Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

< Zweirad 2020 >

Hobby

Blaulicht

Innovation

Produkte im Shop


MOBILITÄT: Zweirad



Vorderrad in Bahnschiene verkeilt

Münster (NRW), 29.12.2020
Ein 45-jähriger Fahrradfahrer verletzte sich am Dienstag (22.12., 17:55 h) bei einem Unfall am Bahnübergang am Industrieweg leicht.
Der Münsteraner war mit seinem Rad in Richtung Albersloher Weg unterwegs und beabsichtigte die Bahnschienen zu kreuzen. Dabei verkeilte sich sein Vorderrad in den quer verlaufenden Schienen. Der 45-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.





Kollision zwischen Motorrad und Reh-Symbol



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Symbol



Motorradfahrer am Heiligabend-Vormittag schwer verletzt

Ahrensmoor-Nord, Lk. Stade (Nds), 29.12.2020
Am 24.12. kam es gegen 10:15 h auf der Kreisstraße 75 zwischen den Ortschaften Ahrensmoor-Nord und Ahlerstedt zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 53-jähriger Motorradfahrer schwere Verletzungen davontrug. Der Suzuki-Intruder Fahrer war mit seinem Krad in Fahrtrichtung Ahlerstedt unterwegs und fuhr dann dort vermutlich durch Unachtsamkeit in das Heck eines verkehrsbedingt am rechten Fahrbahnrand haltenden VW-Tiguan eines 50-jährigen Fahrers aus Ahlerstadt. Der Kradfahrer stürzte auf die Fahrbahn und zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt vom Rettungshubschrauber Christoph Hansa in eine Hamburger Klinik geflogen.





Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad-Symbol



Text: Polizei Warendorf
Foto: Symbol



Schwerpunktmäßige Beleuchtungskontrollen abgeschlossen

Warendorf (NRW), 29.12.2020
In den vergangenen zwei Wochen (07.12.2020 bis 18.12.2020) haben Polizistinnen und Polizisten verstärkt und schwerpunktmäßig Fahrradfahrer auf Schulwegen und an Schulen kontrolliert. Besonders ausreichende Beleuchtung des Fahrrades und Fahrers sowie der technische Zustand des Fahrrades standen im Fokus. Nach zwei Wochen verstärkten Kontrollen stellten wir folgendes Endergebnis fest: 76 Verwarnungen wurden ausgesprochen, 129 Elternmitteilungen herausgegeben und eine Strafanzeige wurde wegen des Konsums von Drogen in die Wege geleitet.
Besonders in diesen dunklen Monaten ist es äußerst wichtig, dass Fahrräder und Fahrradfahrer gut sichtbar im Kreis unterwegs sind.





Moto Guzzi V7 rückt ein Stück nach oben-Moto Guzzi



Text: ampnet/jri
Foto: Moto Guzzi



Mit 2,58 Promille auf dem Fahrrad

Oldenburg, Lk. Oldenburg (Nds), 29.12.2020
Die Polizei stoppte am Montagabend einen Radfahrer, der mit 2,58 Promille unterwegs war. Gegen 22:30 h wurden die Einsatzkräfte zunächst zu einer Körperverletzung gerufen, die sich in einer Oldenburger Wohnung ereignet hatte. Ein 37-jähriger Mann schilderte den Beamten, dass es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit einem Bekannten gekommen war. Bei Eintreffen der Beamten hatte der mutmaßliche Täter die Wohnung jedoch bereits wieder verlassen. Als die sich Beamten vor dem Haus des Opfers den Tathergang schildern ließen, fuhr der mutmaßliche Täter mit seinem Fahrrad nochmals am Haus des Opfers vorbei. Die Beamten nahmen die Verfolgung des Mannes auf und konnten ihn stoppen. Der aggressiv wirkende 39-Jährige stand erheblich unter dem Einfluss von Alkohol. Der Test ergab einen Wert von 2,58 Promille. Gegen den Mann wird wegen Körperverletzung und Trunkenheit im Verkehr ermittelt.





