Logo Shop Annette Shop Verlag
Anzeige 9

Verkehr

Sicherheit

Sicherheit 2017

Sonstige Produkte im Shop

Anzeige 1
Anzeige 2
Anzeige 3
Anzeige 4
Anzeige 5
Anzeige 1
Anzeige 2
Anzeige 3
Anzeige 4
Anzeige 7
Anzeige 8





VERKEHR: Sicherheit



Unfallforschung macht Fahrzeuge noch sicherer

Stuttgart (BW), 22.02.2017
Mit einer eigenen Unfallforschung erhöht Mercedes-Benz Vans die Sicherheit der Transporter mit dem Stern weiter. Das ist das Ergebnis einer Zwischenbilanz nach anderthalbjähriger Tätigkeit des Spezialistenteams.

Die Van-Unfallforschung wurde im Sommer 2015 neu zusammengestellt und hat ihr Hauptquartier im Werk Untertürkheim der Daimler AG. Von hier aus untersuchen die Ingenieure ausgewählte Unfälle, in die Transporter von Mercedes-Benz verwickelt waren. Die Ergebnisse fließen direkt in die Fahrzeugentwicklung ein und machen so Mercedes-Benz Vans noch sicherer.





Keine Narrenfreiheit im Straßenverkehr-Symbol Bastel- und Ausschneidebogen aus dem Annette Scholz Verlag

Reportage im Shop 

Text: Deutsche Verkehrswacht e.V.
Foto: Symbol Bastel- und Ausschneidebogen aus dem Annette Scholz Verlag



Reifenwechsel mit RDKS zur Sommersaison

mit Themeninfo Reifenwechsel

Ronnenberg, Region Hannover (Nds), 17.02.2017
Für die Autofahrer nähert sich die Saison von den Winter- zum Sommerreifenwechsel. Seit November 2014 besteht die Reifendruckkontrollsystempflicht (kurz RDKS) für Neuwagen. Insbesondere auch der Ausrüstungsgrad mit direktmessenden Systemen und dem Einsatz von RDKS-Sensoren steigt Jahr für Jahr. Mit dieser weiteren Technik ergeben sich gewisse Änderungen beim Reifenwechsel.





Blink -  Fußgänger steuern Autos mit Handzeichen-pressedienst redaktion

PDF Datei 

Text: pressedienst redaktion
Foto: pressedienst redaktion



Toter Winkel

Spelle, Lk. Emsland (Nds), 10.02.2017
Die Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim hat ihr Konzept der Verkehrserziehung junger Schüler um einen Praxisanteil erweitert. Gemeinsam mit der Krone Gruppe wurden nun Planen gefertigt, die dem Ausmaß des „Toten Winkels“ großer Fahrzeuge, wie Lkw oder Bussen entsprechen.
Bereits seit knapp zehn Jahren Jahren werden Schüler des Emslandes und der Grafschaft Bentheim im Rahmen der sogenannten „Bus Schule“ über die Gefahren des täglichen Bustransfers aufgeklärt. Die Verkehrssicherheitsberater der Polizeidienststellen aus Lingen, Meppen, Papenburg und Nordhorn geben den Fünftklässlern hierbei Tipps und Verhaltenshinweise.





Sicher durch den Harz-Polizeiinspektion Northeim/Osterode

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Foto: Polizeiinspektion Northeim/Osterode



Wildunfälle

Jägerschaft und Polizei starten Sicherheitskampagne

Wolfsburg (Nds), 09.02.2017
"Künftig soll an Stellen im Wolfsburger Stadtgebiet, an denen sich ein Wildunfall ereignet hat, ein hölzernes Dreibein stehen", so die Wolfsburger Polizei. Ausgehend von dem schon bestehenden Kooperationsvertrag zwischen der Wolfsburger Jägerschaft und der Polizei wendet sich diese Sicherheitskampagne direkt an die Autofahrer. Auf den am meisten mit Wildunfällen belasteten Strecken wollen wir die Verkehrsteilnehmer mit dieser Aktion sensibilisieren.





Schlafstörungen beeinträchtigen sichere Fahrt-Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR)

PDF Datei 

Text: Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR)
Foto: Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR)



Präventionsveranstaltung Crash Kurs NRW

Siehe Einsatz NRW 20170201 Riskantes Überholmanöver endet an Baum

Mettmann (NRW), 01.02.2017
Mit Fotos und Berichten unmittelbar Betroffener zeigt das Crash-Kurs-Team höchst anschaulich, welche nachhaltigen Folgen und Schicksale durch schwerste, beziehungsweise tödliche Verkehrsunfälle verursacht werden. So berichten Polizeibeamte, Notärzte, Rettungssanitäter, Notfall- und Polizeiseelsorger und auch ein Unfallbeteiligter über ihre persönlichen Eindrücke im Zusammenhang mit schweren Verkehrsunfällen, die in den letzten Jahren auch tatsächlich in dieser Region passiert sind. Im Vordergrund stehen hierbei natürlich Unfälle mit sogenannten Hauptunfallursachen, wie Alkohol/Drogen, Geschwindigkeit und Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes.





Smartphone am Steuer-Mobil in Deutschland e.V.

PDF Datei 

Text: Mobil in Deutschland e.V.
Foto: Mobil in Deutschland e.V.






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6