Logo Shop Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Blaulicht

Einsätze

< Einsätze 2019

Brandschutztechnik

Blaulichtfahrzeuge

Historie

Polizei

Hilfsorganisationen

Sonstige Produkte im Shop

Anzeige 1
Anzeige 2
Blank Anzeige 3
Blank Anzeige 4
Anzeige 5
Anzeige 1
Anzeige 2
Anzeige 3
Anzeige 4
Anzeige 7
Blank Anzeige 8





BLAULICHT: Einsätze



Feuerwehr rettet sechs Personen

Gelsenkirchen (NRW), 10.03.2019
Nachdem die Feuerwehr Gelsenkirchen schon tagsüber mit zahlreichen Sturmeinsätzen gut beschäftigt war, kam es in der Nacht auf Montag noch zu einem weiteren, besonders dramatischen Einsatz in Resse, bei dem sechs Personen gerettet werden konnten.





Zimmerbrand im Dachgeschoss-Chris Rühmkorf

PDF Datei 

Text: Chris Rühmkorf
Foto: Chris Rühmkorf



Sturmtief Eberhard

Mülheim an der Ruhr (NRW), 10.03.2019
Zahlreiche Einsätze beschäftigten die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr am
Nachmittag. Um 16:42 h begann die Serie mit der Auslösung einer Brandmeldeanlage, gefolgt von zwei weiteren um 17:14 h und 17:16 h. ...
Mehr im PDF...





Verpuffung in Heizungsanlage-Florian Baden

PDF Datei 

Text: Florian Baden
Foto: Florian Baden



Eingeklemmte Person

Celle, Lk. Celle (Nds), 10.03.2019
Während in der Innenstadt die Läufer den 5-kM-Lauf absolvierten, wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Hauptwache um 11:59 h zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Bredenstraße Ecke Heese alarmiert.





Ein Fahrzeug soll brennen ...-Lennart Grotheer

PDF Datei 

Text: Markus Herzberg
Foto: Lennart Grotheer



Bäume stürzen auf Pkw und Straße

Landkreis Harburg (Nds), 10.03.2019
Der Sonntag fing um 09:05 h musste die Feuerwehr Marxen ausrücken, hier blockierte ein Baum die Straße. Weitere Einsätze folgten um 13:59 h und 19:00 h. Wieder waren Bäume das Thema des Einsatzes. Die Feuerwehr Maschen fuhr nach 19:00 h zu einem Hilfeleistungseinsatz "Baum auf Auto".





Feuer zerstört Gartenlaube-Daniel Sundmacher



Text: Daniel Sundmacher
Foto: Daniel Sundmacher



Imbiss-Brand

Hildesheim (Nds), 09.03.2019
Am Sonnabendmorgen gegen 10:00 h wurde die Feuerwehr zu einem Brand in die Siemensstraße gerufen. Bei Eintreffen des Einsatzzuges brannte eine Imbissbude im Dachbereich. Es wurden sofort zwei Trupps zum Einsatz gebracht. Der erste Trupp ging zur Brandbekämpfung vor, während der zweite Trupp eine Riegelstellung zu einem angrenzenden Wohnhaus aufbaute. Durch den starken Wind wurden die Flammen gegen die Giebelwand des Wohnhauses gedrückt. Nach dem raschen Löscherfolg wurde mit der Drehleiter die Dachhaut der Bude geöffnet um Glutnester abzulöschen. Ein Mitarbeiter des Imbiss wurde dem Rettungsdienst vorgestellt, musste aber nicht weiter versorgt werden. Für die Zeit der Löscharbeiten besetzten die Ortsfeuerwehren Stadtmitte und Moritzberg die Feuerwache.





Brand im Hochhaus-Christian Wiethe

PDF Datei MP4-Film  

Text: Feuerwehr Hannover
Foto: Christian Wiethe



Überschlag an Straßenböschung

Wendeburg-Meerdorf, Lk. Peine (Nds), 09.03.2019
Ein 35-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Pkw, kam von der Fahrbahn und geriet in die Böschung links der Straße. Vermutlich rutschte der Pkw anschließend die Böschung abwärts, überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen. Der durch den Unfall verletzte Fahrer wurde ins Klinikum Peine verbracht. Am Unfallort waren ein Rüstwagen der freiwilligen Feuerwehr Wendeburg, der Rettungsdienst mit Notarzt sowie insgesamt drei Funkstreifenwagen der Polizei im Einsatz.





