Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Hobby

Blaulicht

< Blaulicht 2021

Innovation

Produkte im Shop


MOBILITÄT: Blaulicht



Rettungswagen attackiert

March (BW), 31.08.2021
Am 28.08.221, gegen 23:30 h, befand sich ein RTW an einem Grillplatz in March-Neuershausen im Einsatz. Eine betrunkene Person sollte abtransportiert werden, was rund zwei Duzend der Partygäste nicht wollten und infolge dessen derart an dem Rettungswagen gerüttelt hatten, dass die RTW-Besatzung fürchtete umgeworfen zu werden. Noch vor Eintreffen der ersten Polizeikräfte, konnte die RTW-Besatzung die Örtlichkeit unbeschadet verlassen. Die beteiligten Jugendlichen und Heranwachsenden wurden im Anschluss einer Personenkontrolle unterzogen, zur Beseitigung des durch die Party entstandenen Unrats aufgefordert und des Platzes verwiesen.
-Gewalt gegen Rettungskräfte geht gar nicht!-





Menschenrettung ueber Leiter bei Kellerbrand-Feuerwehr Gelsenkirchen



Text: Feuerwehr Gelsenkirchen
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen



Frau in der Wutach-Schlucht abgestürzt

Bonndorf/Wutach (BW), 31.08.2021
Am Montag, 30.08.21, war eine fünfköpfige Wandergruppe in der Wutach-Schlucht unterwegs. Gegen 13.00 Uhr, rief eine Frau bei der Integrierten Leitstelle an und teilte mit, dass eine Wanderin auf rutschigem Untergrund etwa 15 Meter einen Hang hinuntergerutscht / gefallen sei und man Hilfe benötige. Danach brach der Kontakt zu ihrem Mobiltelefon ab. Aufgrund der geschilderten Umstände gingen die Rettungskräfte von einer erhöhten Gesundheitsgefahr für die Frau aus. Die Bergwacht, mit Unterstützung des Rettungsdienstes und der Polizei, suchte systematisch die Schlucht ab.
Mehr in der PDF. Mehr über die Arbeit der Bergwacht in der Mediathek.





Eingeklemmter Arbeiter auf dem Dach des Landesmuseums-Symbol

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Hannover
Foto: Symbol



Zwei Verletzte nach Zusammenschluss

Neustadt/Weinstraße (RP), 24.08.2021
Am 23.08.21 kam es gegen 12:43 h zu einem Verkehrsunfall in Lachen-Speyerdorf. Dabei kollidierten zwei Personenkraftwagen im Kreuzungsbereich der "K1" und "Im Altenschemel". Ein Fahrzeugführer wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Auch der zweite Unfallbeteiligte wurde zunächst in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei beiden Beteiligten stellten sich die Verletzungen jedoch als leicht heraus. Die Fahrzeuge waren aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit. Die K1 war bis 15:15 h vollgesperrt.





Kellerbrand in Mehrfamilienhaus-Stefan Müller

PDF Datei 

Text: Stefan Müller
Foto: Stefan Müller



Ausleuchtung einer Schadensstelle

Bad Sachsa, Lk. Göttingen (Nds), 23.08.2021
Am 20.08.21 kam es gegen 20:00 h zu einem Einsturz eines leer stehenden Gebäudes. Nach Rücksprache mit einem ortsansässigem Architekten wurde ein Dachdeckerbetrieb hinzugezogen, der mit den sofortigen Sicherungsarbeiten beauftragt wurde. Mit einsetzender Dunkelheit wurde die Ortsfeuerwehr Neuhof mit dem Rüstwagen nachalarmiert, um die Einsatzstelle auszuleuchten. Nach dem Beenden der Sicherungsmaßnahmen und dem Absperren konnten die Kräfte gegen 01:00 h einrücken.





