Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Blaulicht

Einsätze

< Einsätze 2020

Brandschutztechnik

Blaulichtfahrzeuge

Historie

Polizei

Hilfsorganisationen

Produkte im Shop

Anzeige 1
Anzeige 2
Blank Anzeige 3
Blank Anzeige 4
Anzeige 5

BLAULICHT: Einsätze



Seenotretter retten vor Fehmarn Kinder

Burg auf Fehmarn (SH), 28.06.2020
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen sind die Seenotretter am Donnerstagvormittag, 28. Mai 2020, vor dem Südstrand der Insel Fehmarn. Zwei achtjährige Kinder waren vor dem Badestrand von Burgtiefe abgetrieben. Die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes ROMY FRANK der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) rettete sie aus der Ostsee.
Mehr im PDF...





Brand vor einer Moschee-Feuerwehr Essen



Text: Feuerwehr Essen
Foto: Feuerwehr Essen



Jollensegler aus Seenot gerettet

Kiel (SH), 27.06.2020
Ein abendlicher Törn zweier Segler ist am Mittwoch an Bord des Tochterbootes des Seenotrettungskreuzers BERLIN der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zu Ende gegangen. Die Jolle der beiden Männer war auf der Kieler Förde gekentert. Die Seenotretter retteten die Segler leicht unterkühlt vom Rumpf ihres kieloben in der Ostsee treibenden Bootes.
Mehr im PDF...





Tragischer Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer -Horst-Dieter Scholz



Text: Horst-Dieter Scholz
Foto: Horst-Dieter Scholz



Umgang mit „Gewalt in der Häuslichkeit“

Berlin (BE), 27.06.2020
Die Geschäftsstelle des Runden Tischs Berlin – Gesundheitsversorgung bei häuslicher und sexualisierter Gewalt begrüßt das Engagement des Rettungsdienstes der Berliner Feuerwehr: In der 3. aktualisierten Neuauflage seiner Medizinischen Handlungsanweisungen (SOP) wurde erstmals eine eigene Handlungsanweisung für den „Umgang mit Gewalt in der Häuslichkeit" aufgenommen. Alle Einsatzkräfte der Berliner Notfallrettung (insbesondere alle Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter, Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten und Notärztinnen und Notärzte) sind aufgefordert, Sicherheit zu gewährleisten, zuzuhören und Verletzungen zu versorgen.







Text: Polizeipräsidium Südhessen


Sommer und Sonne aber auch Gewitter und Unwetter!

Bonn (NRW), 27.06.2020
Mit dem Sommer beginnt eben auch die Hauptsaison für Gewitter und Unwetter. In den letzten Jahren haben Fälle von Unwettern und Überschwemmungen in Deutschland schwere Schäden verursacht. Das BBK empfiehlt Ihnen daher, mehr Selbstschutz zu betreiben und Ihr Eigenheim besser auf Starkregen und daraus resultierende Sturzfluten vorzubereiten.
Eigenvorsorge ist wichtig
Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) gibt viele verschiedene Tipps, wie Sie sich und andere und auch Ihr Heim bei Gewittern, Starkregen usw. schützen können, etwa vor einfließendem Wasser.
Mehr im PDF...





Feuer in Kartonagenfabrik-Feuerwehr Velbert

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Velbert
Foto: Feuerwehr Velbert



Wald und Bahndamm in Flammen

Maschen/Stelle, Lk. Harburg (Nds), 27.06.2020
Ein ausgedehnter Wald- und Bahndammbrand hat am Freitag abend neun Freiwillige Feuerwehren der Gemeinden Seevetal und Stelle sowie die hauptamtliche Werkfeuerwehr des Maschener Rangierbahnhofs stundenlang in Atem gehalten. Ein Hektar Wald, Unterholz und Bahnböschung waren am Ende verbrannt.
Mehr im PDF...





Frau durch Elb-Strömung abgetrieben -Matthias Köhlbrandt

PDF Datei 

Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Matthias Köhlbrandt



Rundballenpresse auf Feld in Brand geraten

Oltmannsfehn, Lk. Leer (Nds), 27.06.2020
Um 15:34 h bemerkte der Fahrer eines Traktors auf einem Feld beim Pressen von Rundballen die Presse in Brand geraten war. Er alarmierte die Feuerwehr und konnte die Presse dann noch rechtzeitig vom Traktor abkuppeln. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand nicht mehr nur die Ballenpresse in Brand, sondern auch ein Teil des Feldes. Bereits in Schwaden liegendes Heu brannte auf einer Länge von etwa 200 Metern. Es wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet. Ein Teil der Einsatzkräfte kümmerte sich um die brennende Presse, während zeitgleich das brennende Heu abgelöscht wurde.





