Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Hobby

Blaulicht

< Blaulicht 2020 >

Innovation

Produkte im Shop


MOBILITÄT: Blaulicht



Sich schützen bringt Vorteile

Nienburg, Lk. Nienburg (Nds), 26.10.2020
Ab sofort und bis zum 31.12.20 haben Feuerwehrleute, die auf ihrem Smartphone die Corona-Warn-App installiert haben und bei Thürnau Feuerwehrbedarf im Nienburger Ladengeschäft einkaufen, einen Preisvorteil!
Mit einem Preisnachlass von 5 % wird so die freiwillige Beteiligung gegen das Corona-Virus unterstützt. Dieses gilt ausdrücklich nur für einen Einkauf im Ladengeschäft.





Segelflieger stürzt ab-Symbol



Text: Polizeiinspektion Osnabrück
Foto: Symbol



Verkehrsunfall fordert schwerverletzte Person

Gelsenkirchen (NRW), 24.10.2020
Zu einem schweren Verkehrsunfall rückte am heutigen Vormittag die Feuerwehr Gelsenkirchen nach Scholven aus. Um 10:50 h informierte die Polizei die Feuerwehrleitstelle über einen Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Ulfkotter-Straße / Altendorfer Straße. Zwei Pkw waren dort zusammengestoßen, wobei ein Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Mit hydraulischem Rettungsgerät konnten die Einsatzkräfte den schwerverletzten Fahrer aus seinem stark deformierten Fahrzeug befreien. Unter notärztlicher Begleitung wurde dieser in eine Gelsenkirchener Klinik eingeliefert. Auch der zweite Pkw-Fahrer musste mit leichten Verletzungen einem Krankenhaus zugeführt werden.





53 Fahrzeugfotos für 2021-Horst-Dieter Scholz



Text: Horst-Dieter Scholz
Foto: Horst-Dieter Scholz



Der Seenotretter Kalender 2021 - ...wir kommen 2021

Neustadt in Holstein (SH), 24.10.2020
Auf Nord- und Ostsee sind die Seenotretter im Jahr 2019 insgesamt 2.140 Mal im Einsatz gewesen. Auf Nord- und Ostsee sind die Seenotretter im Jahr 2019 insgesamt 2.140 Mal im Einsatz gewesen. Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben dabei fast 3.400 Menschen Hilfe geleistet. Allein mehr als 350 von ihnen wurden aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. Seit Gründung der DGzRS vor 155 Jahren zählt die Statistik der Seenotretter mehr als 85.000 Gerettete.
Mehr im PDF...





Zwei Schiffbrüchige in Lübecker Bucht -Die Seenotretter – DGzRS

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 209

Artlenburg, Lk. Lüneburg (Nds), 23.10.2020
Am Freitagabend kam es auf der B 209 zwischen Artlenburg und Lüdershausen zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Der 49-jährige Audi-Fahrer kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Ersten Meldungen zufolge sollten zwei Personen im Pkw eingeklemmt sein. Daraufhin wurden neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren aus Artlenburg, Lüdershausen, Brietlingen und Scharnebeck alarmiert. Vor Ort konnte der Notarzt allerdings nur noch den Tod des Fahrers feststellen, eine zweite Person war im Pkw nicht zu sehen. Aufgrund der unklaren Lage wurde der Nahbereich der Unfallstelle abgesucht. Im Einsatzverlauf konnte die Suche eingestellt werden – kein Beifahrer konnte ermittelt werden. Der Leichnam des Fahrers wurde durch die Feuerwehr geborgen und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach 90 Minuten beendet.





Massenanfall von Verletzten ausgelöst-Feuerwehr Bückeburg

PDF Datei 

Text: Moritz Gumin
Foto: Feuerwehr Bückeburg



Feuer in ehemaliger Zechenhalle

Essen-Freisenbruch (NRW), 22.10.2020
Am Nachmittag war ein Feuer in einer Halle ausgebrochen. Es handelt sich um eine rund 35 Meter lange und 10 Meter breite Ziegelhalle mit einem Tonnendach aus Beton, abgedeckt mit Bitumenbahnen. Das etwa 350 Quadratmeter große, ehemals zur Zeche Eintracht Tiefbau gehörige Gebäude ist durch eine Wand ungefähr mittig getrennt. Eine Hälfte wird von den Freisenbrucher Gänsereitern als Lagerhalle genutzt, in der anderen Hälfte stehen mehrere Zweiräder.
Mehr im PDF...





Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden-Polizeiautobahnstation Ruchheim



Text: Polizeiautobahnstation Ruchheim
Foto: Polizeiautobahnstation Ruchheim



Nächtlicher Pkw-Brand

Gelsenkirchen-Buer (NRW), 21.10.2020
Gleich zwei Pkw brannten in den frühen Morgenstunden des Dienstag in der Straße "Am Gaswerk" in Buer. Um 03:00 h lief der Notruf in der Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen ein. Kräfte der Wache Buer rückten daraufhin zu der Einsatzstelle aus. Bei Eintreffen standen zwei Pkw bereits in Vollbrand, einer davon mit einer Flüssiggasanlage im Kofferraum. Das Sicherheitsventil hatte schon angesprochen und gab stoßweise das Gas ab, welches sich immer wieder entzündete. Zur Unterstützung der Löschmaßnahmen wurde ein zweites Löschfahrzeug nachgefordert. Mit zwei Strahlrohren gelang es den Einsatzkräften den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Nachlösch- und Kühlarbeiten zogen sich allerdings noch bis kurz nach 04:00 h hin. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.