16-Jähriger mit Leichtkraftradfahrer verunfallt-Symbol



Text: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Polizeikommissariat Hoya
Foto: Symbol



Vierrädriges und doppelsitziges Pedelec ist marktreif

Nürnberg (BY), 29.12.2020
Das von Schaeffler entwickelte und vom gleichnamigen Nürnberger Start-up übernommene Fahrzeug Bio-Hybrid ist marktreif. Das vierrädrige Pedelec mit Dach und zwei hintereinander angeordneten Sitzen (Modell Duo) kann ab sofort online reserviert werden. Auf die sogenannte „Pionier Edition“ gibt es bis Ende März 2021 einen Rabatt. Die Auslieferung erfolgt dann ab August 2021 in der Reihenfolge der Bestelleingänge.
Mehr im PDF...





Mit KI gegen E-Scooter-Rowdys-Spin.app

PDF Datei 

Text: pressetext.redaktion
Foto: Spin.app



Weihnachten 2020 und kleine Geschichten

Gifhorn, Lk. Gifhorn (Nds), 24.12.2020
Weihnachten ist die Zeit der Superlativen! Große Weihnachtsbäume, dieses Jahr drei Weihnachtstage, viel Ruhe durch Corona und viel Sehnsucht nach allem, was man in den vergangenen Weihnachtstagen nicht haben wollte, aber hatte. Hier nun Weihnachtsbräuche, Geschichten und musikalische Weihnachtswünsche, die wir in diesem Jahr gesammelt haben.
Mehr im PDF...





Motorradfahrer flüchtet vor der Polizei - Anzeige!-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Bus muss wegen Fahrradfahrer stark abbremsen

Verkehrspolizei Freiburg unter Tel. 0761-882-3100

Freiburg (BW), 22.12.2020
Am Samstagabend, den 19.12.20, gegen 18:55 h musste stadtauswärts auf der Eschholzstraße, wenige Meter vor der Ochsenbrücke, ein Busfahrer aufgrund eines bislang unbekannten Fahrradfahrers stark abbremsen.
Laut Zeugenaussage kreuzte ein Fahrradfahrer unvermittelt vor einem Bus die Fahrbahn. Der 43-jährige Busfahrer musste stark bremsen, um eine Kollision zu verhindern. Ein 59-jähriger Fahrgast konnte sich nicht mehr rechtzeitig festhalten und wurde von seinem Sitz geschleudert. Hierbei verletzte er sich schwer. Der Radfahrer verließ die Unfallörtlichkeit unerkannt.





Fahrrad-Akku löst Großeinsatz aus-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Regiotram überrollt E-Scooter

Zeugen gesucht Bundespolizei Tel.-Nr. 0561/81616-0

Kassel-Harleshausen (HE), 22.12.2020
Eine Regiotram überrollte am 18.12.20 gegen 23:00 h am Bahnhaltepunkt Kassel-Harleshausen einen E-Scooter. Bislang Unbekannte hatten das Gefährt dort ins Gleis geworfen. Die Tram, kommend aus Richtung Kassel-Hauptbahnhof, hatte das Hindernis erfasst und etwa 70 Meter mitgeschleift. Die mit sieben Fahrgästen besetzte Bahn machte eine Zwangsbremsung. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden muss noch ermittelt werden. Fahrgäste mussten auf Taxi ausweichen. Der beschädigte Zug musste aus dem Betrieb genommen werden. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und wegen des Verdachts eines "Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr" ein Strafverfahren eingeleitet.





Simson entwendet-Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld



Text: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld
Foto: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld



Ende der Motorradsaison 2020

Darmstadt (HE), 15.12.2020
Mehr Tote, weniger Verletzte, konkret drei getötete Motorradfahrer mehr als im Jahr 2019 aber insgesamt 24 verletzte Biker weniger als im Vorjahr, lautet die Bilanz nach Ende der Motorradsaison 2020 in Südhessen. Während der diesjährigen Saison wurden 76 Biker mit Motorrädern über 125 ccm Hubraum schwer- und 173 leichtverletzt. Acht Menschen verloren bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Im Jahr 2019 gab es 83 Schwerverletzte, 190 Leichtverletzte sowie fünf getötete Motorradfahrer. Ereigneten sich im Jahr 2019 noch insgesamt 364 Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Fahrern schwerer Maschinen (über 125 ccm) im Bereich des Polizeipräsidiums Südhessen, sind es nach aktuellem Stand bislang 344 Unfälle.
Mehr im PDF...





