Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Hobby

Blaulicht

< Blaulicht 2021

Innovation

Produkte im Shop


MOBILITÄT: Blaulicht



Eine Person im Fahrzeug eingeklemmt

Pattensen, Region Hannover (Nds), 15.04.2021
Am Samstag, 10.04.21, wurde die Ortsfeuerwehr Pattensen gegen 11:30 h zu einem Verkehrsunfall gerufen/alarmiert. Der Unfallort befand sich auf der Bundesstraße 443 direkt an der Zufahrt von der Bundesstraße 3 östlich vom Ortsteil Pattensen. Zwei Kleinwagen der Marke Volkswagen sowie eine Mercedes Limousine im Gespann mit einem Anhänger waren an dem Unfall beteiligt. Die Fahrerin eines VW-Up wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt/eingeschlossen, konnte von den Einsatzkräften befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Der Fahrer des Mercedes wurde ebenfalls schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und stellte prophylaktisch den Brandschutz durch einen dreiteiligen Löschangriff (Wasser/Schaum/Pulver) sicher.





Drei Personen leicht verletzt-Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland



Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Foto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland



Landwirtschaftliches Gespann rutscht in Graben

Neuenkoop, Lk. Wesermarsch (Nds), 15.04.2021
Am Dienstag, 13.04.21, gegen 10:30 h, befuhr ein 22-jähriger Mann aus dem Landkreis Wesermarsch mit seinem landwirtschaftlichen Gespann die Holler Landstraße aus Neuenkoop kommend in Richtung Oldenburg. Der Fahrer geriet mit dem mitgeführten Güllefass auf den Seitenstreifen, so dass das beladene Güllefass nach rechts in den Graben rutschte, sich vom Traktor löste und umkippte. Der 22-Jährige blieb unverletzt. Für die aufwendige Bergung des Traktors und des Anhängers durch ein Abschleppunternehmen musste die Holler Landstraße zwischen 14:30 h und 16:30 h voll gesperrt werden. Der Inhalt des Güllefasses musste zuvor umgepumpt werden.





Verkehrsunfall auf der BAB 1-Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch



Text: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Foto: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch



Baskenland bekommt 15 neue Feuerwehrfahrzeuge

Biskaia, Spanien (E), 14.04.2021
Die Beschaffung der 15 neuen Fahrzeuge bedeutet, dass fast 25 Prozent der vorhandenen Flotte in der Provinz ersetzt wird. Die neuen Fahrzeuge sollen zu einem effizienteren und schnelleren Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst in der Region beitragen. Bei den für insgesamt sieben Millionen Euro erworbenen Fahrzeugen handelt es sich um sechs heavy-duty Löschfahrzeuge, drei heavy-duty Tanklöschfahrzeuge, drei Rettungsfahrzeuge und drei Drehleiterfahrzeuge, die allesamt mit vollautomatischen Allison-Getrieben ausgestattet sind.
Der Aufbau stammt von Veicar, einem Unternehmen aus Galicien, das über gut 40 Jahre Erfahrung im Feuerwehrbereich verfügt.
Mehr im PDF...





Mehrgeschossige Holzgebäude können Zimmerbrände sicher überstehen-Technischen Universität München (TUM)

PDF Datei 

Text: Technischen Universität München (TUM)
Foto: Technischen Universität München (TUM)



Brennende Doppelgarage

Bothel, Lk. Rotenburg (Nds), 14.04.2021
Die Feuerwehren aus Bothel, Brockel, Hastedt und Hemsbünde wurden am frühen Montagmorgen, 12.04.21, um 04:20 h zu einem Feuer in die Schulstraße in Bothel alarmiert. Die Hausbewohner hatten das Feuer in ihrer massiven Doppelgarage bemerkt und sofort die Feuerwehr verständigt und den Einsatzkräften mitgeteilt, dass sich Propangasflaschen im Gebäude befänden.
Mehr im PDF...





Verkehrsunfall auf Bundesstraße 443 -Thorsten Steiger



Text: Thorsten Steiger
Foto: Thorsten Steiger



Autofahrer touchiert 14-jährige Radfahrerin

Zeugen gesucht: Polizeirevier Schopfheim (Tel. 07622-666980)

Polizeipräsidium Freiburg, 12.04.2021
Von Gündenhausen kommend befuhr am Freitag, 09.04.21 gegen 13:10 h eine 14-jähriges Mädchen mit ihrem Pedelec den Radstreifen in Richtung Schopfheimer Innenstadt, als diese von einem schwarzen Peugeot überholt wurde. Beim Überholvorgang touchierte das Fahrzeug den Fahrradlenker und die Jugendliche verlor die Kontrolle über ihr Fahrrad, fuhr an einen Bordstein und stürzte. Dabei verletzte sie sich leicht. Der Peugeot entfernte sich, ohne sich um die Jugendliche zu kümmern. Zum Unfallzeitpunkt herrschte reger Verkehr und die Polizei hofft, dass es Zeugen vom Unfall gibt.