Seenotretter mit frisch getaufter OTTO DIERSCH im Einsatz-Die Seenotretter – DGzRS/Christian Rohrbeck

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS/Christian Rohrbeck



Neue Drehleiter mit reduzierter Bauhöhe

Karlsruhe (BW), 20.10.2020
Die L32A-XS Flat 3.0 mit drei Metern Gesamthöhe ist um 300 mm niedriger als Norm-Drehleitern. Der Aufbau wurde auf einem seriennahem Chassis mit Hinterachszusatzlenkung und reduzierte Fahrzeugbreite gesetzt. Die Feinjustierung der neuen Drehleriter erhöhte Manövrierfähigkeit des Einsatzfahrzeuges.
Mehr im PDF...





Ein Allrounder im Feuerwehralltag-Rosenbauer International AG

PDF Datei 

Text: Rosenbauer International AG
Foto: Rosenbauer International AG



Zwei Mittlere Löschfahrzeuge

Hemmingen, Region Hannover (Nds), 20.10.2020
Wenn neue Feuerwehrfahrzeuge übergeben werden, ist das in der Regel ein Anlass für eine Feier. Bereits im Februar erhielt die Ortsfeuerwehr Harkenbleck ihr neues Mittleres Löschfahrzeug, die geplante feierliche Übergabe musste aber abgesagt werden. Da die Ortsfeuerwehr Devese im September ihr ebenfalls neues Mittleres Löschfahrzeug in Dienst stellen konnte, wurden die beiden Fahrzeuge jetzt offiziell gemeinsam am Rathaus übergeben.
Mehr im PDF...





Fünf neue Einsatzfahrzeuge und ein Anhänger-Stefan Quentin

PDF Datei 

Text: Stefan Quentin
Foto: Stefan Quentin



Multicopter in der Luftrettung

München (BY), Lausanne (CH), Ramstein-Miesenbach (RP), 20.10.2020
Die ADAC-Luftrettung prüft den Einsatz und wertet eine Studie zu diesem Thema aus. Es wurde eine Mini-Drohne entwickelt, die 30 Minuten in der Luft bleiben kann und die Unvernunft bestimmt die Anwendung dieser Fluggeräte.
In einem anliegenden Artikel berichteten wir über die Prüfung für den Rettungseinsatz und eine Studie dazu über die Weiterentwicklung der Leitungsfähigkeit von Drohen. Dennoch wird der Einsatz immer wieder unvernünftig und fahrlässig eingesetzt, dazu einen Bericht der Polizei Westfalen.
Mehr im PDF...





COVID-19: IVECO hilft-IVECO S.p.A. - CNH Industrial



Text: IVECO S.p.A. - CNH Industrial
Foto: IVECO S.p.A. - CNH Industrial



Vollelektrisch angetriebenes Feuerwehrfahrzeug

Linz (A), 20.10.2020
Rosenbauer präsentiert erstes vollelektrisch angetriebenes Feuerwehrfahrzeug auf Serienchassis von Volvo. Das neue Logistikfahrzeug von Rosenbauer vereint ein hochflexibles Aufbaukonzept mit einem neuen, innovativen Elektro-Fahrgestell. Es ist das erste Feuerwehrfahrzeug auf einem vollelektrisch angetriebenen Serienchassis, dem Volvo FL Electric. Die FL-Baureihe kam 1985 auf den Markt, wird heute in der dritten Generation gebaut und kommt in der Version bis 16 t zulässigem Gesamtgewicht vor allem im lokalen Verteilverkehr zum Einsatz. Seit dem Vorjahr gibt es das Chassis auch mit E-Antrieb und Rosenbauer ist der erste Feuerwehrausstatter weltweit, der darauf ein Einsatzfahrzeug realisieren konnte.
Mehr im PDF...





Unfall mit einem Wolf-Polizeiinspektion Diepholz



Text: Polizeiinspektion Diepholz
Foto: Polizeiinspektion Diepholz



Molke-Tanklastzug fährt gegen Baum

Elsdorf, Lk. Rotenburg (Nds), 18.10.2020
Am Sonntagabend kam es gegen 20:30 h zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 131 zwischen Elsdorf und Abbendorf. Aus noch unbekannten Gründen kam ein mit Molke beladener Tanklastzug kurz nach einer leichten Kurve auf den rechten Seitenstreifen, touchierte dort mehrere Bäume und kam letztlich auf der Seite liegend zum Stehen. Durch den Unfallhergang blieb der Lkw so auf der Seite liegen, dass die Zugmaschine senkrecht in die Luft ragte. Ein entgegenkommender Pkw konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Tankauflieger.
Mehr im PDF...