Drei Einsätze für die Feuerwehr-Lennart Fieguth



Text: Lennart Fieguth
Foto: Lennart Fieguth



FitForFire per Mausclick

Kiel (SH), 23.08.2021
Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen in den letzten 18 Monaten konnte der Feuerwehr-Dienstsport oftmals gar nicht, oder nur unter verschärften Bedingungen stattfinden. Mit der schrittweisen Beruhigung der Pandemielage in den Sommermonaten und den damit zusammenhängenden Lockerungen kehrt auch wieder schrittweise Normalität in den Dienstbetrieb der Feuerwehren zurück und somit auch die Möglichkeit des regelmäßigen Sporttreibens. Um bei der Sportplanung Unterstützung zu bieten, hat die HFUK Nord ein neues Online-Trainingstool entwickelt, das die Erstellung von individuellen, sicheren und abwechslungsreichen Trainingsplänen ermöglicht: Die „Dienstsportstunde der Woche“. Das Programm steht allen Feuerwehren kostenlos zur Verfügung.
Mehr im PDF...





Zwei brennende Gartenhütten -Feuerwehr Frankfurt am Main

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Frankfurt am Main
Foto: Feuerwehr Frankfurt am Main



Feuer! Haustiere gerettet

Bremerhaven (HB), 23.08.2021
Die Feuerwehr Bremerhaven wurde am 22.08.21 gegen 17:15 h zu einem Wohnungsbrand in den Stadtteil Lehe alarmiert. Der ersten Meldung nach sollten sich noch drei Personen in der Brandwohnung befinden. Die Feuerwehr ging umgehend und massiv mit mehreren Trupps zur Menschenrettung vor. Alle Personen konnten sich selbständig in den Hinterhof des Hauses retten. Das Feuer konnte schnell gelöscht und die Haustiere der Bewohner gerettet werden. Die Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar.
Mehr im PDF...





Arbeitsreicher Sonntag für die Seenotretter auf Nord- und Ostsee-Die Seenotretter – DGzRS



Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Brand eines Vereinsheims

Katzweiler (Kreis Kaiserslautern) (RP), 22.08.2021
Am Freitagnachmittag kam es zum Brand des Vereinsheims des Natur- und Vogelschutzvereins in Katzweiler. Aus bislang unbekannter Ursache griff das Feuer von einem Kamin auf das Gebäude über und setzte den Dachstuhl in Brand, der vollständig ausbrannte. Auch die übrigen Räumlichkeiten wurden hierbei beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich keine Personen im Gebäude.





Segeljolle auf Einhandboottrailer streift Stromleitung-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Gemeldetes Feuer im Einfamilienhaus

Visselhövede, Lk. Rotenburg (Nds), 22.08.2021
Am 17.08.21 gegen 22:23 h sind die Ortsfeuerwehren Visselhövede, Buchholz, Jeddingen und die Drehleiter aus Walsrode mit dem Einsatzstichwort "F3 - Brennt Einfamilienhaus" in die Straße "Im Winkel" per Funkmeldeempfänger und Sirene alarmiert worden. Als die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, konnte gemeldet werden, dass alle Personen das Gebäude bereits verlassen konnten. Bei der Ersterkundung wurde eine Rauchentwicklung im Erdgeschoss ausgemacht.
Mehr im PDF...





Fallschirmspringer abgestürzt -Symbol



Text: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Foto: Symbol



Schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße 130

Hamersen, Lk. Rotenburg (Nds), 21.08.2021
Auf der Landesstraße 130 kam es am 20.08.21 gegen 07:20 h zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf der Landesstraße sind ein Opel Corsa und ein VW-Golf aus ungeklärter Ursache frontal miteinander kollidiert. Laut erster Meldung sollten zwei Personen eingeklemmt sein. Bei Eintreffen der Feuerwehren Sittensen, Hamersen und Klein Meckelsen war niemand mehr eingeklemmt. Der Opel Corsa begann allerdings zu brennen. Ein Trupp unter Atemschutz hatte den Entstehungsbrand aber schnell unter Kontrolle. Parallel mussten auslaufende Betriebsstoffe abgestreut und die Batterien abgeklemmt werden.
Mehr im PDF...







