Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

< Zweirad 2020 >

Hobby

Blaulicht

Innovation

Produkte im Shop


MOBILITÄT: Zweirad



Kradfahrer bei Kollision mit Reh leicht verletzt

Huntlosen, Lk. Oldenburg (Nds), 31.08.2020
Am Montag wurde ein Kradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Reh leicht verletzt.
Gegen 21:00 h befuhr der 16-Jährige mit seinem Leichtkraftrad die Glaner Straße in Richtung Huntlosen. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte, stieß der 16-Jährige mit diesem zusammen und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei verletzte er sich leicht. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt. Da das Reh vor Ort verendete, wurde ein Jagdpächter verständigt.





Motorradfahrer prallt gegen Straßenlaterne -Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Vom Fahrrad gestoßen und weggefahren

Zeugen gesucht

Speyer (RP), 28.08.2020
Der 10-jährige Schüler befuhr mit seinem Fahrrad die Theodor-Heuss-Straße. Auf Höhe der Bushaltestelle fuhr ein älterer Schüler ebenfalls mit dem Fahrrad und versetzte ihm dabei einen absichtlichen Stoß mit dem Ellenbogen. Aufgrund dessen stürzte der 10-Jährige und zog sich Schürfwunden an beiden Beinen zu. Der andere Fahrradfahrer fuhr weiter. Er wird beschrieben als ca. 16 Jahre alt, schlanke Statur, trug eine graue Jacke mit Kapuze, die er über dem Kopf zog, und war mit einem blauen Mountainbike mit der schwarzen Aufschrift "Rockrider" unterwegs. Laut dem Geschädigten kam es in der Vergangenheit schon zu ähnlichen Vorfällen mit älteren Schülern.





Beim Öffnen der Fahrertür Radfahrerin übersehen-Symbol



Text: Polizeidirektion Ludwigshafen
Foto: Symbol



Beim Ausparken Radfahrer übersehen

Varel, Lk. Friesland (Nds), 27.08.2020
Am frühen Donnerstagnachmittag kam es beim Ausparken in Varel zu einem Verkehrsunfall. Gegen 14:30 h setzte ein 66-jähriger aus Bremerhaven in der Christiansburg mit seinem Daimler aus einer Parklücke zurück und übersah einen hinter ihm befindlichen Radfahrer, der zu diesem Zeitpunkt stand.
Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer leicht verletzt wurde, am Fahrrad entstand ein leichter Sachschaden.





Schwer verletzte Person bei Sicherheitstraining-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Falsch herum in Kreisverkehr eingefahren

Donaueschingen, Lk. Schwarzwald-Baar-Kreis (BW), 26.08.2020
Ein Schwerverletzter und 650 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gegen 22:00 h in einem Kreisverkehr der Dürrheimer Straße ereignete. Ein 45-jähriger Radfahrer bog, entgegengesetzt der Fahrtrichtung, nach links in einen Kreisverkehr ein. Hier stieß er frontal mit einem VW Lupo einer 19-Jährigen zusammen, die den Kreisel ordnungsgemäß befuhr. Der Radfahrer verletzte sich beim Zusammenstoß schwer und kam neben dem Auto auf der Straße zum Liegen. Ein Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An ihrem Lupo entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Den Schaden am Fahrrad schätzte die Polizei auf rund 150 Euro.





Motorradfahrer bei Unfall getötet-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Schwerpunktkontrolle Radverkehr

Georgsmarienhütte, Lk. Osnabrück (Nds), 25.08.2020
Im Rahmen der schwerpunktorientierten Ausrichtung der Verkehrssicherheitsarbeit wurden am Montag im Bereich des Polizeikommissariates Georgsmarienhütte Kontrollen mit dem Themenschwerpunkt "Fahrradfahrende" durchgeführt.Während der Streifentätigkeiten und Bürgerbeschwerden, wurden zwischen 09:00 h und 15:30 h verschiedene Kontrollorte durch die Polizisten aufgesucht. In 33 Fällen stellten die Beamten ein Fehlverhalten von Radfahrern fest. Bei den Verstößen handelte es sich zum überwiegenden Teil um eine Benutzung des Radweges in falscher Richtung und in einem Fall wurde der Radweg nicht benutzt. Weiterhin wurden zwei Radfahrer angehalten und kontrolliert, weil sie während der Fahrt ein Mobiltelefon benutzten bzw. das Gehör durch Kopfhörer beeinträchtigt war.