Brennender VW-Bus-Matthias Köhlbrandt



Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Matthias Köhlbrandt



Drehleiter kontrolliert Sturmschaden im Dachbereich

Hannover (Nds), 09.03.2019
Um 14:45 h wurde eine Drehleiter in die Gretchenstraße 16 alarmiert. Nach einem Gewittersturm waren Dachziegel und Steine auf den Gehweg gestürzt. Die Besatzung der Drehleiter kontrollierte daraufhin den Dachbereich von außen und stellten einen baulich schlechten Eindruck fest.





Flammen aus Lüftungsrohr-Gerald Senft



Text: Gerald Senft
Foto: Gerald Senft



Pkw gegen Baum

Dörverden, Lk. Verden (Nds), 09.03.2019
Am Freitagmorgen kam ein Pkw auf dem Moorweg in Fahrtrichtung Diensthoop nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Pkw kam mit der 23-jährigen Fahrerin, ihrer 5-jährigen Tochter und einer 2-jährigen Mitfahrerin mit der hinteren Beifahrerseite gegen den Baum und wurde von dort zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Während die 2-Jährige in einem geeigneten Kindersitz auf dem Beifahrerplatz saß, war die 5-Jährige auf der Rückbank zwar angeschnallt, aber ohne Kindersitz mitgefahren. Während die Fahrerin unter Schock stand, mussten alle drei Insassen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden, um festzustellen, ob sie sich leichte Verletzungen zuzogen oder sie mit dem Schrecken davonkamen.
Aufgrund des Schadensbildes gehen die Beamten der Polizei Dörverden davon aus, dass die erlaubten 100 km/h auf der Straße außerhalb geschlossener Ortschaften deutlich unterschritten wurden. Andernfalls wäre der Aufprall für die 5-Jährige möglicherweise nicht so glimpflich ausgegangen.

Die Beamten bitten Eltern und Freunde, die fremde Kinder in ihren Fahrzeugen mitnehmen, daher selbst bei kurzen Strecken auf geeignete Rückhaltesysteme zu achten und diese vorzuhalten oder von den Eltern auszuleihen. Große Gefahren für die betroffenen Kinder und die weiteren Insassen im Falle eines Unfalles können auf diese Weise ohne viel Aufwand deutlich verringert werden.





Brand eines alten leerstehenden Einfamilienhauses-Polizeiinspektion Celle



Text: Polizeiinspektion Celle
Foto: Polizeiinspektion Celle



Reetdachhaus im Alten Land abgebrannt

Hollern-Twielenfleth, Lk. Stade (Nds), 09.03.2019
Am Vormittag, gegen 09:30 h, wurden der Feuerwehr und der Polizei von aufmerksamen Nachbarn der Ausbruch eines Feuers in einem reetgedeckten Haus in der Hollernstraße in Hollern-Twielenfleth im Alten Land gemeldet.
Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr nach einem Großalarm für fast alle Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Lühe ...
Mehr im PDF...





Baum auf der BAB-Polizei Braunschweig



Text: Polizei Braunschweig
Foto: Polizei Braunschweig



Verkehrsunfall mit Schulbus

Zeugen gesucht!

Harsefeld, Lk. Stade (Nds), 08.03.2019
Am Freitagnachmittag ist es in Harsefeld in der Weißenfelder Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem durch Glück nur drei Personen leicht verletzt wurden. Zu der Zeit war am Unfallort eine 26-jährige Fahrerin eines Ford Galaxy mit ihrem Fahrzeug unterwegs ...
Mehr im PDF...





Bauernhaus wird Raub von Flammen-Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Innenministerium unterstützt 14 finanzschwache Kommunen:

Hannover (Nds), 08.03.2019
Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport investiert insgesamt 10,65 Millionen Euro für den Erhalt und die Verbesserung des Brandschutzes in Kommunen. Über die sogenannten Bedarfszuweisungen ...
Mehr im PDF...





Schornsteinbrand-Markus Herzberg



Text: Markus Herzberg
Foto: Markus Herzberg



Zimmerbrand ohne Verletzte

Bleckede, Lk. Lüneburg (Nds), 08.03.2019
Am Freitagmorgen um 07:13 h wurden die Feuerwehren Bleckede und Breetze zu einem Zimmerbrand im Bleckeder Fasanenweg alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, war der Fasanenweg durch Rauch bereits unpassierbar.
Mehr im PDF...