Wohnungsbrand in der Windmühlenstraße -Moritz Gumin

PDF Datei 

Text: Moritz Gumin
Foto: Moritz Gumin



Polizei als Cowboy

Ludwigshafen, BAB 650 (BW), 18.10.2020
Eine gefährliche Situation hätte sich am Sonntagmorgen gegen 09:00 h im Bereich der BAB 650 in der Gemarkung Ellerstadt entwickeln können. Unmittelbar neben der Autobahn befindet sich ein Gehege mit mehreren Kühen. Eines der jungen Tiere hatte sich allerdings für einen morgendlichen Sonntagsspaziergang, hinter der Schutzplanke, entlang der Autobahn entschieden. Ein aufmerksamer Autofahrer hatte die Situation von der Autobahn aus erkannt und die Polizei informiert. Vier Beamte der Polizeiautobahnstation Ruchheim stiegen aus und stellten ihre Fähigkeiten als Cowboys unter Beweis. Den Beamten gelang es nicht nur, die Kuh von der Autobahn fern zu halten, sondern auch das Tier zurück in sein Gehege zu geleiten. Weder Mensch noch Tier wurden bei dem Einsatz verletzt.





Pkw-Brand greift auf Wohnhaus über-Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



Pkw-Brand auf der Landstraße

Scheeßel, Lk. Rotenburg (Nds), 17.10.2020
Am Samstagabend wurden gegen 23:00 h die Feuerwehr Scheeßel, die Polizei Rotenburg sowie der Rettungsdienst des Landkreises zu einem Pkw-Brand zwischen Bartelsdorf und dem Abzweiger B75 Veersebrück alarmiert. Eine Fahrerin bemerkte während der Fahrt Brandgeruch in ihrem Fahrzeug, stoppte ihren Wagen am rechten Fahrbahnrand. Als ihr Begleiter die Motorhaube öffnete, schlugen ihm Flammen entgegen. Die Feuerwehr Scheeßel begann vor Ort mit einen Trupp unter Umluft unabhängigen Atemschutz mit den Löscharbeiten. Zuerst ging man mit einem C-Rohr vor, löschte die Flammen und kühlte das Fahrzeug mit Wasser runter. Die Einsatzstelle wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert und das Fahrzeug mit einem Schaumteppich bedeckt. Verletzte gab es nicht.





Brand einer Loggia-Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland



Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Foto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland



Gasleitung schlägt Leck

Upgant-Schott, Lk. Aurich (Nds), 17.10.2020
Am Samstagnachmittag rückten aus dem Brookmerland die Ortsfeuerwehren Upgant-Schott und Marienhafe zu einer defekten Gasleitung aus. Gegen 16:00 h ist bei Gartenarbeiten die Hauptleitung der Gasversorgung an der Kirchstraße - K118 in Upgant-Schott (Lk. Aurich) beschädigt worden. Bei Eintreffen der Feuerwehr strömte das Gas in großen Mengen aus der Leitung. So wurde umgehend die Kreisstraße für den Verkehr an den nächstgelegenen Kreuzungen abgesperrt.
Mehr im PDF...





Ernteskulptur gerät in Brand-Alexander Schröder



Text: Alexander Schröder
Foto: Alexander Schröder



Pkw kollidiert mit Traktor

Hille (NRW), 16.10.2020
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Traktorgespann und einem Pkw kam es am in Hille. Eine Autofahrerin verletzte sich dabei. Ein 17 Jahre alter Traktorfahrer befuhr die Mindenerwaldstraße gegen 12:20 h und kam in der Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend drehte sich das schwere Arbeitsgerät nach links zurück auf die Fahrbahn und prallte gegen den entgegenkommenden VW. Diese hatte offenbar durch ein Ausweichmanöver noch versucht, den Zusammenstoß zu verhindern. Dennoch traf die landwirtschaftliche Zugmaschine den Wagen an der linken Fahrzeugseite, wodurch dieser in den Straßengraben geschleuderte. Rettungskräfte brachten die 45-Jährige ins JWK. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.





Langholztransporter kommt vom Weg ab-Uwe Bock

PDF Datei 

Text: Markus Herzberg
Foto: Uwe Bock



Vor zehn Jahren brannte auf der Ostsee das Ro-Ro-Fahrgastschiff Lisco Gloria

Bremen (HB), 15.10.2020
Am 08.10.10, brach kurz vor Mitternacht auf dem Ro-Ro-Fahrgastschiff „Lisco Gloria“ Feuer aus. Die litauische Fähre befand sich zu diesem Zeitpunkt etwa sieben Seemeilen (ca. 13,5 Kilometer) nordwestlich von Fehmarn auf dem Weg von Kiel nach Klaipeda (Litauen). An Bord waren 114 Passagiere und 89 Lkw-Fahrer sowie 32 Besatzungsmitglieder. Sieben Minuten nach Mitternacht alarmierte der Kapitän BREMEN RESCUE RADIO, die Seenotküstenfunkstelle der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Diese überwacht rund um die Uhr die internationalen Funknotruf-Frequenzen. Sie ist Teil der SEENOTLEITUNG BREMEN, die sofort alle weiteren Maßnahmen einleitete.
Mehr im PDF...





Drei Pkw-Brände innerhalb von 30 Minuten-Florian Persuhn

PDF Datei 

Text: Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn



ABC-Einsatz nach Transportunfall

Ratingen (NRW), 14.10.2020
Ein Transformator auf der Ladefläche eines Lkw war verrutscht und am Flansch undicht geworden. Dadurch war von der Ausfahrt Tiefenbroich der BAB 52 bis zur Broichhofstraße auf über 4 km Asphalt zunächst unbekannte Flüssigkeit ausgetreten. Feuerwehr und Polizei sicherten die Gefahrenstellen ab.
Mehr im PDF...





Brennende Lithium-Ionen-Akkus im Keller-Horst-Dieter Scholz

PDF Datei 

Text: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Foto: Horst-Dieter Scholz



Feuer zerstört Gartenlaube

Hannover (Nds), 13.10.2020
Am Nachmittag wurde eine Gartenlaube im Stadtteil Hannover-Bult ein
Raub der Flammen. Verletzt wurde niemand. Um 14:41 h erhielt die Regionsleitstelle mehrere Anrufe zu einem Laubenbrand in der
Gartenkolonie Südstadt, die an die Max-Eyth-Straße und die Lindemannallee grenzt. Daraufhin wurden der Löschzug der Feuer- und Rettungswache 3 sowie ein Rettungswagen alarmiert.
Mehr im PDF...





Kalb aus der Leine gerettet-Feuerwehr Hannover



Text: Feuerwehr Hannover
Foto: Feuerwehr Hannover



Kellerbrand

Laatzen, Region Hannover (Nds), 12.10.2020
Zu einem Kellerbrand in der Straße Am Hang wurde die Feuerwehr in der Nacht zu Montag gegen 00:20 h gerufen. Bei Ankunft von Polizei und Feuerwehr standen vier Bewohner schon auf der Straße. Eine Person war noch im Haus und Qualm drang aus dem Keller. Schon wenige Minuten nach Ankunft ging ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor.
Mehr im PDF...





Feuer auf Terrasse greift auf Wohnhaus über-Tim Gerhard

PDF Datei 

Text: Tim Gerhard
Foto: Tim Gerhard



Verkehrsunfall auf der BAB 52

Ratingen (NRW), 11.10.2020
Der Rettungsdienst und die Feuerwehr wurden zu einem Unfall auf die BAB 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf gerufen. Ein Pkw war aus unbekannten Gründen in die Leitplanken gefahren und kam ca. 1.800 m vor der Abfahrt Ratingen auf der linken Spur zum Stehen. Der Unfallfahrer wurde durch den Rettungsdienst versorgt und in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Die abschließende Reinigung der Fahrbahn erfolgte durch die Autobahnmeistere mittels einer Kehrmaschine. Bis zum Abschluss der Maßnahmen konnte der Verkehr nur die rechte Fahrspur nutzen. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus.





Fußgänger auf der B 270 aufgegabelt-Polizeipräsidium Westpfalz



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Polizeipräsidium Westpfalz



Brennendes Spielschiff

Harkenbleck, Region Hannover (Nds), 11.10.2020
In der Sonntagnacht gegen 04:46 h wurde die Feuerwehr über die Polizei zu einem Feuer auf dem Spielplatz am Texas in Harkenbleck alarmiert. Ein rund fünf Meter hohes und auf einem Bunker aufgebautes Spielschiff stand lichterloh in Flammen. Durch die zügige Brandbekämpfung mit zwei Rohren von zwei Seiten konnten die ehrenamtlichen Helfer eine weitere Ausbreitung u.a. auf die umstehenden Bäume verhindern. Für die Nachlöscharbeiten mussten die Bodenplatten zum Teil entfernt werden. Das Spielgerüst ist nicht mehr nutzbar. 90 Minuten im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Harkenbleck mit zwei Fahrzeugen und zwölf Kräften sowie die Polizei mit zwei Fahrzeugen und vier Kräften.





Segelschiff benötigt nach Grundberührung Hilfe-Alexander Gutbier-Wach

PDF Datei 

Text: Alexander Gutbier-Wach
Foto: Alexander Gutbier-Wach



Feuerwehr befreit Kutsche

Baltrum, Lk. Aurich (Nds), 11.10.2020
Am Dienstag,15.09.20, um 12:15 h wurde die Feuerwehr mit drei Einsatzkräften telefonisch zu einer etwas anderen Hilfeleistung alarmiert. Bei einem Kutschausflug um die Insel, blieb eine Kutsche im Sand am Oststrand stecken. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte der Kutscher die Pferde bereits ausgespannt. Den Gästen, Pferden und dem Kutscher ging es gut. Bei einem Kutschausflug um die Insel blieb eine Kutsche im Sand am Oststrand stecken.
Mehr im PDF...





Weltkriegsbombe erfolgreich im Wald entschärft Bad-Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden



Text: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Foto: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden



Für schnelle Hilfe in der Not

Hannover (Nds), 10.10.2020
Die Landeshauptstadt Hannover hat sogenannte „Notfallrettungspunkte“ in Grünflächen eingerichtet. Sie sollen helfen, dass im Notfall die Rettungskräfte schneller einen Unfallort und Menschen in Not finden können. Denn gerade in Grünflächen sind Standorte oft schwierig zu beschreiben und von Rettungskräften zu lokalisieren.
Mehr im PDF...





Brennt Holzunterstand -Florian Persuhn



Text: Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn



Gefahrguteinsatz wegen auslaufender Pflanzenschutzmittel

Amt Neuhaus, Lk. Lüneburg (Nds), 10.10.2020
Glimpflicher Ausgang eines Gefahrguteinsatzes Wegen unklarer Lage beim Austritt von Pflanzenschutzmitteln die Feuerwehren Tripkau, Kaarßen und Zeetze, sowie die Kommunikations- und die Gefahrgutgruppe der Gemeinde Amt Neuhaus alarmiert. Zwischen Laake und Raffatz war eine Pflanzenschutzspritze eines Traktors umgekippt. Dabei sind 3.000 und 4.000 Liter verdünntes Pflanzenschutzmittel ausgelaufen und teilweise von der Straße in den Graben und auf das Feld gesickert. Weitere Einheiten des Landkreises alarmiert.
Mehr im PDF...





Tipps der Polizei zur Herbstzeit-Symbol

PDF Datei 

Text: Polizeipräsidium Südhessen
Foto: Symbol



59-Jähriger kippt mit Radlader um

Rahden (NRW), 10.10.2020
Beim Transport von Sandsäcken auf einen Silo ist auf dem Gelände einer Biogasanlage in Rahden-Sielhorst am Dienstagvormittag (06.10.20)ein 59-Jähriger mit einem Radlader bei der Fahrt rückwärts in Schräglage geraten und umgestürzt. Den Erkenntnissen der Polizei zufolge kam es um kurz vor 11:00 h zu dem Arbeitsunfall. Ein Mitarbeiter des Hofes hatte umgehend den Notruf gewählt. Ein Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich vor Ort um den Verletzten. Mit schweren, aber offenbar nicht lebensgefährlichen Verletzungen kam der Mann ins Krankenhaus nach Lübbecke. Die Polizei informierte, wie in solchen Fällen üblich, das Amt für Arbeitsschutz.





Pkw-Brand sorgt für BAB 61-Vollsperrung-Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße



Text: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Foto: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße



Gefahrguteinsatz

Bilm, Region Hannover (Nds), 09.10.2020
Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr um 11:20 h zu einem Einsatz in die Kolberger Straße gerufen. Verletzt wurde niemand. Ein Anwohner meldete um 11:15 h eine unbekannte Substanz, die einen stechenden Geruch abgab und Blasen bildete, auf einem Grundstück. Die Regionsleitstelle Hannover alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehren Bilm, Ilten und Höver und den Rettungsdienst.
Mehr im PDF...





Sanitäter im Einsatz beleidigt-Symbol



Text: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße
Foto: Symbol



Ein Löschfahrzeug auf Ketten

Ulm (BW), 09.10.2020
Magirus stellte den FireBull als eine serienreife Lösung im Bereich Offroad- und Waldbrandfahrzeuge vor. „Die Waldbrand-Ereignisse der letzten Jahre haben gezeigt, dass der Bedarf bei Feuerwehr und Einsatzkräften nach schlagkräftigen und technisch ausgereiften Lösungen hoch ist, so Magirus-CEO Marc Diening. Der FireBull setzt genau dort an: Er befördert hohe Nutzlasten bei geringstem Bodendruck über schwierigstes Gelände und sorgt dabei für maximale Löschleistung bei gleichzeitiger Sicherheit für die Einsatzkräfte.
Mehr im PDF...





Zusammenstoß zweier Fahrzeuge mit sechs Verletzten-Philipp Schulze / Presse-Team DRK Bereitschaft Kreis Uelzen

PDF Datei 

Text: Philipp Schulze / Presse-Team DRK Bereitschaft Kreis Uelzen
Foto: Philipp Schulze / Presse-Team DRK Bereitschaft Kreis Uelzen



Todesopfer bei Wohnungsbrand

Velbert (NRW), 09.10.2020
Ein lauter Knall riss am frühen Morgen die Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Bonsfelder Straße aus dem Schlaf. Ursache war ein Feuer im ersten Obergeschoss des zweieinhalbgeschossigen Gebäudes. Als die ersten Kräfte der um 04:36 h alarmierten Feuerwehr am Einsatzort eintrafen, schlugen Flammen und Rauch aus dem Fenster der betroffenen Wohnung; alle Bewohner hatten das Haus bereits verlassen. Lediglich der Mieter der Brandwohnung fehlte. Ein Nachbargebäude wurde ebenfalls vorsichtshalber evakuiert.
Mehr im PDF...





60 Meter lange Luftleiterplattform nach Zypern-Bronto Skylift



Text: Bronto Skylift
Foto: Bronto Skylift



Düngemittelbrand in Lagerhalle

Verden, Lk. Verden (Nds) , 09.10.2020
Um 14:15 h kam es in einer landwirtschaftlichen Halle an der L 171 in Richtung Kirchlinteln zu einem Brand, bei dem 10 Tonnen Düngemittel vom Feuer betroffen waren. Der Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung auf die komplette Halle verhindert werden. Da durch die Verbrennung von Düngemittel gefährliche Schwefelgase entstehen, welche nicht nur über die Atemwege, sondern auch über die Haut aufgenommen werden können, mussten die Einsatzkräfte teils mit speziellen Chemikalienschutzanzügen in die Halle vorgehen.
Mehr im PDF...





Wäschetrockner brennt in der Nacht-Jens Führer



Text: Jens Führer
Foto: Jens Führer



Übergreifen auf Wohnhaus verhindert

Erichshagen-Wölpe, Lk. Nienburg (Nds), 08.10.2020
Am Freitagnachmittag um 15:38 h wurden die vier Feuerwehren der Stadt Nienburg/Weser zu einem Scheunenbrand an der Celler Straße alarmiert. Die ersten Notrufe sprachen von einem leichten Rauchaustritt aus einer Scheune, die als Kfz-Werkstatt genutzt wurde. Noch während die Feuerwehren Erichshagen-Wölpe, Holtorf und Nienburg alarmiert wurden, stand plötzlich das Gebäude in Vollbrand und eine massive Rauchentwicklung setzte ein.
Mehr im PDF...





Überholversuch gescheitert-Polizeiinspektion Diepholz



Text: Polizeiinspektion Diepholz
Foto: Polizeiinspektion Diepholz



Schlepper in Brand geraten

Sande, Lk. Friesland (Nds), 08.10.2020
Am späten Donnerstagvormittag erhielt die Polizei gegen 11:20 h Kenntnis von einem Brand in Sande. Die Ortsfeuerwehren Sande und Gödens rückten mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften aus, um den Brand zu löschen. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein am Morgen in der Maschinenhalle abgestellter Schlepper in Brand geraten war. Der Eigentümer konnte den Schlepper samt Anhänger noch aus der Halle ziehen und so Schlimmeres verhindern. An der Maschinenhalle entstand Sachschaden und der Schlepper brannte vollkommen ab.





VW überschlägt sich-Henning Brüggemann



Text: Henning Brüggemann
Foto: Henning Brüggemann



Neues Seenotrettungsboot der DGzRS-Station

Norddeich, Lk. Aurich (Nds), 07.10.2020
Mit einem hellen Knall ist die Sektflasche am Bug des neuen Seenotrettungsbootes OTTO DIERSCH der Freiwilligen-Station Norddeich zerplatzt. Die jüngste Rettungseinheit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) erhielt am Montag, 5. Oktober 2020, am Anleger der DGzRS-Zentrale in Bremen ihren Namen. Benannt ist das moderne Spezialschiff nach dem Begründer der Bremer Firmengruppe Diersch & Schröder. Das Unternehmen blickte am Tag der Taufe auf sein 100-jähriges Bestehen zurück.
Mehr im PDF...





Postfahrzeug klemmt unter Carport -Matthias Köhlbrandt

PDF Datei 

Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Matthias Köhlbrandt



Brand im Sägewerk

Auhagen, Lk. Schaumburg (Nds), 06.10.2020
Zu einem Brand in einem Sägewerk wurden Dienstagnacht gegen 00:25 h die Feuerwehren Auhagen-Düdinghausen, Sachsenhagen, Nienbrügge, Hagenburg, Wölpinghausen und Stadthagen in die Straße "Auf den Rähden" nach Auhagen alarmiert. In dem Spänebunker eines Sägewerkes ist es zu einem Brand gekommen. Die Feuerwehren gingen mit mehreren Trupps unter Atemschutz gegen das Feuer vor. Dieses hatte sich bereits durch das Dach gefressen. Die Hubrettungsbühne aus Stadthagen führte die Brandbekämpfung von oben durch. Die Löscharbeiten im Gebäude gestalteten sich aufgrund der Bebauung schwierig. Da das Dach aus Asbestplatten bestand, wurde die Einsatzkleidung der im Gebäude eingesetzten Kräfte notdekontaminiert und der Reinigung hinzugefügt. Gegen 03:00 h konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Im Einsatz waren ca. 80 Feuerwehrleute mit 18 Fahrzeugen.





Die Seenotretter bauen neue NIS RANDERS-Jonas Schuetze

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Jonas Schuetze



Zwei HLF für eine Gemeinde

Hünxe (NRW), 06.10.2020
Zwei neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge wurden von der Firma Schlingmann an die Feuerwehr Hünxe übergeben. Die Fahrzeuge ersetzen ein Fahrzeug der Einheit Bruckhausen (Baujahr 1993) und ein Fahrzeug der Einheit Drevenack (Baujahr 1997). Bei einem Gesamtmasse von 16 Tonnen bieten die Fahrzeuge in der Mannschaftskabine Platz für neun Feuerwehrangehörige. Die eingebauten Löschwassertanks haben jeweils ein Volumen von 2.600 Litern. Darüberhinaus sind die Fahrzeuge mit diversen technischen Einrichtungen ausgestattet worden, die den Feuerwehrangehörigen eine einfache Bedienung des Fahrzeugs im Einsatz ermöglichen. Durch die Neubeschaffung der Fahrzeuge erhält auch die Einheit Bruckhausen die technische Ausstattung für den Einsatz bei Verkehrsunfällen, sodass drei der vier Einheiten der Feuerwehr Hünxe über einen "Rettungssatz" verfügen.





Fahrzeuge für die Waldbrandbekämpfung-Magirus GmbH

PDF Datei 

Text: Magirus GmbH/Horst-Dieter Scholz
Foto: Magirus GmbH



Turbinenunterstütztes Löschen im Gelände

Ulm (BW), 06.10.2020
Das neuartige, hochgeländefähige Tanklöschfahrzeug mit der effizienten AirCore-Löschturbine montiert auf einer Hubvorrichtung eröffnet neue, bisher nicht vorhandene Möglichkeiten zur effektiven Wald- und Flächenbrandbekämpfung. Das neue Löschfahrzeug TLF AirCore hatte Ende September 2020 Premiere.
Mehr im PDF...





Mitsubishi L 200 für die Feuerwehr-Mitsubishi

PDF Datei 

Text: Auto-Medienportal.Net
Foto: Mitsubishi



Verkehrsunfall mit drei Verletzten unter Beteiligung eines Streifenwagens

Stühlingen, Lk. Waldshut (BW), 04.10.2020
Am Sonntag, gegen 10:00 h, befuhr eine Streifenwagenbesatzung des wegen eines Alarms mit Sondersignal die K 6599 von Mauchen kommend in Richtung L 169. In einer Rechtskurve kam der Streifenwagen nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Mazda zusammen. Der 69 Jahre alte Mazda-Lenker wurde in seinem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt. Nachdem er von der Feuerwehr Stühlingen aus dem Fahrzeug gerettet wurde, wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik im Umland verbracht. Die beiden Polizeibeamten, ein 28-jähriger und ein 20 Jahre alter Mann, wurden durch den Unfall ebenfalls verletzt und durch den Rettungsdienst in umliegende Kliniken verbracht.





Pkw nicht mehr zu retten-Marc Henkel



Text: Marc Henkel
Foto: Marc Henkel



Einbruch in Feuerwehrhaus

Zeugen gesucht: Polizei Meppen 05931-9490

Meppen, Lk. Emsland (Nds), 03.10.2020
Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Freitag in das Feuerwehrhaus in der Straße An der Feuerwache eingebrochen. Durch eine verschlossene Tür gelangten sie gewaltsam in das Gebäude und stahlen hochwertiges Rettungswerkzeug. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.





Zehn neue e-Fahrzeuge für die Berufsfeuerwehr-Horst-Dieter Scholz

PDF Datei 

Text: Info Feuerwehr Hannover / Horst-Dieter Scholz
Foto: Horst-Dieter Scholz



Zukunft des eLHF in Berlin

Berlin (BE), 02.10.2020
Modern und umweltfreundlich in die Zukunft - neues eLHF elektrisiert die Berliner Feuerwehr. Seit dem 28.09.20 ist der Fuhrpark der Berliner Feuerwehr um ein modernes Fahrzeug größer. Gemeinsam stellten Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen und Berlins Innensenator Andreas Geisel im Beisein des Staatssekretärs für Umwelt und Klimaschutz Stefan Tidow das neue elektrobetriebene Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug (kurz: eLHF) vor.
Mehr im PDF...





Zusammenstoß von Rettungswagen und Pkw-Symbol



Text: Feuerwehr Braunschweig
Foto: Symbol



Acht Pkw-Brände

Berlin (BE), 02.10.2020
Am 25.09.20 gegen 06:00 h wurde der Feuerwehr ein brennender Pkw auf einem Verwertungsgelände gemeldet. Beim Eintreffen des alarmierten Feuerwehr hatte sich das Feuer bereits auf acht Fahrzeuge ausgebreitet und es drohte auf ein angrenzendes Gebäude überzugreifen. Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig, da sich die Löschwasserversorgung zunächst schwierig gestaltete. Ein weiteres Tanklöschfahrzeug wurde hinzugezogen. Die Brandbekämpfung wurde mit einem Schwerschaumrohr eingeleitet. Insgesamt wurden durch das Schadenfeuer acht Fahrzeuge zerstört sowie 12 weitere Fahrzeuge stark beschädigt. Im Einsatz waren der Löschzug der Feuerwache Süd, das Tanklöschfahrzeug der Hauptfeuerwache mit insgesamt 20 Einsatzkräften sowie ein Rettungswagen.





Brennendes Polizeiauto-Claudia Harms



Text: Claudia Harms
Foto: Claudia Harms



Ausgedehnter Dachstuhlbrand

Garbsen, Region Hannover (Nds), 01.10.2020
Am Samstagabend, 26.09.20, um kurz vor 19:55 h wurden die Ortsfeuerwehr Garbsen und die Einsatzleitwagenbesatzung der Stadtfeuerwehr mit dem Stichwort „Dachstuhlbrand“ in den Mühlenbergsweg nach Altgarbsen gerufen.
In einer Wohnung im Dachgeschoss war es zu einem Brand gekommen. Als die ersten Kräfte der Ortsfeuerwehr Garbsen an der Brandstelle eintrafen, schlugen schon Flammen aus der Rückseite des Dachstuhls in den Himmel.
Mehr im PDF...





Fahrerin unverletzt-Feuerwehr Braunschweig



Text: Feuerwehr Braunschweig
Foto: Feuerwehr Braunschweig



Dachstuhlbrand verursacht hohen Sachschaden

Gelsenkirchen-Ückendorf (NRW), 01.10.2020
Die Feuerwehr Gelsenkirchen wurde am Sonntagabend, 28.09.20, gegen 23:09 h nach Ückendorf gerufen. Anrufer berichteten von einem Dachstuhlbrand eines viergeschossigen Gebäudes. Aufgrund dieser Meldung wurden die Feuerwachen Altstadt und Hessler der Berufsfeuerwehr, sowie der Löschzug 18-Ückendorf zur Einsatzstelle alarmiert. Noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle erreichten weitere Notrufe die Rettungsleitstelle und berichteten von einer in Vollbrand stehenden Wohnung.
Daraufhin wurde zum zweiten Mal am heutigen Tag die Einsatzstelle auf ‚Brand 2‘ hochgestuft und auch der Löschzug der Feuerwache Buer ebenfalls zur Einsatzstelle entsandt. Tatsächlich brannte der Dachstuhl des Gebäudes in erheblichen Umfang. Die Bewohner hatten bereits das Gebäude verlassen. Die angrenzenden Gebäude wurden von der Polizei geräumt. Unter massiven Einsatz von zwei Drehleitern wurde der Brand im Außenangriff bekämpft; ein innenangriff war im ersten Moment nicht möglich. Erst als die Löschmaßnahmen Wirkung zeigten, konnte auch im Innenangriff unterstützt werden. Nach zwei Stunden war der Einsatz für alle Einsatzkräfte beendet. Im Einsatz waren insgesamt 45 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr.





Polizei befreit Igel-Polizeiinspektion Haßloch



Text: Polizeiinspektion Haßloch
Foto: Polizeiinspektion Haßloch



Nissan RE-LEAF bringt den Strom

Köln (NRW), 01.10.2020
Der Nissan LEAF als mobiles Kraftwerk nach Naturkatastrophen oder extremen Wetterphänomenen: Auf Basis des ersten in Großserie produzierten Elektroautos der Welt hat Nissan einen Prototyp namens RE-LEAF entwickelt, der dank höherer Bodenfreiheit und weiterer Modifikationen direkt ins Zentrum von Katastrophengebieten gelangt, um dort Elektrizität für die Notversorgung und den Wiederaufbau bereitzustellen. Über außen angebrachte wasserdichte Steckdosen lassen sich elektrische Geräte direkt mit der leistungsstarken Lithium-Ionen-Batterie des Fahrzeugs verbinden. Auf diese Weise können beispielsweise medizinische Geräte, Kommunikationsmittel, Beleuchtung und andere Ausrüstung auch nach einem Ausfall der öffentlichen Stromversorgung betrieben werden.
Mehr im PDF...







Text: Polizei Warendorf


Unfall mit Rettungswagen

Lörrach / Steinen (BW), 01.10.2020
Zu einem Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen im Einsatz kam es am Dienstag, 29.09.2020, gegen 09:30 h, auf der B 317 zwischen Steinen und Lörrach. Die Bundesstraße befuhr der Rettungswagen mit Martinhorn und Blaulicht. An der Einmündung Schopfheimer Straße wollte die Besatzung nach links abbiegen und ordnete sich dazu auf den Abbiegestreifen ein. Ein entgegenkommender Suzuki soll seine Geschwindigkeit deutlich verringert haben, weshalb der Fahrer des Rettungswagens abbog. Beim Abbiegevorgang kam es allerdings zu einem harten Streifvorgang der beiden Fahrzeuge. Die Fahrer blieben unverletzt so wie auch ein Patient und ein Sanitäter im hinteren Teil des Rettungswagens. Alle waren angegurtet beziehungsweise fixiert, ihnen ist nichts passiert. Der Patient wurde anschließend durch einen anderen Rettungswagen weitertransportiert.






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6