeit: 08. - 09. März 2018
Ort: Marriott Hotel, Johannisstr. 76-80, 50668 Köln
Teilnahmegebühr: € 545,- zzgl. MwSt., Sonderpreis für Behörden € 445,- zzgl. MwSt


06.04.2018 - Arbeitskreis-Reihe Räumung und Evakuierung in Bochum (NRW)

Von 09:00 bis 11:00 hfindet eine Vortragsreihe mit den Themen
- Schulung zur Implementierung der VDI-Richtlinie 4062 "Evakuierung von Personen im Gefahrenfall”
- Klare Ansage im Gefahrenfall - psychologische, technische und "sprecherische” Anforderungen für Sprachdurchsagen (Fa. Sprechfabrik)
- Bericht über den VDI-Arbeitskreis 4062-02 "Terroranschlag, Amoktat”
- Produktvorstellung: Digitaler Feuerlösch-Trainer inkl. Möglichkeit zur Übung für die Teilnehmer während der Pause (Fa. Haagen)

Im Anschluss findet ein Workshop zum Thema Besondere Probleme bei der Rettung und Evakuierung von Kreditinstituten und Verwaltungen von Rainer Hannich statt.
International Security Academy e.V. Tel.: +49 2324 280621-0 · E-Mail: marketing@isaev.de · Web: www.isaev.de


17.04.2018 - Fachkoordinator Evakuierung in Bochum (NRW)

Berufsbegleitender Zertifikatslehrgang in Kooperation mit dem VDI. Webinare (Online-Vorlesungen) an vier Tagen (17.04., 19.04., 24.04., 03.05.18 je von 19 - 21 Uhr) sowie eine Präsenzveranstaltung am Samstag, den 05.05.18 von 08 - 16 Uhr. Ergänzt um Selbstlernelemente entspricht der Lehrgang 30 LE à 45 Minuten.
Die Umsetzung der VDI-Richtlinie 4062 im Unternehmen gewährleistet Rechtssicherheit zur Erfüllung der Aufgaben gemäß § 10 ArbSchG und ASR A2.3
International Security Academy e.V.


19.04.2018 - Internationaler Austausch in Enschede (NL)

ODer DFV organisiert in Kooperation mit dem niederländischen
Bundesverband NVBR, stehen am 19. April 2018 in Enschede (NL)
technische und soziale Aspekte der Feuerwehrarbeit auf dem Programm.

Bitte beachten Sie auch unseren Beitrag vom 01.02.18 auf der Homepage (Red.)


20.04.2018 - 1. Omnibus-Treffen in Einbeck in Einbeck , Lk Northeim (Nds)

Auf Vermittlung des PS.SPEICHER-Fans und Unterstützers Dr. Konrad Au-wärter findet vom 20. bis 22. April 2018 erstmals das Europatreffen histori-scher Omnibusse am PS.SPEICHER statt. Drei Tage lang rollen dann Omni-busse aller Epochen durch Südniedersachsen. Die Organisatoren erwarten rund 100 Fahrzeuge, die am PS.SPEICHER und auf dem angrenzenden Festplatz der Stadt Einbeck bewundert werden können. Die Omnibusse werden im Rahmen der Veranstaltung auch durch die Region fahren. Die geplante Strecke verläuft wie folgt: Einbeck - Kohnsen - Amelsen - Deitersen - Erichsburg - Mackensen - Merxhausen - Heinade - Deensen - Arholzen - Lobach - Bevern - Allersheim - Kloster Corvey - Die Lüre - Richtung Holzminden/Eschershausen - Negenborn - Kloster Amelungsborn - Stadtoldendorf - Wangelnstedt - Lüthorst - Amelsen - Kohnsen - Einbeck, Kreisel - Altendofer Tor - Schrammstr. - Jahnstr. - PS.SPEICHER


20.04.2018 - 1. Europatreffen historischer Omnibusse in Einbeck, Lk. Northeim (Nds)

Vom 20.-22.04.2018 am PS.SPEICHER in Einbeck


21.04.2018 - Forum Menschen mit Behinderung in Hanau (HE)

Auf Initiative des Gemeinsamen von DFV und der vfdb "Ausschusses Brandschutzerziehung und -aufklärung" findet am 21. April 2018 das Thema »Feuerwehr und Menschen mit Behinderung« in Hanau (Hessen) statt.


06.05.2018 - Tag der Helfer 2018 in Delmenhorst (Nds)

Tag der Helfer 2018 Sonntag, 06.05.18 um 11:00 h Divarena in Delmenhorst


16.05.2018 - Rettmobil und Symposium Hilfe für Helfer in Fulda (HE)

Vom 16. bis 18. Mai 2018 findet in Fulda die Rettmobil statt (www.rettmobil.org). Parallel bietet die Stiftung am 17. Mai 2018 das 5. Symposium »Hilfe für Helfer in den Feuerwehren« an. Mehr Informationen folgen auf www.hilfefuerhelfer.de.