Betrunkener Radfahrer blockiert Fahrschulauto-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Mehr tödliche Fahrradunfälle durch Pedelecs

Berlin (BE), 15.12.2020
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war im Jahr 2019 jeder siebte Mensch, der im Straßenverkehr ums Leben kam, mit dem Fahrrad unterwegs. Insgesamt starben im vergangenen Jahr 445 Radfahrer bei einem Unfall, darunter fuhren 118 ein Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor. Die Zahl der getöteten Radfahrenden ist gegenüber 2010 um 16,8 Prozent gestiegen. Die Zahl der Verkehrstoten insgesamt lag im Jahr 2019 um 16,5 Prozent niedriger als 2010.





Junger Fahrradfahrer prallt gegen Auto-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Mehrere Radfahrer bei Abbiegeunfällen verletzt

Münster (NRW), 15.12.2020
An zwei Tagen wurden vier Radfahrer von abbiegenden Autofahrern bei Unfällen verletzt. Am 15.12.20 um 07:50 h stieß ein Autofahrer an der Weseler Straße Ecke Mersmannstiege beim Abbiegen mit einem 18-jährigen Radfahrer zusammen. Am 14.12.20 übersah gegen 14:57 h ein abbiegender 39-jähriger Autofahrer an der Wolbecker Straße Ecke Hansaring eine 31-jährige Radfahrerin. Gegen 16:10 h erfasste an der Grevener Straße Ecke Am Burloh eine 43-jährige Pkw-Fahrerin beim Abbiegen einen 64-jährigen Radfahrer. Um 20:45 h krachte es erneut an der Kreuzung der Wolbecker Straße und des Hansarings.
Mehr im PDF...





Fahrradkontrollen in der Bahnhofstraße-Symbol



Text: Polizeidirektion Ludwigshafen
Foto: Symbol



Die Polizei stoppt fahruntauglichen E-Scooter-Fahrer

Kaiserslautern (RP), 15.12.2020
Am 14.12.20 um die Mittagszeit fiel einer Polizeistreife ein E-Scooter-Fahrer auf, welcher beim Erblicken der Streife zu flüchten versuchte. Nach kurzer Verfolgungsfahrt konnte der E-Scooter in der Staubörnchenstraße gestoppt werden. Bei der Kontrolle wurden Anzeichen auf Drogenkonsum bei dem 19-jährigen Fahrer festgestellt. Auf diesen kommt jetzt ein Strafverfahren zu.





Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt-Symbol



Text: Polizei Warendorf
Foto: Symbol



Halbzeit bei schwerpunktmäßigen Beleuchtungskontrollen

Warendorf (NRW), 15.12.2020
Seit dem 07.12.20 und bis Freitag, den 18.12.20, kontrollieren wir schwerpunktmäßig Fahrradfahrer an Schulen und auf Schulwegen. Unser Fokus liegt besonders auf ausreichender und guter Beleuchtung sowie des technischen Zustandes des Fahrrades. Aber auch falsche Radweg- und Fahrbahnbenutzung, Vorfahrtsverletzungen und Fehler beim Abbiegen werden überprüft. Zur Halbzeit der Aktion haben unsere Kolleginnen und Kollegen 55 Verwarnungen ausgesprochen, 68 Elternmitteilungen herausgegeben und eine Strafanzeige wegen des Konsums von Drogen in die Wege geleitet. Besonders Radfahrer sind innerhalb geschlossener Ortschaften oft an Unfällen beteiligt. Denken Sie daran mit ausreichend Licht sowie mit reflektierenden Materialien für eine gute Sichtbarkeit zu sorgen.





Unter Alkoholeinfluss von Fahrrad gestürzt-Symbol



Text: Polizei Warendorf
Foto: Symbol



Attraktivitätssteigerung der Fahrradstraße

Hannover (Nds), 15.12.2020
Nachdem die baulichen Maßnahmen zur Deckenerneuerung in der Edenstraße weitestgehend abgeschlossen sind, wurden am 15.12.20 weitere Markierungsarbeiten vorgenommen. Die Edenstraße wurde bereits 2014 als Fahrradstraße eingerichtet. Durch die nun umgesetzten Maßnahmen soll deren Attraktivität für den Radverkehr weiter deutlich gesteigert werden. Im Zuge der Bauarbeiten wurde auch die im Juni, durch den Bezirksrat Vahrenwald-List beschlossene, Diagonalsperre in Höhe der Einmündung Drostestraße eingerichtet. Somit kann der Durchgangsverkehr von Kraftfahrzeugen unterbunden werden. In der zweiten Wochenhälfte werden zudem die Maßnahmen zur Sanierung der Fahrbahndecke zwischen Jakobistraße und Ferdinand-Wallbrecht-Straße abgeschlossen.





Kinderfahrräder zu Weihnachten-pressedienst-Fahrrad

PDF Datei 

Text: pressedienst-Fahrrad/Horst-Dieter Scholz
Foto: pressedienst-Fahrrad



Motorradmarkt geht durch die Decke

Stadthagen, Lk. Schaumburg (Nds), 15.12.2020
Der Motorradmarkt ist in einem ohnehin guten Jahr im November noch einmal durch die Decke gegangen. 10.290 Neuzulassungen bedeuten gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres mehr als eine Verdoppelung (plus 136 Prozent). Maßgeblichen Anteil daran haben die 125-Kubik-Leichtkrafträder und -roller, aber auch das klassische Motorradsegment kommt auf eine Steigerungsrate von über 100 Prozent. Für den bisherigen Jahresverlauf ergibt sich nach Angaben des Industrieverbands Motorrad (IVM) ein Plus für den Gesamtmarkt von 26,4 Prozent. Mit über 40.000 Verkäufen mehr als in den ersten elf Monaten 2019 wurde die Marke von 200.000 Einheiten geknackt.
Bei den Krafträdern gab es im vergangenen Monat 5.850 Neuzulassungen (+116,6 %), bei den Kraftrollern waren es 733 (+77,9 %). Dazu kommen 2.244 neue Leichtkrafträder (+149,1 %) und 1.463 Leichtkraftroller (+299,7 %). Hier spielt vor allem die vereinfachte Führerscheinregelung für Pkw-Fahrer eine Rolle, während in den höheren Hubraumklassen trotz Fristverlängerung ins nächste Jahr auch der Euro-4-Abverkauf zu Buche schlägt.





Unfall zwischen Radfahrern-Symbol



Text: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Foto: Symbol



Unfall mit vier Motorradfahrern

Zeugen gesucht: Verkehrsdienst, Tel. 07621 9800-0

Freiburg (BW), 08.12.2020
Am Montag, den07.12.2020, gegen 15:30 h, befuhren vier junge Männer mit ihren Leichtkrafträdern die L139 von Langenau in Richtung Enkenstein. Als der vorausfahrende Motorradfahrer seine Maschine verlangsamte, musste der Nachfolgende bremsen. Dies erkannte der dahinter fahrende junge Mann zu spät und fuhr vermutlich auch aufgrund zu geringen Abstandes auf. Hierdurch kamen beide zu Fall. Der vierte Motorradfahrer, der nachfolgte, fuhr ebenfalls in die liegenden bzw. fallenden Maschinen und stürzte. Alle drei Jugendlichen wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.





Radfahrer fährt trotz roter Ampel -Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Horwin bringt E-Kleinkraftroller

Stadthagen, Lk. Schaumburg (Nds), 08.12.2020
Nach dem EK3 für die Leichtkraftradklasse bringt Horwin mit dem EK1 nun auch einen elektrischen Kleinkraftroller, der als Version Light auch als Mofa gefahren werden kann. Größter Unterschied zum EK3 ist der Radnabenmotor mit einer Leistung von vier PS (3 kW). Die Ausstattung umfasst LED-Lichter, eine Lichtabschaltverzögerung und sogar einen Tempomaten. Lieferbar sind zwei verschiedene Akku-Größen. Sie sollen für Reichweiten von bis zu 70 Kilometern und 120 Kilometern stehen. Bei der Mofa-Version sind es 80 bzw. 140 Kilometer.





Beim Öffnen der Autotür nicht auf Radfahrerin geachtet -pressedienst-Fahrrad.de



Text: Polizei Münster / Ford AG
Foto: pressedienst-Fahrrad.de



Verkehrsunfall mit Radfahrer

Varel-Langendamm, Lk. Friesland (Nds), 08.12.2020
Am 07.12.20 befuhr gegen 07:25 h ein 49-Jähriger mit seinem Fahrrad den linken Gehweg der Straße Zum Jadebusen in Richtung B 437 entgegen der Fahrtrichtung. Aus dem Herrenkampsweg beabsichtigte ein 35-Jähriger aus Varel mit seinem Pkw nach rechts abzubiegen. Dabei übersah er den von rechts kommenden Radfahrer. Der Radfahrer wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt und musste dem St.-Johannes-Hospital zugeführt werden.





Rennradfahrer auf L 423 von Pkw angefahren-Symbol



Text: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Foto: Symbol



Beleuchtungsmängel gefährden Sicherheit

Espelkamp (NRW), 08.12.2020
Einsatzkräfte der Polizeiwache Espelkamp haben Anfang Dezember Fahrradkontrollen durchgeführt und dabei zahlreiche Mängel festgestellt. Ab 07:00 h hatten sich die Beamten auf der Brücke der Koloniestraße über die B 239 in Höhe des Bahnhofs postiert und dabei ihr Augenmerk insbesondere auf die Beleuchtung der Zweiräder gerichtet. Bei der einstündigen Aktion ahndeten die sie 30 Verstöße wegen Mängel an der Beleuchtung sowie anderer Vergehen. So wurden diverse schriftliche Verwarnungen in Höhe von jeweils 20 Euro für eine mangelhafte Beleuchtung fällig.
Mehr im PDF...





Zwei E-Bike-Fahrer verletzt-Symbol



Text: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Foto: Symbol



Lebloser Radfahrer auf Gehweg gefunden

Zeugen gesucht

Hannover-Nordstadt (Nds), 01.12.2020
Ein Fahrradfahrer ist in der Nacht zu Dienstag ums Leben gekommen. Ein Passant bemerkte die leblose Person auf dem Gehweg des Engelbosteler Damms und informierte die Polizei. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation starb der Mann jedoch. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Am Dienstag gegen 01:00 h wies ein Taxifahrer die Besatzung eines Funkstreifenwagens auf eine leblose Person hin. Der Zeuge hatte den Mann kurz zuvor auf dem Gehweg des Engelbosteler Damms in stadteinwärtige Richtung liegen sehen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch die Polizeibeamten und den hinzugerufenen Notarzt verstarb der 53-Jährige am Fundort. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann mit einem Fahrrad unterwegs, als er zu Fall kam.





Liegefahrrad gekreuzt - Rollerfahrer schwer verletzt-Symbol



Text: Polizei Münster
Foto: Symbol



Alkoholisiert mit E-Scooter gestürzt

Ludwigshafen (RP), 01.12.2020
Am Freitag, den 27.11.20, gegen 01:00 h nachts stürzte ein 43-jähriger Mann mit seinem E-Scooter. Der E-Scooterfahrer war stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab 1,93 Promille. Er wurde durch den Unfall leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Auch E-Scooter sind Kraftfahrzeuge im Sinne des Straßenverkehrsgesetzes, weshalb die gleichen Promillegrenzen wie im Auto oder auf dem Motorrad gelten. Wird ein Wert von mehr als 0,5 Promille gemessen, bewegt man sich mindestens im Bereich der Ordnungswidrigkeit.
Mehr im PDF...





Winterzeit ist Einbruchszeit-pressedienst-fahrrad.de

PDF Datei 

Text: pressedienst-Fahrrad.de
Foto: pressedienst-fahrrad.de






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6