Baum stürzt auf zwei Autos-Feuerwehr Schiffdorf

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Schiffdorf
Foto: Feuerwehr Schiffdorf



Schwerer Verkehrsunfall beim Umspannwerk

Zeugen gesucht unter Rufnummer 06233-313-0

Weisenheim (RP), 07.03.2019
Gegen 16:40 h befuhr ein Leichtkraftroller die L 522 von Weisenheim kommend in Richtung Frankenthal. Aus Richtung Maxdorf kommend befuhr ein VW Polo die K2 in Richtung Umspannwerk. An der Einmündung bog der Polo nach links Richtung Weisenheim ab, laut Beschilderung musste er Vorfahrt gewähren. Die tiefstehende Sonne blendete die Fahrerin, sodass sie den von links kommenden weißen Roller übersah. Beide kollidierten. Der Roller überschlug sich und der Rollerfahrer wurde verletzt. Er war bedingt ansprechbar und wurde ins Krankenhaus transportiert.





Nach Besuch des Sturmtiefs 25 Einsätze-Remon Hirschmeier



Text: Info: Matthias Köhlbrand
Foto: Remon Hirschmeier



Sturmtief Cornelius

Hannover (Nds), 07.03.2019
Das Sturmtief "Cornelius" fegte mit 95 km/h über Hannover hinweg und hinterließ seine Spuren. Die Feuerwehr wurde mehrmals im öffentlichen Bereich sowie dort, wo Gefahren für Personen oder Sachgegenständen entstanden waren, tätig. Bei einigen Einsätzen konnte man nicht tätig werden, da diese auf Privatgelände entstanden waren. Insgesamt wurden etwa zehn Einsätze registriert.





Drei Einsätze im Stadtgebiet-Florian Persuhn



Text: Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn



Baum stürzt auf Auto

Celle, Lk. Celle (Nds), 07.03.2019
Heftige Windböen sorgten am heutigen Vormittag für mehrere Einsätze für Polizei und Feuerwehr. Unter anderem war in der Hoppenstedtstraße ein abgestorbener Baum auf einen parkenden Seat gefallen und hatte diesen beschädigt. Die Feuerwehr beseitigte die Gefahrenstelle.





Dach von Sturm abgedeckt-Marvin Nowak

PDF Datei 

Text: Marvin Nowak
Foto: Marvin Nowak



Kleinere Sturmschäden

Langwedel, Lk. Verden (Nds), 07.03.2019
Am Donnerstagmorgen wurden die Ortsfeuerwehren Langwedel und Völkersen zu mehreren Sturmschäden alarmiert. In Langwedel waren größere Äste durch die Sturmböen gebrochen und blockierten die Hollenstraße. Weiterhin wurde ein großes Trampolin aus einem Garten auf die Straße geweht. In Völkersen war auf der L 155 ein großer Baum über die komplette Fahrbahn gestürzt. Mit Kettensägen und der Hilfe eines Traktors wurde auch dieses Hindernis schnell beseitigt.





Totalschaden und Verletzte-Polizeipräsidium Westpfalz



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Polizeipräsidium Westpfalz



Bevölkerungsschutz-Konferenz blickt über die Grenzen

Hannover (Nds), 06.03.2019
„Blick über die Grenzen“ – so lautet der Titel des Symposiums am 17. und 18. Juni 2020 während der INTERSCHUTZ in Hannover. Die Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit hat für 2020 das Leitthema „Teams, Taktik, Technik, Schutz und Rettung vernetzt“ ausgerufen.
Mehr im PDF...





Zusammenstoß zwischen Linienbus und Pkw-Polizei Aachen

PDF Datei 

Text: Polizei Aachen
Foto: Polizei Aachen



Brand eines Einfamilienhauses

Zeugen gesucht! Tel .0221 229-0 o. per E-Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de

Köln-Lind (NRW), 05.03.2019
Eine aufmerksame Busfahrerin (47) hat am Freitagmorgen einen Brand an einem Einfamilienhaus in Lind entdeckt und sofort reagiert. Sie klopfte lautstark gegen die Haustür, um die Anwohner vor den Flammen zu warnen. Die Polizei Köln sucht weitere Zeugen.
Mehr im PDF...