Fahrrad doppelt gesichert-Symbol



Text: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Foto: Symbol



Mein Pedelec und ich

Wolfsburg (Nds), 24.08.2020
Immer mehr Pedelecfahrer*innen sind im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs. Gerade in der heutigen Coronazeit steigen viele Menschen auf Pedelecs um oder entdecken das Fahrradfahren mit Unterstützung nach längerer Fahrabstinenz neu. Der ADFC Wolfsburg und die Polizei Wolfsburg begrüßen diese Entwicklung und möchten mit diesem Angebot die Sicherheit und Freude für alle Beteiligten erhöhen. Warum? Pedelecs sind spezielle Fahrräder, deren Besonderheiten im Fahrverhalten sich im besten Fall überraschend - im schlechtesten Fall schmerzhaft zeigen.
Mehr im PDF..





Kontrolle von E-Scootern-Symbol

PDF Datei 

Text: Polizei Braunschweig
Foto: Symbol



Zwei Pedelec-Fahrer kollidieren

Zetel, Lk. Friesland (Nds), 23.08.2020
Am Sonntagnachmittag kam es gegen 14:30 h zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pedelec-Fahrern. Eine 62-Jährige fuhr die Eschstraße in Richtung Stubbendränk und missachtete an der Einmündung die Vorfahrt einer von rechts kommenden 63-Jährigen. Bei dem anschließenden Sturz verletzten sich beide Beteiligten und wurden in ein Krankenhaus gebracht.





Kontrollen des motorisierten Zweiradverkehrs-Symbol



Text: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Foto: Symbol



Polizei kontrolliert Verkehrsteilnehmer in Fahrradstraße

Bremen (HB), 20.08.2020
Die Polizei Bremen kontrollierte am Donnerstag und Freitag Auto- und Radfahrer in Schwachhausen. Die Einsatzkräfte überprüften insgesamt 60 Personen und sprachen dabei 25 Verwarnungen aus. Aufgrund vermehrter Beschwerden kontrollierte die Polizei die Verkehrsteilnehmer in der Fahrradstraße Parkallee, zwischen Stern und Friedenstunnel. Dieses Teilstück wird derzeit aufgrund von Baustellen in der näheren Umgebung besonders stark frequentiert. Die Beziehung zwischen Fahrrad- und Autofahrern wurde dadurch angespannter. Auch wenn sich viele regelkonform verhielten, stellten die Einsatzkräfte einige Verstöße fest. Die Polizei weist noch einmal darauf hin, dass Autofahrer beim Überholen einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu Radfahrern halten müssen. Viele Radfahrer wiederum fuhren auf der Fahrradstraße zu weit rechts und hatten keinen ausreichenden Sicherheitsabstand zu den geparkten Fahrzeugen.

Info Fahrradstraße:
Fahrradstraßen sind grundsätzlich für Kraftfahrzeuge aller Art gesperrt. Autos, Motorräder, Lastwagen, usw. dürfen diese nur benutzen, wenn dies ein entsprechendes Zusatzschild erlaubt. Für den Fahrverkehr gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Der Radverkehr darf weder gefährdet noch behindert werden. Wenn nötig, muss der Kraftfahrzeugverkehr die Geschwindigkeit weiter verringern.





Motorradfahrerin nach Unfall verstorben-Symbol



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Symbol



Kradfahrerin stürzt Abhang hinunter

Simonswald (BW), 20.08.2020
Mit dem Rettungshubschrauber musste eine 27-jährige Motorradfahrerin gegen 22:00 h in eine Klinik gebracht werden. Sie war zuvor auf der L 173 von Obersimonswald in Richtung Gütenbach unterwegs gewesen. Laut Zeugenaussagen geriet sie nach einem ordnungsgemäßen und bei mäßiger Geschwindigkeit auch ungefährlichen Überholvorgang, nach dem Einscheren, mit ihrem Krad gegen den Bordstein am Fahrbahnrand. Dadurch kam sie ins Schlingern, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte über die am rechten Fahrbahnrand befindliche, halbhohe Steinmauer etwa 5-6 Meter den Abhang hinunter.
Zur Rettung und Versorgung der Verletzten, sowie zur Sicherung der Unfallstelle, waren neben dem Hubschrauber auch Rettungsdienst, Notarzt, Feuerwehr, Bergwacht und Polizei im Einsatz.