Text: Berliner Feuerwehr
Foto: Symbol



Rundballen Überhitzt

Groß Midlum, Lk. Aurich (Nds), 21.08.2021
Am Dienstag, den 10.08.21, um 09:40 h wurde der Ortsbrandmeister der Feuerwehr Groß Midlum telefonisch darüber informiert, dass fünf Rundballen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Brand geraten sind. Hierzu wurden die Feuerwehren Groß Midlum und Hinte alarmiert. Diese rückten mit drei Fahrzeugen aus. Vor Ort wurden die Ballen mit einem Traktor auseinander geschoben und mit zwei C-Rohren gelöscht. Nach circa zweieinhalb Stunden konnten alle eingesetzten Kräfte an ihre Standorte zurückkehren. Am Dienstag Nachmittag trafen sich dann mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr Groß Midlum, um eine Heumessung am beschriebenen Einsatzort vom Vormittag durchzuführen. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass durch den starken Wind, sich einzelne Glutnester wieder entfacht haben. Es wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und mit einem C-Rohr Nachlöscharbeiten durchgeführt. Parallel dazu wurde an mehreren Ballen eine Heumessung durchgeführt, um auszuschließen, dass keine weiteren Ballen betroffen sind. Nach etwa zweieinhalb Stunden, konnten die Einsatzkräfte an ihren Standort zurückkehren.





Rettung nach Absturz bei Wanderung-Feuerwehr Wiesbaden



Text: Feuerwehr Wiesbaden
Foto: Feuerwehr Wiesbaden



Tornado in Ostfriesland

Ostfriesland (Nds), 21.08.2021
Am Montag, den 16.08.21, um 20:10 h zog ein Tornado über die Gemeinde Großheide (Lk. Aurich). Um 20:17 h wurden aufgrund unzähliger Notrufe die Feuerwehren der Gemeinde Großheide alarmiert. Nur wenige Minuten später wurden aufgrund des Ausmaßes ein großer Teil der Feuerwehren aus der Nachbargemeinde Brookmerland und die Kreisfeuerwehrfahrzeuge Einsatzleitwagen 2 und Rüstwagen-Kran, die bei der Feuerwehr der Stadt Norden stationiert sind, hinzualarmiert. Ebenfalls war die Drehleiter der Feuerwehr Norden gefordert.
Mehr im PDF...





Feuerwehr unterstützt Polizei bei Sicherstellung eines Bootes -Dennis Uschmann



Text: Sven Janssen
Foto: Dennis Uschmann



Notruf für schlechte Scherze missbraucht

Kaiserslautern (RP), 20.08.2021
Ermittlungen wegen des Verdachts des Missbrauchs von Notrufen hat die Polizeiinspektion 1 eingeleitet. Gegen 21:00 h wurde eine Streife in die Burgstraße gerufen - über Notruf war die Mitteilung eingegangen, dass hier zwei Personen einen Jungen mit einem Messer bedrohen würden. Vor Ort trafen die Beamten auf zwei Mädchen und einen Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren. Sie gaben an, dass die Meldung nicht der Wahrheit entspreche. Bereits drei Stunden zuvor seien sie von der Polizei kontrolliert worden, weil jemand über Notruf gemeldet hatte, dass sie Drogen verkaufen würden - was aber ebenfalls nicht der Wahrheit entsprach. Erste Ermittlungen ergaben, dass beide Notrufe von der derselben Telefonnummer abgesetzt wurden. Offenbar hatte sich der Anrufer gleich zweimal einen "schlechten Scherz" erlaubt. Die Nummer des Anrufers steht fest - und die Personalien des Anschlussinhabers auch. Auf den Verantwortlichen kommt nun ein Strafverfahren zu.