Unfall mit Rettungswagen-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Vollsperrung der A 61 wegen Verkehrsunfall

BAB 61, Kreuz Ludwigshafen (RP), 12.04.2021
Am 24.03.21, gegen 13:30 h, kam es auf der BAB 61 kurz nach dem Autobahnkreuz Ludwigshafen in Richtung Koblenz zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Lkw und ein Pkw beteiligt waren. Ein Lkw-Fahrer bemerkte zu spät, dass der vor ihm fahrende Autotransporter verkehrsbedingt abbremsen musste und zog, um einen Aufprall zu verhindern, seinen Lkw nach links. Dabei kollidierte er mit dem auf der linken Spur fahrenden BMW. Im Anschluss fuhr der Lkw von hinten auf den zum Stillstand abgebremsten Autotransporter auf. Der Lkw kam quer über alle Fahrspuren zum Stehen. Wegen erheblichen Mengen Diesel wurde die Fahrbahn von einer Spezialfirma gereinigt. Es entstand lediglich Sachschaden, verletzt wurde niemand.





Eine Person schwer verletzt-Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch



Text: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Foto: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch



55 Bierkisten mit Leergut auf der BAB

Zeugen gesucht: Autobahnpolizei Ahlhorn Tel. 04435-93160

Stuhr, Lk. Diepholz (Nds), 11.04.2021
Am Dienstag, 06.04.21, gegen 18:35 h, ereignete sich ein Verkehrsunfall im Autobahndreieck Stuhr. Der 53-jährige Fahrer eines Sattelzuges befuhr zunächst die BAB1 in Richtung Hamburg, um dann im Autobahndreieck Stuhr auf die BAB28 in Richtung Oldenburg zu wechseln. In der dortigen Rechtskurve geriet der Fahrer aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit der Schutzplanke zusammen. Hierbei fielen 55 Kisten Bier mit leeren Flaschen von der Ladefläche des Aufliegers und blieben auf der Fahrbahn liegen. Der Fahrer des Sattelzuges entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort, konnte durch die Beamten jedoch einige Zeit später im Nahbereich gestellt werden. Durch die Autobahnmeisterei Wildeshausen musste der Zubringer von der A1 auf die BAB28 für die Reinigungsarbeiten für eine Stunde voll gesperrt werden. Gegen den 53-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht, sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund der mangelnden Ladungssicherung eingeleitet.





Ultraleichthelikopter stürzt ab-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Gasleitung bei Erdarbeiten beschädigt

Stelle, Lk. Harburg (Nds), 10.04.2021
Bei Erdarbeiten wurde am 08.04.21 eine Gasleitung in der Lüneburger Straße beschädigt. Gas strömte aus. Um 11:24 h rückten die Feuerwehr Stelle sowie Maschen mit der Gefahrgutkomponente aus. Die Gefahrenstelle wurde weiträumig um die Einsatzstelle abgesperrt, das betroffene Wohngebäude wurde geräumt. Vier der 40 eingesetzten Feuerwehrleute gingen unter umluftunabhängigen Atemschutz vor und nahmen in der direkten Umgebung mit Gasspürmessgeräten Messungen vor. Für die provisorische Abschieberung der beschädigten Gasleitung bereiteten die Einsatzkräfte hydraulisches Rettungsgerät vor. Dieses musste aber nicht mehr eingesetzt werden, der Energieversorger war schnell vor Ort und nahme die notwendigen Reparaturarbeiten an der Leitung vor. Während der Arbeiten stellte die Feuerwehr weiterhin den Brandschutz sicher. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach gut einer Stunde beendet.





Strohballenbrand in Scholven-Feuerwehr Gelsenkirchen



Text: Feuerwehr Gelsenkirchen
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen



Brennender Schuppen

Fallingbostel, Lk. Heidekreis (Nds), 10.04.2021
Mit dem Alarmstichwort “Brennt Schuppen“ wurde die Freiwillige Ortsfeuerwehr Bad Fallingbostel am 08.04.21 um 18:00 h in die Breslauer Straße gerufen. Bereits auf der Anfahrt war eine große Rauchsäule sichtbar, daraufhin ließ der Ortsbrandmeister das Alarmstichwort erhöhen. Bei Ankunft stand ein hölzerner Unterstand, in dem unter anderem Brennholz lagerte, in Vollbrand. Die Flammen drohten auf das nahegelegene Wohnhaus überzugreifen. Die Feuerwehr ging unter Atemschutz mit zwei Rohren vor, baute zum Haus eine Riegelstellung auf und begann mit den Löscharbeiten. Somit konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Hauptgebäude verhindert und größerer Schaden vermieden werden. Nach zweieinhalb Stunden waren die Arbeiten beendet.





Pkw-Brand in Harpstedt-Christian Bahrs



Text: Christian Bahrs
Foto: Christian Bahrs



Lkw-Fahrer schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt

Nörten-Hardenberg, Lk. Northeim (Nds), 09.04.2021
Am 07.04.21 um 15:20 h zwischen AS Nörten-Hardenberg und AS Northeim/West kam es im Bereich vor der dortigen Großbaustelle aufgrund von Arbeiten im Baustelleneinlauf zu einem Rückstau. Im weiteren Verlauf kam es dabei am Stauende zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Sattelzügen. Der Führer des auffahrenden Sattelzuges wurde dabei schwer verletzt. Zur Versorgung der Verletzten, Bergung sowie Reinigung der Fahrbahn wurde die Autobahn ab 15:40 h vollgesperrt. Die Sperrung wurde voraussichtlich bis etwa 21:30 h andauern.





Gleitschirmflieger - Pilot unverletzt-Symbol



Text: Polizeistation Hilders
Foto: Symbol



Brand an Deutsch-Niederländischer Grenze

Nordhorn, Graf. Bentheim (Nds), 09.04.2021
Um kurz nach 08:00 h wurden die Kräfte der Wachen Nord und Süd an die Denekamper Straße, unweit der nieder-ländischen Grenze, zu einen Gebäudebrand alarmiert. Laut der Alarmierung drohten die Flammen auf den Dachstuhl eines Reihenhauses überzugreifen.
Vor Ort waren bereits die erste Teile des Dachstuhles oberhalb eines Vorbaues in Brand geraten. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte jedoch eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Die zum Teil hölzernere Vorbaukonstruktion wurde jedoch völlig zerstört.
Mehr im PDF...





Gartenlaubenbrand-Feuerwehr Hildesheim



Text: Feuerwehr Hildesheim
Foto: Feuerwehr Hildesheim



Pkw gegen Straßenbaum

Groß Heide, Lk. Lüchow-Dannenberg (Nds), 08.04.2021
Am Dienstagmorgen in der Samtgemeinde Elbtalaue auf der K1 zwischen Groß Heide und Klein Heide Richtung Dannenberg fahrend ein Pkw-Fahrer mit seinem Opel Corsa nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einer Straßeneiche. Der Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Nachdem der Notarzt den Verunfallten noch an der Unfallstelle erst versorgt hatte, wurde er zur stationären Behandlung in das Dannenberger Krankenhaus gefahren. Während die Polizei die Unfallhergang aufnahm, sicherten 15 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Groß Heide die Unfallstelle ab und nahmen ausgetretene Flüssigkeiten auf.





Wohnungsbrand Großeinsatz in der Innenstadt-Feuerwehr Landkreis Leer

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Landkreis Leer
Foto: Feuerwehr Landkreis Leer



Sieben FLF nach Griechenland

Giengen (BW) , 07.04.2021
Insgesamt sieben FLF 60/70-9+250 P "Advancer" liefert die ZIEGLER Gruppe bis April 2021 nach Griechenland an die FRAPORT Regional Airports of Greece. Dort werden sie an den Flughäfen der berühmten griechischen Inseln Mykonos, Santorini, Skiathos, Samos, Lesbos, Kefalonia und Kavala eingesetzt.
Die Fahrzeuge sind auf einem Mercedes-Benz 6x6 Fahrgestell aufgebaut und vereinen die ZIEGLER spezifischen Vorteile des ALPAS Aufbausystems, der Mannschaftskabine Z-Cab und der eigengefertigten ZIEGLER Pumpe FPN 10-6000-2H.
Mehr im PDF...





Inselfeuerwehr unterstützt bei Hubschrauberlandung -Folkert Warfsmann



Text: Arend Jansen-Visser
Foto: Folkert Warfsmann



Actros wird zum rollenden Impflabor

Stuttgart / Rems-Murr-Kreis (BW), 07.04.2021
Um im Kampf gegen die Corona-Pandemie das Impftempo in der Region Rems-Murr-Kreis zu beschleunigen, entwickelte Landrat Dr. Richard Sigel zusammen mit dem Sozialministerium Baden-Württemberg das landesweit bisher einzigartige Konzept mit einem rollenden Impfzentrum direkt vor Ort in den Städten und Gemeinden zu impfen.
Mehr im PDF...





Feuer in profanierter Kirche-Feuerwehr Gelsenkirchen

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Gelsenkirchen
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen



Feuer auf Campingplatz am Barumer See

Barum, Lk. Lüneburg (Nds), 07.04.2021
Der Brand eines Wohnwagens samt Anbau hat am Ostersonntag die Feuerwehren aus Barum, Horburg, St.Dionys, Wittorf, Handorf und Bardowick gefordert. Verletzt wurde niemand, ein Übergreifen auf weitere Wohnwagen konnte verhindert werden.
Mehr im PDF...





Rauchentwicklung an Bord-Die Seenotretter – DGzRS

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Forstbagger brennt im Wald

Ratingen-Mitte (NRW), 06.04.2021
Die Feuerwehr Ratingen wurde am 19.02.21 zu einer brennenden Forstmaschine im Waldgebiet an der Mülheimer Straße gerufen. Bei Waldarbeiten war dort ein bereits mit 10 Tonnen Holz beladener sogenannter Rückezug in Brand geraten. Der Fahrer des Arbeitsgerätes konnte sich leichtverletzt befreien. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die Maschine 50 m abseits der Straße im Wald und brannte in voller Ausdehnung. Mit zwei Strahlrohren konnte das Feuer schnell gelöscht werden.
Im Einsatz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr, des Löschzugs Mitte der Feuerwehr Ratingen, des Rettungsdienstes der Städte Ratingen und Heligenhaus sowie der Polizei.





Hackschnitzelhaufen in Brand-Sönke Eriksen



Text: Sönke Eriksen
Foto: Sönke Eriksen



51-Jährige kollidiert mit Baum

Schiffdorf-Spaden, Lk. Cuxhaven (Nds), 06.04.2021
Gegen 16:34 h am 05.03.21 wurde die Ortsfeuerwehr Spaden, gemeinsam mit Polizei und Rettungsdienst, auf die Lavener Straße nach Spaden alarmiert. Kurz zuvor ereignete sich hier ein Verkehrsunfall, wobei die 51-Jährige mit ihrem Renault Twingo in einer Linkskurve in Fahrtrichtung Spaden von der Straße abkam und an einem Baum zum Halten kam. Das Fahrzeug touchierte währenddessen auch einen zweiten Baum. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr, konnte die Fahrerin aus dem Auto gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Die Feuerwehr sicherte gemeinsam mit der Polizei die Einsatzstelle und klemmte die Batterie des Fahrzeuges ab. Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen in ein umliegendes Bremerhavener Krankenhaus, zur Weiterbehandlung.





Drohne bringt Defibrillator zum Patienten-everdrone.com



Text: pressetext.redaktion
Foto: everdrone.com



Pkw-Brand am Ostersonntag

Riepe, Lk. Aurich (Nds), 06.04.2021
Am 05.04.21 wurden die Feuerwehren aus Riepe, Ochtelbur und der ELW aus Ihlowerfehn gegen 10:55 h zu einen Pkw-Brand auf dem Pendlerparkplatz an der Friesenstraße alarmiert. Bei Ankunft der Einsatzkräfte stand das Fahrzeug in Vollbrand. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit dem Schnellangriff des neuen HLF der Feuerwehr Riepe vor. Mithilfe der Wärmebildkamera wurde das ausgebrannte Fahrzeug anschließend auf Glutnester überprüft. Der Einsatz konnte nach der Überprüfung durch die Untere Wasserbehörde nach 60 Minuten beendet werden.





250 Kubikmeter in Flammen -Hanne Tammen



Text: Manuel Goldenstein
Foto: Hanne Tammen



Sinnvolles Geschenk für die Vegetationsbekämpfung

Bedekaspel, Lk. Aurich (Nds), 06.04.2021
Brände in Vegetationen nehmen zu und sorgten in den letzten Jahren für viele Einsätze. Eine große Rolle spielt dabei immer die Versorgung mit Löschwasser. Viele ostfriesische Landwirte haben in den letzten Jahren die Feuerwehren bei der Bekämpfung der Brände unterstützt, indem sie mit Güllewagen Wasser an die Einsatzstellen transportierten und über brennende Flächen verteilt haben. Wasser jedoch über Schläuche weiter zu verteilen in zum Beispiel unwegsamen Geländen war über die Güllewagen nicht möglich, da die Anschlüsse der Gerätschaften der Feuerwehr nicht mit denen der Landwirte übereinstimmen. Seit einiger Zeit werden jedoch Übergangsstücke gebaut, die die Verbindung zwischen den Güllewagen und den Pumpen der Feuerwehr ermöglichen. Der Firmeninhaber von HHB Dienstleistungen hat der Feuerwehr Wiegboldsbur ein solches Übergangsstück geschenkt. Der Spender hat selbst große Ländereien, die sich in Naturschutzgebieten befinden und möchte, dass diese geschützt und in dem Fall eines Flächenbrandes rasch gelöscht werden. Die Feuerwehr nahm das sinnvolle Schenkung gern an.





Gefahrguteinsatz durch unbekanntes Pulver -Claudia Harms

PDF Datei 

Text: Claudia Harms
Foto: Claudia Harms



Pkw Brand am Gartenzaum

Delmenhorst (Nds), 05.04.2021
Am Mittwoch, 03.04.21, stand ein Pkw Opel Corsa, gegen 02:45 h, im Wachholderweg in Delmenhorst in Vollbrand.
Kräfte der Berufsfeuerwehr Delmenhorst löschten das Feuer unverzüglich, sodass keine Personen oder Gebäude beschädigt wurden. Allerdings wurden ein Gartenzaun und zwei weitere Pkw durch die sich entwickelnde Hitze beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro.
Bislang ist noch völlig unklar, weshalb der Pkw gebrannt hat. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und den Pkw Opel beschlagnahmt.





Brand eines Müllberges auf Recyclinghof -Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland



Text: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Foto: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland



Überschlag neben der BAB

Oyten, Lk. Verden (Nds), 05.04.2021
Am frühen Morgen des Ostersonntag, 04.04.21, kam es auf der BAB 1, Höhe Oyten in Fahrtrichtung Osnabrück, zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bisher nicht bekannter Ursache kam eine 60-jährige Rostockerin mit ihrem Pkw Kia ins Schleudern und am Ende einer Leitplanke in den rechten Seitenraum. Nach einem Graben überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Durch Einsatzkräfte konnte das Fahrzeug aufgerichtet werden, um die eingeklemmte und schwer verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät der Feuerwehr Ottersberg zu befreien. Sie schwebte nach erster Einschätzung in Lebensgefahr und kam in ein Bremer Krankenhaus.





Brand eines Pkw-Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland



Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Foto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland



Teile einer Containerunterkunft ausgebrannt

Buxtehude, Lk. Stade (Nds), 05.04.2021
In der Nacht zum 02.04.21 gegen 04:45 h meldete einer der Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in der Gildestraße in Buxtehude über Notruf einen Brand in dem Containerblock.
Als die ersten Beamten der Polizei Buxtehude kurze Zeit später am Brandort eintrafen, standen schon Teile der Wohn- und Aufenthaltscontainer im Erdgeschoss in Brand. Das Feuer konnte sich dann schnell über mehrere Container auf beiden Ebenen ausbreiten.
Mehr im PDF...





Aus der Kurve getragen-Florian Baden

PDF Datei 

Text: Florian Baden
Foto: Florian Baden



Herausforderung Feuerwalze

Bruck (A), 04.04.2021
Waldbrand in Oberdorf, das Feuer lief den Bergen hoch und runter. Die Feuerwalze war nur schwer zu bremsen. Eingesetzt waren 24 Fahrzeuge unter der Einsatzleitung der FF Picheldorf. Eingesetzt waren die Feuerwehr Bruck, die Polizei und Brandermittler, Rotes Kreuz, insgesamt 143 Mann sowie Flugstaffel Süd Ost, zwei Hubschrauber (Polizei, Bundesheer). Die Feuerwehr Bruck wurde zur Unterstützung zur FF Picheldorf gerufen. Sie unterstützte mit 15 Einsatzkräften bei den Nachlöscharbeiten. Aufwendig war die Suche nach möglichen Glutnestern, das Ausgraben von Wurzelstöcken etc.).





Unsichtbarer Streifenwagen-Symbol



Text: Polizei Salzgitter Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Foto: Symbol



Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Gehrden, Region Hannover (Nds), 04.04.2021
Auf der Fahrt von Benthe nach Gehrden prallte ein 33-Jähriger mit seinem Pkw gegen einen Straßenbaum. Das schwer beschädigte Fahrzeug schleuderte auf ein Feld und überschlug sich. Der Fahrer wurde hierbei in seinem auf der Seite liegenden Mitsubishi eingeklemmt. Feuerwehrleute sicherten das instabil liegende Unfallfahrzeug zunächst mit speziellen Stützen ab, während der Rettungsdienst den Schwerverletzten versorgte. Mit Hilfe hydraulischer Rettungsgeräte befreiten die Einsatzkräfte das Unfallopfer. Der Mann verstarb am Unfallort. Um zwischenzeitlich eingetroffenen Angehörige kümmerte sich eine hinzugerufene Notfallseelsorgerin. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel ab und leuchtete den Unfallort für die Ermittlungen der Polizei aus. Die Schwerpunktfeuerwehr Gehrden war mit 30 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen im Einsatz.





Unfall mit Betonmischer-Gerald Senft

PDF Datei 

Text: Gerald Senft
Foto: Gerald Senft



Brand eines Wohnhausanbaus

Brünnighausen, Lk. Hameln-Pyrmont (Nds), 03.04.2021
Am Freitag, den 02.04.21, gegen 04:20 h, kam es im Ortsteil Brünnighausen zu einem Brand eines zu einem Fachwerkhaus gehörenden Anbaus. Durch einen Anwohner wurde zunächst ein Böschungsbrand am Waldrand gemeldet. Aufgrund dessen wurden die Freiwillige Feuerwehr Coppenbrügge mit sämtlichen Ortsfeuerwehren sowie zur Unterstützung die Freiwilligen Feuerwehren Bad Münder und Springe alarmiert.
Mehr im PDF...





Gebäude von Hundeverein ausgebrannt-Feuerwehr Frankfurt am Main



Text: Feuerwehr Frankfurt am Main
Foto: Feuerwehr Frankfurt am Main



Drei Einsätze am Karfreitag

Celle, Lk. Celle (Nds), 03.04.2021
Der erste Alarm hieß "Brennt Trecker" um 13:38 h. In der Straße "Am Silberberg" im Stadtteil Altenhagen war es zu einem technischen Defekt an einem Trecker gekommen. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Altenhagen und Celle-Hauptwache.
Um 16:09 h traten nach einem Verkehrsunfall im "Bremer Weg" Betriebsstoffe aus. Das Öl wurde gebunden und die Fahrzeuge stromlos geschaltet.
Ein brennender Container war Ursache für die Alarmierung der Ortsfeuerwehr Westercelle um 17:31 h. Das Feuer konnte durch einen Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht werden. Im Einsatz war ein C-Rohr.





Mehrere Flächenbrände im Stadtgebiet -Feuerwehr Ratingen

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Ratingen
Foto: Feuerwehr Ratingen



Rettungsfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb

Japan, 03.04.2021
Toyota startet mit einem Krankenhaus des Japanischen Roten Kreuzes einen Test mit dem weltweit ersten Rettungsfahrzeug mit Brennstoffzellen-Elektroantrieb. Das Projekt beginnt im Sommer dieses Jahres und soll nicht nur die Einsatzfähigkeit der umweltfreundlichen Technologie im Medizinbereich und Katastrophenschutz, sondern auch den Mehrwert gegenüber konventionellen medizinischen Fahrzeugen bestätigen.
Mehr im PDF...





Feuer an zwei Stellen gleichzeitig-Marc Henkel

PDF Datei 

Text: Marc Henkel
Foto: Marc Henkel



Setra Impfbus nimmt Fahrt auf

Stuttgart/Mühlhausen (BW), 02.04.2021
Mit einem S 415 LE business der Setra MultiClass unterstützt Daimler Buses lokale Corona-Impfaktionen. Bis zu 400 Impfungen können in dem Low Entry Fahrzeug am Tag durchgeführt werden, das von Dr. Jens Heinemann, Leiter Daimler Buses Vertrieb Privatkunden Deutschland, an Thomas Goertler, Leiter Impfen und Testen bei der Huber Group, übergeben wurde.
Mehr im PDF...






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6