Schuppenbrand und Hitze fordern Einsatzkräfte-Timo de Vries

PDF Datei 

Text: Timo de Vries
Foto: Timo de Vries



Renaissanceportal unter Wasser

Braunschweig (Nds), 25.06.2020
In der Nacht zum Freitag wurde der Leitstelle der Feuerwehr eine überflutete Straße in der Sonnenstraße gemeldet. Bei Eintreffen der sofort entsandten Kräfte stellte sich schnell heraus, dass ein Rohrbruch zu den Wassermassen führte. Genau vor dem Renaissanceportal in der Straße „An der Martinikirche 1“ sprudelte Wasser auf dem Gehweg und setzte die Straße auf einer Länge von 100 m unter Wasser. Der mitalarmierte Entstörungsdienst von BS Netz drehte das Wasser für den betroffenen Bereich ab. Nachdem das Wasser abgelaufen war, kam ein circa 5 m² großer Krater zum Vorschein. Weiterhin wurde die Straße durch den ausgespülten Boden soweit verunreinigt, dass eine temporäre Straßensperrung erfolgte. Die Instandsetzungsarbeiten liefen bereits in der Nacht an.





Alleinsegler vor Juist aus Seenot gerettet-Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)



Text: Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Foto: Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)



Fahrzeugbrand in der Nacht

Volkse, Lk. Gifhorn (Nds), 25.06.2020
Völlig ausgebrannt ist in der Nacht ein Kia Sportage. Personen wurden nicht verletzt. Nach einem Knall seien gleich Flammen aus dem Wagen geschlagen. Der Fahrer konnte den Wagen noch abstellen und verlassen, bevor dieser in Flammen aufging. Es wurde die Freiwillige Feuerwehr Hillerse alarmiert. Als diese am Einsatzort eintraf, brannte der Wagen lichterloh. Vorsorglich wurden auch die Feuerwehren aus Dalldorf und Leiferde nachalarmiert.“ Zunächst konnten die Flammen unter umluftunabhängigem Atemschutz abgelöscht werden, anschließend legte die Feuerwehr noch einen Schaumteppich über das Fahrzeug. Insgesamt waren 40 Feuerwehrkräfte aus den drei Feuerwehren im Einsatz.





Angriff auf Notarzt-Symbol



Text: Polizeistation Dieburg
Foto: Symbol



Zwölf Schafe aus Holzbach gerettet

Gelsenkirchen (NRW), 23.06.2020
Gegen 19:30 h meldeten Bürger, dass im Bereich des Holzbaches, einem kleinen Zufluss zur Emscher, sollten mehrere Schafe brusthoch im Wasser stehen. Sie schafften es nicht mehr aus eigener Kraft an das rettende Ufer. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte zwölf Schafe, darunter einige Jungtiere, vor. Mit Seilen und dem Hundefangstock gelang es den Einsatzkräften das Dutzend Tiere aus der misslichen Lage zu befreien. Wohlbehalten konnten sie einem Schäfer übergeben werden. Nach eineinhalb Stunden endete der Einsatz für die eingesetzten Feuerwehrleute mit einer mehr als verdienten Dusche.





Schaulustige behindern  Rettungsarbeiten-Symbol



Text: Polizeiinspektion Osnabrück
Foto: Symbol



Ausbildung zum Waldbrandbekämpfer

Osnabück/Lehnin, 23.06.2020
In einer dreistufigen Ausbildung wurden in der vergangenen Woche 28 Spezialisten für die Vegetationsbrandbekämpfung der internationalen Hilfsorganisation @fire ausgebildet. Der siebentägige Lehrgang fand in Kloster Lehnin (Brandenburg) statt. Auch die örtliche Feuerwehr wurde eingebunden und konnte sich weiterbilden.
Bereits am vergangenen Wochenende hatten die 28 Lehrgangsteilnehmer, die Ausbilder und das Organisationsteam ihre Zelte im Gewerbepark Damsdorf in der Gemeinde Kloster Lehnin unweit von Brandenburg und Potsdam auf dem Firmengelände des @fire-Fördermitglieds Jola-Rent aufgeschlagen.
Mehr im PDF...





Ringelnatter im Garten entdeckt-Polizeikommissariat Bad Pyrmont



Text: Polizeikommissariat Bad Pyrmont
Foto: Polizeikommissariat Bad Pyrmont



Brand zerstört Garagen

Velbert (NRW), 22.06.2020
Ein Feuer in der Innenstadt erforderte in der vergangenen Nacht den umfangreichen Einsatz von hauptamtlicher Wache und drei freiwilligen Löschzügen. Die Feuerwehr war um 23:16 h zur Nordstraße alarmiert worden, weil dort vor zwei Garagen deponierter Sperrmüll brenne und auch eine angrenzende Gaststätte betroffen sei. Als die Einsatzkräfte kurz darauf eintrafen, stellte sich heraus, dass sowohl der Sperrmüll wie auch die Garagen bereits in voller Ausdehnung brannten.
Mehr im PDF...






Anzeige 5
Blank Anzeige 6