Historische Zollhafen-Lokomotive Opfer von Diebstahl -Polizeipräsidium Mainz



Text: Polizeipräsidium Mainz
Foto: Polizeipräsidium Mainz



Brand in Rohbau durch entzündete Baumaterialien

Nieder-Olm (RP), 20.08.2021
In der Nacht zum 07.08.21 kam es zum Brand eines Rohbaus in Nieder-Olm, bei dem eine 14-Jährige leicht verletzt wurde. Gegen 23:20 h befand sich der Hauseigentümer mit seiner Tochter in dem Neubau, als sich Baumaterialien im Kellergeschoss entzündeten. Der sich hieraus entwickelnde Brand beschädigte mehrere Wasser- und Stromleitungen sowie die Kellerräume des Einfamilienhauses.
Durch die Rauchentwicklung erlitt die 14-jährige Tochter eine leichte Rauchgasintoxikation und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht.
Das Feuer konnte durch die umliegenden Feuerwehren rasch gelöscht werden, ohne es auf weitere Gebäude übergriff.





Bei Verkehrsunfall drei Personen verletzt-Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße



Text: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße
Foto: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße



Sekundenschlaf führt zu Verkehrsunfall

Speyer (RP), 20.08.2021
Vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs verlor ein 22-Jähriger am Dienstag, 06.08.21, kurz vor 23:00 h die Kontrolle über seinen Pkw. Der Mann war auf der B9 aus Germersheim kommend in Fahrtrichtung Ludwigshafen unterwegs, als er an der Anschlussstelle Speyer-Nord abfahren wollte. Er kam im dortigen Kurvenbereich von der Fahrbahn ab, fuhr auf einen Grünstreifen und kollidierte mit einer Schutzplanke. Der junge Mann blieb unverletzt. Gegen den Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.





Notruf missbraucht -Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Mit Bierflasche am Steuer

Hannover (Nds), 20.08.2021
Ein 54 Jahre alter Autofahrer muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Der Mann steht im Verdacht am 17.08.21 nach erheblichen Konsum von Alkohol mit 2,73 Promille auf der BAB 2 gefahren zu sein. Dabei wäre es beinahe zu mehreren Kollisionen gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei wählte ein Zeuge am frühen
Dienstagnachmittag gegen 13:40 h den Polizeinotruf.
Zuvor war dem 31-Jährigen ein Ford Focus aufgefallen, der auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Berlin Schlangenlinien fuhr. Als das Auto auf den Parkplatz Vahrenheide fuhr, verfolgte ihn der Zeuge und beobachtete, wie der Fahrer eine Bierflasche austrank und sich dann wieder ans Steuer setzte, um weiterzufahren.

Der Zeuge verfolgte das Auto daraufhin erneut und führte die Polizei schließlich zur Tank- und Rastanlage „Lehrter See“, wo der Ford Focus erneut angehalten hatte. Auf dem Weg dorthin soll der Fahrer erneut Schlangenlinien gefahren sein und so beinahe Kollisionen mit Schutzplanken beziehungsweise anderen Fahrzeugen verursacht haben.

Bei der Kontrolle des Fahrers nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab im Atem des Mannes 2,73 Promille. In der Folge wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, um den genauen Alkoholisierungsgrad feststellen zu können. Nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung konnte der 54-Jährige entlassen werden. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.
Zuvor war dem 31-Jährigen ein Ford Focus aufgefallen, der auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Berlin Schlangenlinien fuhr. Als das Auto auf den Parkplatz Vahrenheide fuhr, verfolgte ihn der Zeuge und beobachtete, wie der Fahrer eine Bierflasche austrank und sich dann wieder ans Steuer setzte, um weiterzufahren.

Der Zeuge verfolgte das Auto daraufhin erneut und führte die Polizei schließlich zur Tank- und Rastanlage „Lehrter See“, wo der Ford Focus erneut angehalten hatte. Auf dem Weg dorthin soll der Fahrer erneut Schlangenlinien gefahren sein und so beinahe Kollisionen mit Schutzplanken beziehungsweise anderen Fahrzeugen verursacht haben.

Bei der Kontrolle des Fahrers nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab im Atem des Mannes 2,73 Promille. In der Folge wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, um den genauen Alkoholisierungsgrad feststellen zu können. Nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung konnte der 54-Jährige entlassen werden. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.
Zuvor war dem 31-Jährigen ein Ford Focus aufgefallen, der auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Berlin Schlangenlinien fuhr. Als das Auto auf den Parkplatz Vahrenheide fuhr, verfolgte ihn der Zeuge und beobachtete, wie der Fahrer eine Bierflasche austrank und sich dann wieder ans Steuer setzte, um weiterzufahren.
Der Zeuge verfolgte das Auto daraufhin erneut und führte die Polizei schließlich zur Tank- und Rastanlage „Lehrter See“, wo der Ford Focus erneut angehalten hatte. Auf dem Weg dorthin soll der Fahrer erneut Schlangenlinien gefahren sein und so beinahe Kollisionen mit Schutzplanken beziehungsweise anderen Fahrzeugen verursacht haben.

Bei der Kontrolle des Fahrers nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab im Atem des Mannes 2,73 Promille. In der Folge wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, um den genauen Alkoholisierungsgrad feststellen zu können. Nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung konnte der 54-Jährige entlassen werden. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.








Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person-Feuerwehr Bad Lauterberg

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Bad Lauterberg
Foto: Feuerwehr Bad Lauterberg



Gefährliche Lkw-Ladung nach Ausweichmanöver verrutscht

Braunschweig (Nds), 20.08.2021
Am 19.08.21 um kurz nach 16:00 h wurde der Feuerwehr ein Unfall mit Gefahrgut gemeldet. Aufgrund der Meldungen über einen brennbaren Gefahrstoff wurden sofort Einheiten beider Wachen der Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Veltenhof alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurden der ABC-Zug und weiteres Großtanklöschfahrzeug aus BS-Leiferde zur Einsatzstelle nachgefordert. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass aufgrund eines Ausweichmanövers oder einer Vollbremsung fast die gesamte Ladung verrutscht war. Die Beladung bestand aus einem Granulat, dass mehrere mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Trupps gingen zunächst vor, um die Ladefläche und Ladung des Lkws zu erkunden und etwas über mögliche Gefahrstoffaustritte zu erfahren.
Hierbei stellten sich zwar sehr schnell umfangreiche Beschädigungen der Gebinde, aber kein gefährlicher Austritt des Stoffes heraus. Zur Sicherheit erfolgte alles unter umfangreicher Sicherstellung des Brandschutzes auf der vollgesperrten Autobahn.
Weitere Messungen der Messeinheit des ABC-Zuges blieben glücklicherweise negativ, so dass nach ca. 60 Minuten Entwarnung gegeben und mit der gesicherten Bergung des Fahrzeuges begonnen werden konnte.
Insgesamt waren ca. 40 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, des ABC-Zuges, sowie der Ortsfeuerwehren aus Veltenhof und BS-Leiferde im Einsatz.
Bedingt durch die Einsatzmaßnahmen entstanden lange Staus auf der BAB 2 und auf der Hansestraße.





Zimmerbrand in Reihenhaus-Feuerwehr Hildesheim

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Hildesheim
Foto: Feuerwehr Hildesheim



Wassereinbruch auf Motorboot

Grömitz (SH), 19.08.2021
Die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben am Sonntag, 15. August 2021, eine sechsköpfige Familie aus akuter Seenot gerettet, darunter auch zwei Kleinkinder. Ihr Motorboot drohte fünf Seemeilen (ca. 9 Kilometer) nordöstlich von Grömitz unterzugehen. Die Besatzung des Seenotrettungskreuzers SK 41 der DGzRS-Station Grömitz kam den Schiffbrüchigen rechtzeitig zu Hilfe.
Mehr im PDF...





Kollision an der Schleimündung -Die Seenotretter – DGzRS

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Medizinischer Notfall

Helgoland (SH), 19.08.2021
Die Seenotretter haben am frühen Donnerstagmorgen, 12.08.21, westlich von Helgoland eine erkrankte Frau von einem Passagierschiff übernommen. Sie musste zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Seenotrettungskreuzer HERMANN MARWEDE der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) brachte die Passagierin an Land. In den frühen Morgenstunden informierte die Besatzung des Passagierschiffs „Europa“ die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS: Eine Passagierin (81) war an Bord gestürzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die „Europa 2“ befand sich zu diesem Zeitpunkt nördlich von Helgoland mit Kurs auf die Insel.
Mehr im PDF...





Gebäudebrand -Hannes Keihe



Text: Hannes Keihe
Foto: Hannes Keihe



Pkw überschlägt sich nach Unfall

Dudenhofen (BW), 17.08.2021
Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer aus Altdorf, der in Richtung Neustadt unterwegs war, bemerkte zu spät den vor ihm langsam fahrenden Stapler eines 25-Jährigen, sodass er nach rechts auf den Grünstreifen ausweichen wollte. Er stieß hierbei jedoch mit der linken Seite seines Frontstoßfängers gegen das rechte Heck des Teleskopstaplers, wodurch sich sein Fahrzeug in der Folge vermutlich überschlug. Der Pkw, an dem Totalschaden entstand, blieb im Graben auf der linken Fahrzeugseite liegen. Ersten Erkenntnisse zufolge erlitt der Pkw-Fahrer leichte Verletzungen. Ersten Erkenntnisse zufolge erlitt der Pkw-Fahrer leichte Verletzungen.





Drei Brände in einer Stunde-Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Brand einer Fest- und Partyhalle

Stemwede-Dielingen (NRW), 17.08.2021
Am Freitagmorgen, 13.08.21, beim Brand einer Fest- und Partyhalle in Stemwede-Dielingen. Aktuell deutet alles auf einen technischen Defekt als Brandursache hin.
Gegen 07:30 h bemerkte ein Zeuge Brandgeruch in der Halle in der Straße "An der Düwelsburg". Die daraufhin alarmierte Feuerwehr Stemwede konnte kurze Zeit später den Brand der rund 40 mal 12 Meter großen Halle unter Kontrolle bringen. Im Anschluss der Löscharbeiten nahmen Brandermittler der Polizei Minden-Lübbecke das Objekt in Augenschein.





Leere Batterie eines Brandmelders führt zu Feuerwehreinsatz -Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Brennt Pkw auf der Autobahn

Krelingen, Lk. Heidekreis (Nds), 17.08.2021
Die Ortsfeuerwehr Krelingen wurde am 13.08.21 gegen 12:00 h zu einem Pkw-Brand auf die BAB 7 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen der AS Westenholz und Bad Fallingbostel gerufen. Der Fahrzeugmotor eines Mercedes Benz hatte angefangen zu brennen. Zufällig vorbeikommende Mitglieder des THW, die im Zuge einer Fahrzeugüberführung die Autobahn nutzten, konnten die Flammen frühzeitig mit Hilfe ihrer mitgeführten Pulverlöscher bekämpfen und so ein Ausbreiten auf das ganze Fahrzeug verhindern. Die Feuerwehr kontrollierte anschließend die Resttemperatur mittels der Wärmebildkamera und kühlte auffällig erwärmte Motorbereiche mit Wasser.





Traktor stürzt von Fahrsilo-Sönke Eriksen



Text: Sönke Eriksen
Foto: Sönke Eriksen



Nachbarschaftliche Löschhilfe beim Mähdrescherbrand

Helvesiek, Lk. Rotenburg (Nds), 15.08.2021
Am 13.08.21 wurden die Ortsfeuerwehren aus Scheeßel und Westervesede zur nachbarschaftlichen Löschhilfe alarmiert. Dort war beim Abernten eines Getreidefelds der Mähdrescher in Brand geraten. Da bei den trockenen Temperaturen der letzten Tage und durch den Wind ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindert werden musste, wurden mehrere wasserführende Löschfahrzeuge der Feuerwehren aus der Umgebung alarmiert. Zusätzlich unterstützten Landwirte mit ihren Güllefässern bei der Wasserversorgung. Nach rund einer Stunde konnte der Leitstelle "Feuer aus" gemeldet werden. Im Einsatz befanden sich drei Trupps unter Atemschutz, die den Motorraum des Mähdreschers öffneten, um weitere Glutnester abzulöschen. Während der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Gegen 15:15 h konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden.





Dachstuhlbrand ohne Verletzte-Torsten Winter

PDF Datei 

Text: Hannes Keihe
Foto: Torsten Winter



Infos zum Tag des Rauchwarnmelders

Gifhorn, Lk. Gifhorn (Nds), 13.08.2021
Immer wieder alarmieren Rauchwarnmelder die Bewohner vor Gefahren oder angenommenen Gefahren. Eine gute Pflege und Kontrolle können ungewollte Einsätze verhindern.
So reagierte ein Brandmelder in einem Klinikkomplex in Königsfeld, Lk. VS, um 02:00 h auf eine größere Schnake, die in den Melder geraten war. Die Feuerwehr Königsfeld war mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Vier Fahrzeuge und 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten kurz nach Mitternacht (13.08.21) zu einem Brandalarm aus. ein Brandmelder im Kinderzimmer einer Wohnung hatte ausgelöst, während die Bewohner abwesend waren. Weshalb der Melder auslöste, ist noch unklar.





Rettungskräfte angegriffen-Symbol



Text: Pressestelle Polizei Bremen
Foto: Symbol



Brennende Flüssigkeit vor Polizeistation

Zeugen gesucht! Telefon 05522-5080

Hattorf, Lk. Göttingen (Nds), 13.08.2021
Auf dem gepflasterten Hof vor der Polizeistation in Hattorf hat am frühen Freitagmorgen (13.08.21) ein unbekannter Mann eine brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet und anschließend angezündet. Die Flammen erloschen schließlich von selbst. Die Polizeidienststelle befindet sich im Erdgeschoss eines Wohnhauses in der Bahnhofstraße. Über den Diensträumen gibt es zwei vermietete Wohnungen, deren Bewohner zur Tatzeit auch zuhause waren. Aufgrund dessen hat die Polizei Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung eingeleitet. Eine Hundehalterin hatte gegen 05:30 Uhr zunächst eine männliche Person beobachtet, die sich auf dem Gelände verdächtig verhielt und wenig später die Flammen bemerkt. Die Frau alarmierte die Polizei.





Trainingszentrum RescueArena  -Koppenhagen



Text: Horst-Dieter Scholz
Foto: Koppenhagen



Gesprengter Geldautomat – Feuerwehr ist fünf Stunden im Einsatz

Zeugen gesucht: Kriminaldauerdienst Hannover Tel. 0511 109-5555

Hemmingen-Westerfeld, Region Hannover (Nds), 13.08.2021
Die Feuerwehr wurde in der Nacht zum Freitag, den 13.08.21 um 04:08 h zu einer Explosion in einer Bank am Kirchdamm in Hemmingen-Westerfeld alarmiert.
Bei Eintreffen der Kräfte konnte kein Feuer festgestellt werden. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und sperrte gemeinsam mit der Polizei die Einsatzstelle ab. Aufgrund eines verdächtigen Gegenstandes wurde ein Evakuierungsradius von 200 Metern eingerichtet und die Bewohner der betroffenen Wohnblöcke mussten ihre Wohnungen verlassen. Sie konnten in dem Rathaus der Stadt Hemmingen untergebracht werden.
Mehr im PDF...





Verkehrsunfall zwischen Pkw und Lkw-Feuerwehr Velbert



Text: Feuerwehr Velbert
Foto: Feuerwehr Velbert



Verkehrsunfall auf der AS Kastel

Wiesbaden / BAB 671 (HE), 13.08.2021
Am Nachmittag des 11.08.21 ereignete sich an der AS Kastel (BAB 671) ein Verkehrsunfall. Vier Personen wurden verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.
Feuerwehr Wiesbaden und der Rettungsdienst waren im Einsatz. Ersthelfer leisteten vorbildlich Hilfe.