Mit nicht zugelassenen Rettungswagen unterwegs-Symbol



Text: Polizeiinspektion Straßenhaus
Foto: Symbol



Brand eines Wohnmobils auf der BAB 1

Stuhr, Lk. Diepholz (Nds), 05.03.2019
Gegen 16:00 h geriet ein Wohnmobil auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr in Brand.
Der 64-jährige Fahrer des Wohnmobils war in Begleitung seiner 63-jährigen Ehefrau auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Brinkum und Stuhr Brandgeruch in seinem Wohnmobil wahrnahm. Dem Fahrer aus Hilden gelang es, mit seinem Wohnmobil den abgesperrten Bereich der dortigen Baustelle zu erreichen und mit seiner Ehefrau das Wohnmobil zu verlassen und alle Türen zu schließen. Er konnte beobachten, wie sich im Innenraum des Wohnmobils ein Brand entwickelte und verständigte die Feuerwehr. Die alarmierten freiwilligen Feuerwehren Stuhr-Brinkum sowie Groß Mackenstedt konnten den Brand im Innenraum, dessen Flammen bereits aus dem Fahrzeug schlugen, löschen. Die Feuerwehr war mit insgesamt vier Fahrzeugen sowie 25 Einsatzkräften vor Ort.





Fenster eines unbewohnten Haus brannte-Isabell Ehms



Text: Isabell Ehms
Foto: Isabell Ehms



Verunfallter Lkw auf der BAB 31

BAB 31 / Leer, Lk. Leer (Nds), 05.03.2019
Am Vormittag gegen 10:40 h wurde der Polizei ein Verkehrsunfall eines niederländischen Lkw mit Anhänger auf der BAB 31 in Höhe des Autobahndreiecks Leer in Fahrtrichtung Bottrop gemeldet. Auf dem dortigen Beschleunigungsstreifen kam der Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf die Berme und kippte dann nach rechts in den Seitengraben. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus der Fahrerkabine befreit.





Rettungswagen schleudert von der Straße-Symbol



Text: Polizeipräsidium Tuttlingen
Foto: Symbol



Schwerer Verkehrsunfall mit Kranwagen

Bad Soden am Taunus (HE), 05.03.2019
Der Fahrer eines Kranwagens verlor die Kontrolle über sein schweres Gefährt. Der Kranwagen touchierte drei geparkte und zwei fahrende Pkw, sowie einige Grundstückszäune und fuhr dann in ein Bürogebäude. In den Fahrzeugen wurden zwei Personen verletzt, eine Person schwer, die andere leicht. Der 48 Jahre alte Krankwagenfahrer wurde schwer verletzt. Alle verletzten Personen wurden zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Personen, die sich in dem Gebäude aufgehalten hatten, konnten dieses unversehrt verlassen. Der verunfallte Kranwagen blieb vorerst im Gebäude stehen, um durch einen Statiker zu überprüfen, wie zur Bergung des Fahrzeuges weiter verfahren werden kann.





Feuer in Elektroverteilung eines Altenheims-Feuerwehr Landkreis Leer

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Landkreis Leer
Foto: Feuerwehr Landkreis Leer



Feuer im Herzen?

Hamburg (HH), 05.03.2019
Mit der neuen Personalwerbekampagne "Feuer im Herzen?" sorgt die Berufsfeuerwehr Hamburg ab sofort für Aufmerksamkeit und macht eindeutig klar, dass die nötige Leidenschaft für den Beruf Voraussetzung ist, um ein Teil des Teams der Feuerwehr Hamburg werden zu können.
Mehr im PDF...





15 sturmbedingte Hilfeleistungseinsätze -Mathias Wille

PDF Datei 

Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Mathias Wille



Windböe erfasst

Wilhemshaven (Nds), 04.03.2019
Am frühen Montagnachmittag befuhr ein 45-jähriger Fahrzeugführer gegen 14:25 h mit seinem Pkw Ford auf der Ahrensberger Straße (L 819) in Richtung Altjührden. Nach dem Durchfahren einer Linkskurve wurde das Fahrzeug von einer starken Windböe erfasst und geriet ins Schleudern und blieb anschließend kopfüber in einem wasserführenden Graben liegen. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.