24.05.2018 - FireDays 2018 in Hülptingsen, Region Hannove

Drei verschiedene Ausbildungen von 24.-25.05.18 im Angebot. Realbrandausbildung und Einsatztaktik (s. o.), Türöffnung und Planübung. Die Module dauern jeweils ca. drei bis vier Stunden. Sie kosten 99,- und 169,- € (Realbrandausbildung) pro Modul. Die Trainer und Dozenten sind ausgebildete Feuerwehrleute von Berufs- und Werkfeuerwehren und verfügen über langjährige Erfahrung im Einsatz und Ausbildungsdienst.
Die FireDays 2018 werden gemeinsam von der Feuerwehr Hülptingsen und dem Team von Firetraining Hannover veranstaltet.
www.feuerwehr-planuebung.de/firedays


25.05.2018 - Großen Oldtimertreffen in Ohne, Graf Bentheim (Nds)

Oldtimertreffen vom 25.-27.05.18 mit Ausfahrt am 26.05. und Oldtimermeile am 27.05.18. Das Treffen ist für Oldtimer aller Funktionen und Hersteller, vom Traktor über die Feuerwehr bis zum Schwerlastwagen.
Anmeldungen unter willi.butz@ewetel.net


26.05.2018 - 80. Jubiläum und 1. Tag der Feuerwehr in Heyrothsberge bei Magdeburg (SA)

80. Jubiläum und 1. Tag der Feuerwehr - Offenes Institut der IBK Heyrothsberge


26.06.2018 - 14. Europäischen Katastrophenschutzkongress in Berlin (BE)

Der 14. Europäischen Katastrophenschutzkongress findet vom 26. bis 7. Juni 2018 statt.
Dieser Kongress ist eine internationale Fachkonferenz, welche die verschiedenen Entscheidungsträger und Akteure des nationalen, europäischen und internationalen Katastrophenschutzes über die aktuellsten Entwicklungen informiert.
Der Kongress fördert den aktiven Dialog zwischen Behörden, Universitäten und Experten aus dem Katastrophen- und Zivilschutz. Jährlich ist diese Konferenz Treffpunkt für 800 Teilnehmer aus mehr als 20 Nationen. Gemeinsam diskutieren sie über Entwicklungen, vertiefen Kooperationen und schaffen Netzwerke.
Weitere Informationen finden Sie unter www.katastrophenschutzkongress.de .


14.07.2018 - 1. FireFit Championships in Höver, Region Hannover (Nds)

Die Feuerwehr Höver veranstaltet die 1. FireFit Championships im Raum Hannover vom 14.15.07-18 Weiteres über die Homepage der FF Höver.


12.09.2018 - Parlamentarischer Abend des DFV in Berlin (BE)

Der 13. Berliner Abend des DFV offeriert eine Plattform für intensive
Gespräche zwischen Feuerwehr-Führungskräften und Bundestagsabgeordneten. Die Regierungsfeuerwache Berlin-Tiergarten bietet am 12. September 2018 den authentischen Rahmen für die erfolgreiche Veranstaltung (Teilnahme nur auf Einladung).


13.09.2018 - Bundesfachkongress des DFV in Berlin (BE)

Zum achten Mal bietet der DFV einen Bundesfachkongress
in Berlin an , (www.dfv.org)


16.09.2018 - Tag der offenen Tür in Bienenbüttel, Lk. Uelzen (Nds)

Die Freiwillige Feuerwehr Bienenbüttel stellt am Sonntag, 16.09.18 ihre Fahrzeuge und Geräte vor. Ferner werden Schauübungen, Kinderaktionen und Informationen zum häuslichen Brandschutz angeboten.


25.09.2018 - Security Essen: Die Weltmesse für zivile Sicherheit in Essen (NRW)

Neue Themenschwerpunkte, neue Hallen, neue Security Essen: Die Weltmesse für zivile Sicherheit stellt sich inhaltlich wie räumlich neu auf. Ab der kommenden Veranstaltung vom 25. bis 28.09.18 profitieren Aussteller und Besucher in der Messe Essen von einer neuen Hallenaufteilung. Die Struktur orientiert sich künftig noch stärker am Angebot der rund 1.000 Aussteller und gliedert sich in sechs übergeordnete Themenwelten.



28.09.2018 - Feuerwehrtage & Weber Rescue Days in Bostalsee / Saarland

Die Feuerwehrtage vom 28.09. bis 30.09.18 mit ihrere Fachausstellung findet auf einer Gesamtfläche von 60.000 m² statt. Eingegliedert in die Feuerwehrtage sind die Weber-Rescue Days. Somit sind die Feuerwehrtage am Bostalsee, die Größte ihrer Art im süd-west-deutschen Raum und dem angrenzenden Ausland.
Weitere Informationen unter www.feuerwehrtage-bostalsee.de.


28.09.2018 - Feuerwehrtage am Bostalsee und Weber Rescue-Days 2018; in Bostalsee Lk. St. Wendel

Im Veranstaltungszeitraum, vom 28. bis 30.09.18, veranstaltet die Fa. Weber Hydraulik ihre RESCUE DAYS auf dem Festgelände am Bostalsee.


29.09.2018 - Delegiertenversammlung desDFV in Erfurt (Thüringen)

Am 28. und 29.September 2018 tagt die 65. Delegiertenversammlung
im thüringischen Erfurt. Rund 170 Delegierte aus ganz Deutschland
treffen dann zukunftsweisende Entscheidungen.


09.11.2018 - Forum Brandschutzerziehung in Bochholt (NRW)

Am 9./10. November 2018 werden in Bocholt (Nordrhein-Westfalen)
zahlreiche Workshops geboten. Einen Einblick in die Themen des vergangenen Jahres gibt es unter www.brandschutzaufklaerung.de.
Experten, die spannende Beiträge zu bieten haben, können ihre WorkshopVorschläge per E-Mail an Lilian Harms (harms@dfv.org) melden.





Anzeige 5
Blank Anzeige 6