Rennradfahrer zu schnell und riskant unterwegs-Symbol



Text: Polizeipräsidium Südhessen
Foto: Symbol



62 Verstöße registriert

Landkreis Osterholz (Nds), 19.08.2020
Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer hat die Polizei im Landkreis Osterholz am Dienstag erneut verstärkt kontrolliert. Im Laufe des Tages stellten die Polizistinnen und Polizisten insgesamt 62 Verstöße der Radfahrerinnen und Radfahrer fest. Außerdem wurden in vier Fällen die Fahrräder beanstandet. Zu den häufigsten Verstößen zählte abermals das Befahren des Radweges in falscher Richtung. Die Benutzung des Handys während der Fahrt wurde diesmal in acht Fällen registriert. Dies kann ein Bußgeld in Höhe von 55 Euro nach sich ziehen. In fünf Fällen wurde zudem beispielsweise die Nichtbenutzung des Radwegs geahndet.





Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer durch Türöffnen-Symbol



Text: Polizeidirektion Ludwigshafen
Foto: Symbol



Zahlreiche Verstöße bei Kontrollen von E-Scootern

Osnabrück (Nds), 18.08.2020
Die Polizeiinspektion Osnabrück zieht beim Thema Kontrollen von E-Scootern für den Monat Juli ein Fazit und sieht bei den Zahlen keinen Grund zur Freude. Bei der Überprüfung von 114 Benutzern von Leih- oder Privatrollern wurden über 80 Verstöße festgestellt und geahndet. In 51 dieser Fälle waren die Fahrer/Fahrerinnen alkoholisiert und lagen über den gesetzlichen Grenzwerten. In 20 Fällen fuhren die Betroffenen auf dem Gehweg oder in anderen verbotenen Bereichen. Fünfmal war man zu zweit auf dem Roller unterwegs, in vier Fällen wurden rote Ampeln nicht beachtet und fünf E-Scooter waren nicht pflichtversichert. Die Polizei weist eindringlich darauf hin, dass für die E-Scooter dieselben Promillegrenzen wie für alle anderen Kraftfahrzeuge auch gelten. Auch die Konsequenzen bei Verstößen sind mit Blutentnahme, Entzug der Fahrerlaubnis, Ordnungswidrigkeiten- und Strafanzeige identisch.





Unverschlossen ist leichte Beute für Diebe-Symbol



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Symbol



Beim Rückwärtsfahren Radfahrer übersehen

Otterbach, Lk. Kaiserslautern (RP), 17.08.2020
Weil ein Autofahrer beim Rückwärtsfahren einen Fahrradfahrer übersah, wurde ein Radfahrer wverletzt. Gegen 16:00 h wollte ein Autofahrer rückwärts aus einem Parkplatz herausfahren. In diesem Moment kam ein Fahrradfahrer vorbei - er wurde von dem Auto seitlich getroffen und stürzte zu Boden. Bei dem Sturz brach sich der 50-Jährige ein Bein; zudem zog er sich - da er keinen Helm trug - eine Platzwunde am Kopf zu. Er wurde von Rettungsdienst und Notarzt vor Ort versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.
Häufig ist zu beobachten, dass Autofahrer nicht auf den rückwärtigen Querverkehr achten. Radfahrer müssen deshalb beim Erkennen von rückwärts zur Fahrbahn eingeparkten Fahrzeugen besonderes Augenmerk auf diese richten, auch wenn sie Vorfahrt haben.





Pedelec-Fahrerin schwer verletzt-Hans Cramer



Text: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Foto: Hans Cramer



Wenn die Tür aufgeht ...

Göttingen, Lk. Göttingen (Nds), 15.08.2020
"Dooring“ sagt man, wenn Radfahrer von unachtsam die Türen öffnenden Autofahrern gefährdet werden. Für Radler eine altbekannte Gefahr. Jeder Routineradler hat das schon erlebt und nicht immer ausweichen können. Welche statistische Signifikanz solche Unfallszenarien aber tatsächlich haben, ergab eine neue Untersuchung der Unfallforschung der Versicherer (UDV). Statt fünf Prozent, wie bisher angenommen, stehen 18 Prozent aller Unfälle, bei denen Radfahrer oder Fußgänger verletzt werden, in Zusammenhang mit parkenden Autos!
Mehr im PDF...





Fahrsicherheitstag für Pedelec-Kreisverkehrswacht Ludwigshafen



Text: Kreisverkehrswacht Ludwigshafen/Polizeipräsidium Rheinpfalz
Foto: Kreisverkehrswacht Ludwigshafen



Pedelec-Akkus aus Ausstellungsraum gestohlen

Zeugen gesucht!

Radolfzell (BW), 14.08.2020
Zeugen sucht die Polizei zu einem Diebstahl, der am Freitag zwischen 11:00 h und 13:00 h in einem Fahrradgeschäft in der "Höllturm-Passage" begangen wurde. Bislang unbekannte Täter entwendeten drei Akkus der Marken "Yamaha" und "Bosch" an ausgestellten Pedelecs, ohne dass dies bei hohem Kundenaufkommen zunächst auffiel. Der Gesamtwarenwert wurde auf 1.500 Euro geschätzt. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, dies dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07731 95066-0, mitzuteilen.





58-jährige Radfahrerin bei Unfall tödlich verletzt-Symbol



Text: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Groß-Gerau
Foto: Symbol



Radfahrer auf Gehweg von Auto erfasst

Kaiserslautern (RP), 13.08.2020
Am Mittwochnachmittag zu einem Unfall gekommen. Ein Autofahrer und ein Fahrradfahrer zusammen. Der Radfahrer zog sich dabei Verletzungen zu.
Der 84-jährige Autofahrer wollte nach rechts auf die Logenstraße abbiegen. Ein 29-jährige Fahrradfahrer kam verbotswidrig und in entgegengesetzter Fahrtrichtung über den Gehweg. An der Einmündung stieß das Auto gegen das Fahrrad - dabei wurde der Radfahrer am Bein leicht verletzt. Das Fahrrad wurde bei dem Zusammenstoß am Rahmen beschädigt. Am Pkw entstanden Kratzer und Delle auf der Motorhaube.
Fahrradfahrer haben auf dem Gehweg (Fußgängerweg) nur im Ausnahmefall etwas auf diesem zu suchen. Z. B. bei Kleinkinderbegleitung oder wo es Gehwege zur gemeinsamen Nutzung von Fußgängern und Radfahrern freigegeben sind.





Fahrraddiebe gestellt-Symbol



Text: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Foto: Symbol



Fahrraddiebstähle

Bückeburg, Lk. Schaumburg (Nds), 13.08.2020
Aus dem Fahrradständer am Bückeburger Bahnhof wurden gestern in der Zeit von 11:30 h bis 20:15 h zwei Fahrräder gestohlen, die beide mit Zahlenschlössern gesichert waren.
Bei beiden Zweirädern handelt es sich um Mountainbikes der Marken Radon, Farbe grau/silber, bzw. Ghost, Farbe schwarz, mit einem auffälligen orangefarbenem Bremskabel.





Auch Fahrradfahrer dürfen nicht zu tief in die Flasche schauen-Symbol



Text: Polizeiinspektion Celle
Foto: Symbol



Pkw-Fahrer touchiert Radfahrerin

Zeugen gesucht! Polizeirevier Waldkirch (Tel. 07681-40740)

Waldkrich (BW), 12.08.2020
Nach einem Überholvorgang scherte ein Pkw-Fahrer so knapp vor der überholten Radfahrerin ein, dass er diese am Ellenbogen und am Fahrradlenker leicht streifte. Die 40-jährige Radfahrerin zog sich hierbei leichte Schürfwunden zu, konnte jedoch einen Sturz vermeiden. Der Vorfall ereignete sich gegen 15:35 h in der Lange Straße, Fahrtrichtung Kollnau, kurz nach dem Rettungszentrum. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Beim Verursacherfahrzeug soll es sich um einen silberfarbenen Van mit Emmendinger Kennzeichen gehandelt haben, dessen Heckscheiben dunkel getönt waren.





Pedelec-Fahrer streift VW-Bus-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Pkw-Lenkerin übersieht Radfahrerin

Konstanz (BW), 11.08.2020
Leichte Verletzungen hat eine 17-jährige Fahrradfahrerin am Dienstag gegen 18:30 h bei einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr der Max-Stromeyer-Straße / Riedstraße / Byk-Gulden-Straße erlitten. Eine 56-jährige Autofahrerin übersah beim Ausfahren des Kreisverkehrs in Richtung Byk-Gulden-Straße die vorfahrtsberechtigte Radfahrerin, die sich bereits auf dem auf der Fahrbahn farblich markierten Radstreifen beim Überqueren der Byk-Gulden-Straße befand. Bei dem Zusammenstoß sowie dem anschließenden Sturz verletzte sich die 17-Jährige und wurde zur ärztlichen Versorgung vom Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.





Alkoholisierte Radfahrer gestoppt-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Beim Abbiegen Radfahrer übersehen

Königsfeld im Schwarzwald - Erdmannsweiler (BW), 06.08.2020
Glücklicherweise nur leichte Verletzungen hat sich ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall zugezogen, der am Mittwochabend, kurz nach 17:30 h, an der Einmündung der Ortinstraße auf die Neuhauser Straße passiert ist. Eine 54-jährige Fahrerin eines Fiat Puntos wollte von der Ortinstraße nach rechts auf die Neuhauser Straße abbiegen. Hierbei achtete die Frau nicht auf den 74-jährigen Radfahrer, der sich mit einem Pedelec von links auf der bevorrechtigten Straße der Einmündung näherte. Bei einem folgenden Zusammenprall zog sich der schon ältere Biker leichte Verletzungen zu. Nach einer Erstbehandlung durch die eintreffenden Rettungskräfte wurde der Mann zur weiteren Behandlung in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht.





Unbekannte lösen Radbefestigung-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Biker Safety Tour im Odenwald

Mossautal (HE), 05.08.2020
Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad fand am vergangenen Freitag (31.07.) erstmals eine Biker Safety Tour am Marbach-Stausee statt. Im letzten Jahr musste die spezielle Präventionsveranstaltung wetterbedingt zweimal abgesagt werden. Ziel des Events war es, MotorradfahrerInnen in einem speziellen Rahmen Verkehrspräventionsthemen zu vermitteln.
Mehr im PDF...





Elektrische Kleinfahrzeuge und E-Scooter-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



11-Jähriige rettet sich mit Sprung

Wilhelmshaven (Nds), 05.08.2020
Eine 11-Jährige fuhr am Sonntagnachmittag, des 02.08.20 gegen 15:45 h mit dem Fahrrad den rechten Radweg der Preußenstraße in südliche Richtung. Plötzlich verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrrad und sprang noch auf dem Radweg ab. Sie kam zu Fall und schürfte sich beide Knie leicht auf. Ihr Fahrrad rollte jedoch weiter auf die Fahrbahn, wo es zu einem Zusammenstoß mit einem Omnibus kam, der auf der Straße in gleicher Richtung unterwegs war. An dem Omnibus entstand ein Sachschaden.





Radfahrerinnen und Radfahrer kontrolliert-Symbol



Text: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Foto: Symbol



Autofahrer berührt Fahrradfahrer am Knöchel

Zeugen gesucht! Tel. 0541-327-2215.

Osnabrück (Nds), 04.08.2020
Am Dienstagnachmittag kam es in der Richardstraße, Stadtteil Gartlage, zu einem Streit zwischen dem Fahrer eines schwarzen Pkw und einem Pedelec-Fahrer. Nach einer zunächst verbalen Streitigkeit über eine Einbahnstraßenregelung hielt der 80-jährige Zweiradfahrer neben einem Verkehrszeichen an. Dabei stützte er sich mit dem linken Fuß auf der Fahrbahn ab. Der schwarze Pkw, eine Limousine mit BSB-Kennzeichen, habe plötzlich stark beschleunigt und ihn überholt. Dabei berührte er den Knöchel des Osnabrückers und dieser schrie auf. Der Autofahrer stoppte sein Fahrzeug und beschimpfte den Senior erneut, dann fuhr er davon. Der Fahrer wurde als ca. 30 Jahre alt, mitteleuropäisches Aussehen, ca. 180 cm groß und mit dunklen Haaren beschrieben.





10-Jähriger nutzt ein Hoverboard-Symbol



Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Foto: Symbol



Radfahrer schlägt Fahrzeug-Frontscheibe kaputt

Milbitz/Rottenbach (TH), 03.08.2020
Am Nachmittag befuhr ein 20-Jähriger mit seinem VW Passat die B 88 von Milbitz kommend in Richtung Rottenbach, als er vor sich einen Fahrradfahrer bemerkte, welcher mittig auf der Straße fuhr. Im langsamen Vorbeifahren teilte er dem Radfahrer mit, nach Möglichkeit demnächst weiter rechts zu fahren, woraufhin er jedoch beleidigt wurde. Als beide stoppten stieg der nunmehr beschuldigte 52-Jährige von seinem Rennrad und schlug mehrfach mit der flachen Hand auf die Frontscheibe des Pkw, sodass diese riss. Der Radfahrer flüchtete zunächst, konnte jedoch aufgrund der genauen Personenbeschreibung kurz darauf im Schwarzathal angetroffen und zum Sachverhalt befragt werden. Es wurde Strafanzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen erstattet.





E-Bike Akkus gestohlen-Symbol



Text: Polizeiinspektion Osnabrück
Foto: Symbol



Motorradfahrer durch umstürzenden Lkw getötet

Bad Harzburg, Lk. Goslar (Nds), 02.08.2020
Am Freitagnachmittag, gegen 15:05 h, befuhr ein 35-jähriger Fahrer einer Cremlinger Spedition mit seinem Kfz-Transporter, bestehend aus der Zugmaschine MB 1841 L und dem mit Neufahrzeugen beladenen Sattelauflieger, die B 4 von Torfhaus in Fahrtrichtung Bad Harzburg. Er kam unterhalb der Marienteichbaude mit dem Gespann ins Schleudern und kippte mit diesem auf die rechte Seite. Dabei erfasste er einen auf dem rechten Fahrstreifen befindlichen 33-jährigen Motorradfahrer aus Schweden, der unter dem Anhänger begraben wurde und tödliche Verletzungen erlitt.
Besonders tragisch ist die Tatsache, dass ihn sein begleitender ebenfalls motorradfahrender 64-jähriger Vater, der sich in diesem Bereich auf einer Urlaubstour gemeinsam mit seinem Sohn befand und bereits ein kurzes Stück vorgefahren war, den Vorfall mit ansehen musste. Er wurde in der Folge von Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams (KIT) des Landkreises Goslar betreut. Der Fahrer des Lkw-Gespanns wurde durch Firmenangehörige betreut.
Die Ermittlungen waren auch der Verkehrsunfalldienst Hannover und die Besatzung eines Hubschraubers der Polizei Niedersachsen beteiligt.





Radfahrerin schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Fahrradunfall mit Pedelec

Zimmern ob Rottweil, Lk. Rottweil (BW), 01.08.2020
Ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Radler hat sich am Mittwoch gegen 12:00 h in der Niedereschacher Straße ereignet. Der 55-jährige Pedelec-Fahrer befuhr die abschüssige Straße und stürzte aus bislang ungeklärter Ursache in einer Kurve. Hierbei zog er sich schwerere Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An seinem neuwertigen Pedelec entstand Sachschaden.





Unachtsam geöffnete Autotür-Symbol



Text: Polizei Warendorf
Foto: Symbol



Diebstahl von Fahrrädern

Zeugen gesucht!

Leiferde, Lk. Gifhorn (Nds), 01.08.2020
Die Feuerwehren sind immer da, wenn es gilt Leid, von Menschen, Tieren oder der Umwelt abzuwenden. Und das alles wird ehrenamtlich von den Feuerwehrleuten absolviert. Am Leiferder Feuerwehrhaus griffen jetzt Diebe zu und stahlen drei Fahrräder. Die Einsatzkräfte waren mit ihren Fahrrädern zum Übungsdienst gekommen und hatten diese am Feuerwehrhaus abgestellt. Anschließend waren sie mit den Feuerwehrfahrzeugen im Ort unterwegs, um die Hydranten zu überprüfen. Als sie gegen 21:00 h ins Feuerwehrhaus zurückkehrten, waren drei der abgestellten Fahrräder verschwunden. Die Fahrräder waren angeschlossen, die Diebe müssen die Schlösser geknackt werden. Vor ungefähr zwei Jahren wurden mehrere Fahrräder gestohlen.





Motorradfahrer schwer verletzt-Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg



Text: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Foto: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg



Motorradfahrer bei Verkehrsunfall mit Reh leicht verletzt

Delmenhorst (Nds), 01.08.2020
Ein 52-jähriger Motorradfahrer aus der Gemeinde Visbek befuhr am Mittwoch, 29. Juli 2020, die Huntloser Straße in Fahrtrichtung Westrittrum. Gegen 15:35 h überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn, sodass es zum Zusammenstoß zwischen dem Reh und dem Motorradfahrer kam.
Der 52-Jährige wurde leicht verletzt, eine medizinische Behandlung am Unfallort war jedoch nicht erforderlich. Das Reh verendete vor Ort.





Betrunken auf Fahrrad-Symbol



Text: Polizeikommissariat Bad Pymont
Foto: Symbol






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6