Sturmtief Bennet in Hannover-Christian Wiethe

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Hannover
Foto: Christian Wiethe



Wohnhausbrand in der Maybachstraße

Bremerhaven (HB), 04.03.2019
Die Feuerwehr wurde am Sonntag, 03.03.19 kurz nach 23:00 h zu einem Pkw Brand in die Maybachstraße im Stadtteil Wulsdorf alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte ein Pkw unter einem Carport.
Mehr im PDF...





Vom Winde verweht-Bundespolizeiinspektion Kassel



Text: Bundespolizeiinspektion Kassel
Foto: Bundespolizeiinspektion Kassel



Polizei nimmt Brandstifter fest

Minden (NRW), 04.03.2019
Einsatzkräfte der Polizei Minden-Lübbecke konnten in den Morgenstunden des Montags kurz nach der Inbrandsetzung eines Papiercontainers den Brandstifter festnehmen.
Mehr im PDF...





Zwei Verletzte nach Brand -Karsten Gurkasch

PDF Datei 

Text: Karsten Gurkasch
Foto: Karsten Gurkasch



Fallende Dachziegel

Hemmingen, Region Hannover (Nds), 04.03.2019
Am Montagvormittag gegen 11:21 h wurde die Feuerwehr aufgrund herabfallender Dachziegel auf den Schulweg in Wilkenburg gerufen. Daraufhin rückten die Freiwillige Feuerwehren aus Wilkenburg und Hemmingen-Westerfeld ...
Mehr im PDF...





Sturm und Regen hält Rettungskräfte in Atem-Polizei Minden-Lübbecke

PDF Datei 

Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Sturm fegt Ziegel vom Dach

Laatzen, Region Hannover (Nds), 04.03.2019
Gegen 13:00 h wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen nach Alt Laatzen gerufen. Von einem Mehrfamilienhaus waren Dachziegel auf einen Fuß- und Radweg gefallen. Mehrere lockere Ziegel "hingen" noch auf dem Dach. Vom Korb der Drehleiter aus entfernten zwei Feuerwehrmänner die losen Dachpfannen. Polizei und Feuerwehr sperrten unterdessen die Hildesheimer Straße. Auch auf der Hofseite hin waren etliche Ziegel locker, eine rote Dachpfanne steckte sogar "kopfüber" in der Dachrinne fest.





Lkw von Sturmböen umgeweht-Polizei Braunschweig



Text: Polizei Braunschweig
Foto: Polizei Braunschweig



Windböen - Lkw-Gespann kippt um

Suhlendorf, OT Groß Ellenberg, Lk. Uelzen (Nds), 04.03.2019
Aufgrund der teilweise starken Sturm-Böen kippte in den Morgenstunden ein Lkw-Gespann aus der Tschechischen Republik um. Der 32 Jahre alte Fahrer war gegen 10:00 h auf der Bundesstraße 71 mit seinem Iveco-Lkw mit Anhänger unterwegs, als ihn eine Windböe erfasste, der Anhänger auf die Schutzplanke kippte und sich vom Lkw löste. Die Bundesstraße wurde für die Bergungsmaßnahmen teilweise voll gesperrt.





Kräftige Windböen: Drei Einsätze- Florian Persuhn



Text: Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn



Dachstuhlbrand in Pöhlde

Herzberg-Pöhlde, Lk. Göttingen (Nds), 04.03.2019
Am Sonntag kam es im Herzberger Ortsteil Pöhlde zu einem Dachstuhl eines Wohnhauses. Kurz nach 13:00 h bemerkten die Bewohner eines Hauses in der Straße „Am Mühlengraben“ ein Feuer im Dachgeschoss. Die sofort mit einem Feuerlöscher durchgeführten Löschversuche blieben erfolglos.
Mehr im PDF...





Stürmischer Rosenmontag-Feuerwehr Erkrath

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Erkrath
Foto: Feuerwehr Erkrath



Gegen Anpralldämpfer

Harpstedt, Lk. Oldenburg BAB 29 (Nds), 04.03.2019
Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche hat ein sogenannter Anpralldämpfer schwere Unfallfolgen verhindert. Nachdem am Donnerstag ein Pkw auf der BAB 1 im Bereich der Gemeinde Harpstedt gegen einen derartigen Dämpfer fuhr, ....
Mehr im PDF...






Anzeige 5
Blank Anzeige 6





Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden