Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Hobby

Blaulicht

< Blaulicht 2021 >

Innovation

Produkte im Shop


MOBILITÄT: Blaulicht



Gerätewagen-Hygiene

Ihlow-Ochtelbur, Lk. Aurich (NI), 31.12.2021
Am 17.12.21 wurde ein Gerätewagen-Hygiene von der Firma Fahrzeugbau Schoon in Wiesmoor der Feuerwehr Ihlow übergeben. Das Fahrzeug soll dann Anfang 2022 in Dienst gestellt werden, dennoch war schon jetzt die Freude über dieses Fahrzeug sehr groß.
Mehr im PDF...





Sportliche Flotte für die französische Gendarmerie-Renault Deutschland

PDF Datei 

Text: Renault Deutschland
Foto: Renault Deutschland



Silvester und Corona

Berlin/Gifhorn/Aurich (BE / Nds.), 30.12.2021
Zum zweiten Mal bestimmt Corona den Übertritt von einem Jahr zum anderen. Feiern wird nur im kleinen Kreise möglich sein und der Verkauf von Pyrotechnik ist verboten. Somit wäre es fast ausgeschlossen, dass in diesem Jahr der Himmel hell erleuchtet wird und Pulverschwaden die Luft belasten. Der Umweltschutz wird dieses dankbar zur Kenntnis nehmen und die Krankenhäuser, die Rettungsdienste und die Feuerwehren werden voraussichtlich entlastet sein. Das Jahr 2021 war ja auch belastend genug.
Mehr im PDF...





Feuer zerstört Wohnhaus-Anke Cornelius

PDF Datei 

Text: Manuel Goldenstein
Foto: Anke Cornelius



Gebäude in Vollbrand

Obernwöhren, Lk. Schaumburg (Nds), 30.12.2021
Am 20.12.21 gegen 07:20 h wurden die Feuerwehren Obernwöhren, Wendthagen-Ehlen, Stadthagen, Reinsen und Krebshagen Hörkamp-Langenbruch zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Straße An der Bornau nach Obernwöhren gerufen. Als die ersten Kräfte vor Ort eintrafen, schlugen bereits Flammen aus einem Fenster im ersten Obergeschoss, die auf das gesamte Gebäude übergegriffen. Der ausgedehnte Dachstuhlbrand war bereits von Weitem zu sehen.
Mehr im PDF...





Bevölkerungsschutz  -Pandemie und Katastrophe--Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, Feuerwehr Bergisch Gladbach

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, DFV, Horst-Dieter Scholz
Foto: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, Feuerwehr Bergisch Gladbach



Lernen und Umsetzen aus der Katastrophe

Gifhorn, Lk. Gifhorn (Nds), 30.12.2021
Die Bedeutung von Schutz, Rettung und Sicherheit sind uns im Jahr 2021 wieder in vielfältiger Weise bewusst geworden!
Mit der schnellen Aufarbeitung sollen umgehend die Weichen für einen Katastrophenschutz aus einem Guss, mit effizienten Führungsstrukturen und einer besseren Vorbereitung der Bevölkerung. gestellt werden. Wir fordern insbesondere Verbesserungen in der Stabsarbeit, den Aufbau eines Warnsystems, die Stärkung der Selbsthilfe und eine herausgehobene Rolle der Zentralstelle für Zivilschutz, dieses mahnte der damalige DFV Vizepräsident Albrecht Broemme nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe 2002 an.
Mehr im PDF...





Zukunft des KatS in Niedersachsen-Symbol

PDF Datei 

Text: DRK Nds. / MI Nds. / Horst-Dieter Scholz
Foto: Symbol



50 Jahre Rettungsdienst in Deutschland

Winnenden (BW) , 29.12.2021
Vor genau 50 Jahren, am 6. Dezember 1971, schenkte die Björn Steiger Stiftung jedem der damals elf Bundesländern einen voll ausgerüsteten Rettungswagen mit medizinischer Ausstattung. Dies war die Initialzündung für den Aufbau des modernen Rettungsdienstes in Deutschland. Was heute selbstverständlich ist, war damals noch Neuland: Präklinische Notfallversorgung vom Unfallort bis in die Notaufnahme statt bloßer Transport ins nächste Krankenhaus. Doch nach fünf Jahrzehnten Rettungsdienst in Deutschland gibt es dringenden Reformbedarf. Vor allem infolge fehlender einheitlicher Standards droht die Notfallhilfe in Deutschland selbst immer mehr zum Notfall zu werden.
Mehr im PDF...





Einbruch in Feuerwehrwache misslingt-Symbol



Text: Polizeipräsidium Osthessen
Foto: Symbol



Service von 67 Feuerwehrfahrzeugen

Holland-Midden (NL), 29.12.2021
ZIEGLER hat einen Auftrag für die Wartung von 67 Feuerwehrfahrzeugen der Sicherheitsregion Hollands-Midden (VRHM) erhalten. Der Rahmenvertrag wurde für fünf Jahre abgeschlossen mit einer Option von sieben Verlängerungen für jeweils ein Jahr. Neben Feuerwehrfahrzeugen verschiedener Hersteller wird ZIEGLER auch Einsatzfahrzeuge, Logistikfahrzeuge, Wechselladerfahrzeuge, Schulungsfahr-zeuge, Schaumlöschfahrzeuge sowie Einsatzleitwägen warten und prüfen.
Bei diesem Servicevertrag handelt es sich um ein All-in-Wartungskonzept: ZIEGLER übernimmt neben der Wartung des Aufbaus auch die Kontaktaufnahme zu den Fahrgestellherstellern, um diese Wartung ebenfalls sicherzustellen.
Ziegler Brandweertechniek, dessen Hauptsitz in Winschoten liegt, betreibt außerdem auch Servicestandorte in Breda und Eindhoven.
„Wir sind sehr froh, dass ZIEGLER die bestehende gute Zusammenarbeit mit der Sicherheitsregion Hollands-Midden fortsetzt. Wir freuen uns, dass wir einen großen Teil der Fahrzeuge der VRHM warten können und der VRHM somit einen absolut zuverlässigen Fuhrpark zu garantieren“, sagt Mélarno Kraan, Account Manager After Sales bei Ziegler Brandweertechnik.

Über die Sicherheitsregion Hollands-Midden
Die VRHM umfasst den nördlichen Teil der Provinz Südholland und erstreckt sich vom Duin- en Bollenstreek im Norden über Groene Hart bis zu Krimpenerwaard im Süden. Die VRHM ist ein Zusammenschluss von Gemeinden in der Region Hollands-Midden. Die Aufgaben des VRHM sind in der gemeinsamen Vereinbarung festgelegt. Die Feuerwehr von Hollands-Midden bearbeitet etwa 8.000 Einsätze pro Jahr. Die Hälfte der Notrufe kommt aus dem Stadtgebiet von Leiden, einschließlich Duin- und Bollenstreek.






Neues Notrufsystem in Bremen-Feuerwehr Bremen

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Bremen
Foto: Feuerwehr Bremen



Brennendes Dach einer Lagerhalle

Ratingen (NRW), 19.12.2021
Am frühen Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Ratingen zu einer brennenden Lagerhalle in Lintorf alarmiert. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei hatte Feuerschein auf dem Dach des Gebäudes entdeckt. Parallel zu den sofort über zwei Drehleitern eingeleiteten Löschmaßnahmen auf der Dachfläche wurde auch ein Löschrohr im Inneren der bereits deutlich verrauchten Halle vorgenommen. Zur Brandbekämpfung war es notwendig, die Dachhaut an mehreren Stellen mittels spezieller Motorkettensägen zu öffnen.
Mehr im PDF...





Sprinter gegen Baum-Carsten Schaffhauser

PDF Datei 

Text: Carsten Schaffhauser
Foto: Carsten Schaffhauser



Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Saalfeld (TH), 19.12.2021
Am Samstagvormittag, 18.12.21, kam es in der Beulwitzer Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein 44-jähriger Fahrzeugführer war in Richtung Unterwirbach unterwegs und kam aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken geriet er ins Schleudern und fuhr in den Gegenverkehr wo er seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw kollidierte. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt in die Thüringenklinik verbracht. An den Pkws entstand wirtschaftlicher Totalschaden.





Brennender Linienbus verursacht Vollsperrung-Feuerwehr Ratingen



Text: Feuerwehr Ratingen
Foto: Feuerwehr Ratingen



Zum Impfen in den Setra Überlandbus

Stuttgart/Neu-Ulm (BW), 18.12.2021
Jetzt muss es schnell gehen. Mit zwei Bussen der Setra MultiClass unterstützt Daimler Buses lokale Corona-Impfaktionen von Huber Health Care, einem Anbieter von Test- und Impf-Infrastrukturlösungen. Das Unternehmen aus Mühlhausen, zwischen Stuttgart und Ulm gelegen, konnte seit Mitte 2021 bereits über 20.000 Impfungen in den beiden Low Entry Fahrzeugen durchführen, die bei Firmen oder auf öffentlichen Plätzen eingesetzt werden. Die Basis der Aktionen bildet das eigens entwickelte, durchgängig digitalisierte Impfverfahren. Das Konzept ermöglicht die effiziente Planung mobiler Impftouren sowie die zielgerichtete Organisation und Steuerung von Impfaktionen - von der Anmeldung über die Aufklärung bis zur Durchführung.
Mehr im PDF...





Pkw fährt in Hauswand-Timmy Fiss



Text: Timmy Fiss
Foto: Timmy Fiss



Kran droht zu kippen!

Ratingen (NRW), 17.12.2021
Am Morgen des 16.12.21 wurde die Feuerwehr Ratingen auf eine Baustelle nach Ratingen Lintorf alarmiert. Dort drohte ein mobiler 60-t-Kran umzukippen. Bei der Ankunft der Feuerwehr Ratingen stand der gesamte Kran ca. 30-35 Grad geneigt auf der Baustelle. Nach telefonischer Absprache mit der Bergungsfirma sollte der Kran auf der gegenüber liegenden Seite erschwert werden.
Mehr im PDF...





Brand eines  Einfamilienhauses-Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Foto: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch



Dachstuhlbrand in einem Einfamilienhaus

Essen-Heidhausen (NRW), 17.12.2021
In der Nacht zum zweiten Advent, 05.12.21, meldeten die Bewohner über den Notruf 112 einen ausgelösten Rauchwarnmelder sowie Brandgeräusche im Dach ihres Einfamilienhauses. Die zuerst eintreffende Besatzung eines Rettungswagens bestätigte die Meldung. Aus dem Bungalow mit einer Dachfläche von rund 150 Quadratmetern drang schwarzer Rauch, auch Flammen waren bereits zu erkennen.
Mehr im PDF...





Einsatz für erkranktes Kleinkind-Die Seenotretter – DGzRS

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Vollausgestattetes HLF 20

Giengen (BW), 15.12.2021
ZIEGLER liefert im November 2021 ein HLF 20 an die Freiwillige Feuerwehr Königsbronn. Dieses Fahrzeug ersetzt das 1989 in Dienst gestellte Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS, welches damals ebenfalls von ZIEGLER ausgeliefert wurde.
Die Freiwillige Feuerwehr Königsbronn ist bereits jahrelanger Kunde der Albert Ziegler GmbH, deren Hauptsitz sich im benachbarten Giengen an der Brenz befindet und freut sich, dass auch das neue Fahrzeug aus dem Hause ZIEGLER kommt.
Mehr im PDF...





Waldbrandvorhersage-uq.edu.au

PDF Datei 

Text: pressetext
Foto: uq.edu.au



Unfälle mit Streifenwagen

Hessen / Thüringen (HE / TH), 15.12.2021
Das Fahren mit Einsatzhorn bedeutet besonderen Stress für die Einsatzkräfte. Trotz intensiver Schulung muss während der Einsatzfahrt ständig mit unberechenbaren Geschehnissen gerechnet und darauf reagiert werden und da kann auch schon mal was schief gehen. Hier zwei Beispiele für solche Situationen.
Mehr im PDF...





Auf Streifenwagen gefahren-Symbol



Text: Polizeidirektion Hannover
Foto: Symbol



Vier Personen über Drehleiter gerettet

Essen (NRW), 15.12.2021
Am Nachmittag des 02.12.21 meldeten gleich mehrere Anrufer einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Die ersten Kräfte erkannten bereits auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung in Höhe der Abfahrt Frohnhausen. Von der Leipziger Straße aus konnte eine Rauchentwicklung aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss sowie aus den Treppenraumfenstern des Mehrfamilienhauses erkannt werden.
Mehr im PDF...





Aktuell steigt wieder die Brandgefahr-bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V.

PDF Datei 

Text: bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V.
Foto: bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V.



Britischer Frachter Ondo strandet vor 60 Jahren

Bremen (HB) , 14.12.2021
Der britische Frachter „Ondo“ strandete vor 60 Jahren im Sturm in der Elbmündung. Die Besatzung konnte durch die Seenotretter gerettet werden. Die Serie der Stürme von 1961/62 gipfelte im Februar 1962 in der großen Sturmflut, die 340 Menschenleben kostete.
Mehr im PDF...





Silvesterfeuerwerk verboten-Symbol

PDF Datei 

Text: Landeshauptstadt Hannover
Foto: Symbol



Vernetzt alle am Einsatz beteiligte Personen

Friedrichshafen (BW), 14.12.2021
Sekunden können entscheidend sein, um Menschenleben nach einem Unfall
zu retten. Je besser und schneller die Einsatzleitung und Rettungskräfte über die Unfallopfer und den Status aller beteiligten Rettungsfahrzeuge und -geräte informiert sind, desto effektiver können sie helfen.
ZF Rescue Connect vernetzt Rettungskräfte während ihres Einsatzes digital miteinander und stellt ihnen alle wichtigen Statusinformationen der eingesetzten Fahrzeuge und Ausrüstung in Echtzeit zur Verfügung.
Mehr im PDF...





Beim Überholen von hinten erwischt -Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



Neuer Einsatzleitwagen für Hage

Hage, Lk. Aurich (Nds), 14.12.2021
Um Einsätze der Feuerwehr an den Einsatzstellen zu optimieren und zu koordinieren, ist ein Einsatzleitwagen erforderlich. Die Einsatzleiter bedienen sich des Fahrzeuges und der Besatzung, die speziell auf die Technik des mobilen „Spezial-Büros“ geschult und ausgebildet sind. Ein Jahr Planung und Bauzeit investierten die Feuerwehren in ein solches Fahrzeug. Die Einsatzkräfte werden nun auf die spezielle Technik geschult, bevor
das Fahrzeug offiziell im Februar in Dienst gestellt wird. Der ELW1 hat seinen Standort bei der Feuerwehr Hage und wird besetzt von einem Team, welches sich aus allen Feuerwehren der Samtgemeinde zusammengesetzt.
Mehr im PDF ...





Funkstreifenwagen kollidiert während Verfolgungsfahrt -Symbol



Text: Thüringer Polizei
Foto: Symbol



Küchenbrand macht Wohnung nicht bewohnbar

Nienburg, Lk. Nienburg (Nds), 13.12.2021
Es ist kurz vor 18:30 h am 07.12.21 als Nachbarn einen Feuerschein aus dem gegenüberliegenden Gebäude sahen und die Feuerwehr alarmierten. Auf der Anfahrt bekamen die Einsatzkräfte die Information, dass sich schon Kinder stark hustend vor dem Gebäude befinden. Aufgrund dieser Meldung wurden zwei Rettungswagen und ein Notarzt hinzualarmiert. Die Schnelle-Einsatzgruppe (SEG) des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Rehburg, die von einer Impfaktion kamen, boten spontan ihre Hilfe an und bewegten sich ebenfalls zur Einsatzstelle. Als die Feuerwehr eintraf, waren die Bewohner der im Freien. Die Flammen schlugen meterhoch aus einem Fenster, weiteren Fenstern kam Rauch. Unter unabhängigem Atemschutz durchsuchten die Wohnung. Da die Flammen über die Außenseite auf das erste Obergeschoss überzuschlagen drohten, wurde auch von außen ein Niederschlagen der Flammen durchgeführt.
Die Bewohner der Brandwohnung mussten vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Nachdem das Feuer aus war, räumte die Feuerwehr die Küche komplett aus.





Vier neue Flugfeldlöschfahrzeuge für den Flughafen Hamburg-Ziegler GmbH

PDF Datei 

Text: Ziegler GmbH
Foto: Ziegler GmbH



@fire als erstes internationales Such- und Rettungsteam

Osnabrück (Nds), 12.12.2021
Als erstes internationales Such- und Rettungsteam der Kategorie „Light“ wurde die deutsche Hilfsorganisation @fire in den vergangenen Tagen von den Vereinten Nationen (UN) klassifiziert. Dazu durchlief ein 20-köpfiges Rettungsteam eine mehrtägige internationale Großübung für einen Rettungseinsatz nach Erdbeben in der Schweiz.
Die LAGE: Ein verheerendes Erdbeben der Stärke 7.1 erschüttert am Sonntagmorgen um 09:36 h Ortszeit die Republik Jureneva. Die örtliche Regierung geht von mindestens 2.300 Verletzten und 1.000 Toten aus. Rund 1.230 Menschen werden in den mehr als 1.500 eingestürzten Gebäude vermisst. So das Szenario der Übung „INSIEME 21“ der International Search and Rescue Advisory Group (INSARAG) der UN.
Mehr im PDF ...





Ostfriesland stellt sich auf Corona-Welle ein -Symbol

PDF Datei 

Text: Manuel Goldenstein
Foto: Symbol



Vor Polizei geflüchtet und Streifenwagen beschädigt

Groß-Gerau (HE), 11.12.2021
Weil Passanten am Donnerstag (09.12.) gegen 17:30 h auf dem Parkplatz vor der Polizeistation auffiel, dass ein Autofahrer offenbar betrunken in ein Fahrzeug einstieg und davonfuhr, wurden die Ordnungshüter verständigt. Im Rahmen der anschließenden Fahndung entdeckte eine Streife das Fahrzeug in der Sudetenstraße. Der Fahrer gab daraufhin Gas und versuchte sich der Polizeikontrolle zu entziehen, landete hierbei aber schlussendlich in einer Sackgasse. Beim Versuch sich rückwärts aus der misslichen Lage zu bugsieren, prallte der Wagenlenker dann gegen den Streifenwagen und verursachte einen Schaden von rund 500 Euro am Polizeiwagen.





Unfall mit Rettungswagen-Symbol



Text: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Foto: Symbol



Sattelzugbrand auf der BAB

Wildeshausen, Lk. Oldenburg (Nds), 11.12.2021
Am 11.12.21, 06:20 h, wurde über den Notruf der Feuerwehr ein brennender Lkw auf der BAB 1 gemeldet. Der Lkw solle zwischen der Anschlussstelle Wildeshausen-West und der Tank- und Rastanlage Wildeshausen auf dem Seitenstreifen stehen sollte. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand der Sattelanhänger bereits in Vollbrand. Der Fahrer hatte die Verbindung zwischen seiner Sattelzugmaschine und dem Auflieger gelöst. Unterstützt wurde er dabei von einem Ersthelfer. Beide Männer blieben unverletzt.
Die Feuerwehren aus Wildeshausen, Ahlhorn und Düngstrup nahmen die Löscharbeiten auf. Das Löschen des mit 22 Tonnen Papier beladenen Sattelanhängers gestaltete sich schwierig. Die Papierrollen wurden mit einem Teleskoplader umgeladen und für abschließende Löscharbeiten abtransportiert.





Feuer am Museum Weserburg-Symbol



Text: Feuerwehr Bremen
Foto: Symbol



Privatfeier mit 150 Gästen

Melle, Lk. Emsland (Nds), 11.12.2021
Am Abend des 04.12.21 erhielt die Polizei Hinweise auf eine größere Feierlichkeit. Am Einsatzort stießen die Beamten auf eine Privatfeier mit etwa 150 Gästen. Die Veranstalter konnten keine Kontaktdatenerfassung vorlegen. Ebenfalls räumten sie ein, die notwendigen Nachweise zur "2G-Plus"-Regelung nicht überprüft zu haben. Bei stichprobenartigen Kontrollen konnten neun Personen keinen aktuellen Negativtest nachweisen. Sechs Gäste konnten keinen Impfnachweis vorlegen, sie hatten sich jedoch vorher testen lassen. Die Polizei fertigt zu den festgestellten Verstößen entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Aufgrund der eklatanten Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz löste die Polizei die Feierlichkeit auf. Bis 22:00 h hatten alle Gäste die Örtlichkeit verlassen.





Retter-App geht an den Start-Landkreis Celle



Text: Landkreis Celle
Foto: Landkreis Celle



Autofahrerin durch Baumaufprall schwer verletzt

Bad Münder, Lk. Hameln-Pyrmont (Nds), 09.12.2021
Mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" wurden Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der L423 zwischen Hasperde und Unsen gerufen. Ein Audi A6 war prallte frontal gegen einen Straßenbaum gefahrten. Die Fahrerin konnte vom Rettungsdienst noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Aufgrund lebensbedrohlicher Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der nahe der Unfallstelle auf einem Feldweg landete. Der Intensivtransporthubschrauber "Christoph Niedersachsen" transportierte die Schwerstverletzte in eine hannoversche Klinik.





Feuerwehr versorgt Verletzte und rettet einen Hund-Matthias Köhlbrandt



Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Matthias Köhlbrandt



Gleitschirmflieger kollidiert mit Hausdach

Freiburg (BW), 09.12.2021
Glück im Unglück hatte ein Gleitschirmflieger am Montag, den 06.12.21. Er war gemeinsam mit einem weiteren Gleitschirmflieger gegen 16:00 h am Breitnauer Kopf gestartet und in Richtung Münstertal geflogen. Im Landeanflug auf eine Wiese außerhalb der Ortschaft verlor er, aufgrund mangelnder Flugerfahrung, plötzlich massiv an Höhe. Er entschied sich deshalb auf einer Grünfläche in Untermünstertal innerhalb der Ortschaft zu landen. Aufgrund der niedrigen Flughöhe kollidierte er mit dem Dach eines Wohnhauses und stürzte auf die angrenzende Grünfläche. Hierbei verletzte er zwar sich an den Beinen und musste im Krankenhaus behandelt werden.





Nordhorn-Almelo-Kanal im Einsatz-Hendrik Brink



Text: Hendrik Brink
Foto: Hendrik Brink



Seenotretter helfen schwer verletztem Fischer

Büsum (SH), 09.12.2021
Am 28.11.21 um 21:15 h ist der Seenotrettungskreuzer THEODOR STORM der DGzRS dem Kapitän eines Fischkutters westlich von Büsum zu Hilfe gekommen. Der Mann war an Bord gestürzt und benötigte dringend medizinische Hilfe. Der Decksmann eines 19 Meter langen Fischkutters meldete über den internationalen Not- und Anrufkanal 16 bei der SEENOTLEITUNG BREMEN (MRCC=Maritime Rescue CoOrdnination Centre) der DGzRS. Der Kapitän des Kutters benötigte dringend medizinische Hilfe. Zur Zeit des Notrufs befand sich der Fischkutter rund 10 Seemeilen (ca. 20 Kilometer) westlich seines Heimathafens Büsum zur Fangfahrt auf der Nordsee.





Verkehrsunfall zwischen einem Polizeieinsatzfahrzeug und einem Pkw -Symbol



Text: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Foto: Symbol



Fahrer nutzt verbotenerweise Rettungsgasse

Zeugen gesucht! Rufnummer 0571-8866-0

Lübbecke (NRW), 07.12.2021
Die für ein Einsatzfahrzeug gebildete Rettungsgasse nutzte am Freitagmittag (3.12.21) um 14:30 h ein Audi-Fahrer aus, um im Schlepptau des Rettungswagens an den anderen wartenden Verkehrsteilnehmer vorbeizuziehen. Dies wurde dem Verkehrskommissariat in Lübbecke zur Anzeige gebracht. Zu dem Zeitpunkt befuhren mehrere Fahrzeuge die B239 in Fahrtrichtung "Horst Höhe", als sich in Höhe der Barre-Brauerei von hinten ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinhorn näherte. Um dem Einsatzfahrzeug freie Fahrt zu gewähren, bildete man eine Rettungsgasse. Als die haltenden Autofahrer wieder anfahren wollten, fuhr der Audi-Fahrer - anstatt sich hinten einzureihen - mit hoher Geschwindigkeit an den anderen Fahrzeugen vorbei.





Mit Streifenwagen kollidiert-Symbol



Text: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Foto: Symbol



Weihnachtsbaum leuchtet

Celle, Lk. Celle (Nds), 07.12.2021
Den wohl am höchsten aufgestellten und öffentlich sichtbaren Weihnachtsbaum der Residenzstadt Celle findet man nun auf dem Übungsturm der Freiwilligen Feuerwehr im Herzog-Ernst-Ring. Pünktlich zum 2. Advent wurde der Baum auf der obersten Plattform des Turmes installiert und leuchtet in der Vorweihnachtszeit über die Dächer der Stadt.

Die Feuerwehr Celle und die Redaktion wünschen einen schönen 3.Advent!





Verkehrsunfall in Altenhagen-Florian Persuhn



Text: Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn



Kollision mit Trecker-Gespann

Hetzwege Lk. Rotenburg (Nds), 07.12.2021
Auf der Landstraße 131 zwischen Hetzwege und Abbendorf fuhr am 06.12.21 ein Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit auf ein Trecker-Gespann auf. Dabei wurde das Gespann in den rechten Seitenraum geschoben und der Pkw-Fahrer sollte eingeklemmt sein. Die Person konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Eine Ärztin, die zufällig am Unfallort war, kümmerte sich um die schwerverletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und dem Notarzt. Anschließend wurden die kollidierten Fahrzeuge von der Feuerwehr auseinander gezogen.





Vier Verletzte nach Kohlenmonoxid-Feuerwehr Bergisch Gladbach



Text: Feuerwehr Bergisch Gladbach
Foto: Feuerwehr Bergisch Gladbach



Streifenwagen touchiert

Bad Oeynhausen (NRW), 05.12.2021
Ein Autofahrer hat in der Nacht zu Sonntag im Vorbeifahren den Außenspiegel eines geparkten Polizeifahrzeugs touchiert. Damit nicht genug, der Mann saß mutmaßlich alkoholisiert hinter dem Steuer seines Wagens und ist zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Polizisten waren zuvor zu einem Einsatz gerufen worden und hatten ihren Streifenwagen mit eingeschalteter Warnblinkanlage abgestellt. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrers fiel dessen Alkoholgeruch auf. Ein positiv verlaufener Alkoholtest bestätigte zudem den Verdacht der Beamten. Daraufhin wurde dem Mann auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen.





Heuballenbrand entwickelt sich zum Großbrand-David Khorshidi/Hannes Keihe



Text: Info David Khorshidi/Hannes Keihe/Polizei Gifhorn
Foto: David Khorshidi/Hannes Keihe



Sattelzug kollidiert mit Sicherungsanhänger

Tecklenburg/Münster (NRW), 05.12.2021
Ein Sattelzug war am Morgen, 26.11.21, um 04:38 h auf der BAB 1 in einer Baustelle auf einen Fahrbahnsicherungsanhänger aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls löste sich der Sicherungsanhänger von dem angekoppelten Lkw und schleuderte gegen die Mittelschutzwand. Der Sattelzug mit Auflieger schob den Sicherungsanhänger noch etwa 750 Meter über die Fahrbahn und kam dann auf dem rechten Fahrstreifen in der Baustelle zum Stillstand. Für die Unfallaufnahme war die Autobahn in Richtung Bremen ab Lengerich bis 05:45 h voll gesperrt. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6