 Fit für Europa Online-Seminar  KatS-Symbol

PDF Datei 

Text: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
Foto: Symbol



Rauchmeldertag: Kontrollieren und tauschen Sie Ihre Geräte

Deutschland (D), 12.08.2021
Der Freitag, der 13.08.21, gilt als bundesweiter "Rauchmeldertag". Diesmal steht die Aktion unter dem Motto "Nur funktionierende Rauchmelder retten Leben!", verbunden mit der Empfehlung, Rauchwarnmelder entsprechend der Herstellervorgaben regelmäßig zu prüfen und nach dem empfohlenen Zeitraum auszutauschen. Doch nicht nur die Einhaltung dieser Prüfungs- und Austauschintervalle ist wichtig. Genauso müssen defekte Rauchwarnmelder den Wohnungseigentümer:innen umgehend gemeldet beziehungsweise getauscht werden. Für die Installation und die regelmäßige Wartung sind zwar die Eigentümer:innen verantwortlich, die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt jedoch in der Regel den Bewohner:innen einer Wohneinheit.
Mehr im PDF...





Neuer Seenotrettungskreuzer-Seenotretter – DGzRS, Jörg Sarbach



Text: Seenotretter – DGzRS
Foto: Seenotretter – DGzRS, Jörg Sarbach



Wassereinbruch auf Traditionssegler

Fehmarn (SH), 11.08.2021
Die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) kamen am Montag, 09.08.21, einem Traditionsschiff zur Hilfe. Dieses meldete Wassereinbruch auf der Ostsee, rund 11 Seemeilen (ca. 20 Kilometer) nordwestlich von Kühlungsborn. Ein Seenotrettungskreuzer, ein Seenotrettungsboot sowie mehrere Behördenschiffe bewahrten die zwei Personen an Bord des Havaristen vor dem Untergang. Der Segler wurde schließlich nach Fehmarn geschleppt.
Mehr im PDF...





Alleinsegler im Jade-Weser-Gebiet von Hubschrauber gerettet-Die Seenotretter – DGzRS



Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Mann aus Grömitzer Hafenbecken gerettet

Grömitz (SH), 11.08.2021
Die Seenotretter der Station Grömitz der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben heute, Sonntag, 08.08.21, einen Mann aus dem Hafenbecken des Grömitzer Hafens gerettet. Wassersportler hatten ihn nach einem Sturz von der Steganlage bis zum Eintreffen der Seenotretter über Wasser gehalten.
Wassersportler alarmierten am Abend kurz nach 20:00 h die Seenotretter durch Zurufe: An der Steganlage im Yachthafen Grömitz war ein älterer Herr ins Wasser gestürzt.
Mehr im PDF...





Große Mengen Betriebsstoffe ausgelaufen- Matthias Köhlbrandt

PDF Datei 

Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Matthias Köhlbrandt



Ein einsatzreicher Tag

Laatzen, Region Hannover (Nds), 10.08.2021
Der Einsatztag der FF Laatzen begann um 09:40 h. So rückten die Kräfte zu einer hilflosen Person hinter einer Tür aus. Vor Ort stiegen die Einsatzkräfte über die DLK in die Wohnung ein und öffneten dem Rettungsdienst die Tür.
Um 12:35 h wurden gleich zwei Feuerwehren zu einer Rauchentwicklung gerufen. Hier handelte es sich jedoch um angebranntes Essen. Ein Rauchmelder schlug in einem Hotel an. Es war Chlorgeruch wahrnehmbar. Die Messungen waren vor Ort negativ. Noch während des Hoteleinsatzes gab es ein Brandmeldealarm in einem Industriebetrieb, ein Einsatz war nicht erforderlich. Ein Einsatzfahrzeug sicherte den RTH ab.





Dümmer See - Bootsunfall-Symbol



Text: Polizeiinspektion Diepholz
Foto: Symbol



Zwei Binnenschiffe kollidiert

Zeugen gesucht! Tel. 05021- 922 930

Nienburg/Mehlbergen, Lk. Nienburg (Nds), 10.08.2021
Die Wasserschutzpolizei Nienburg hat bei ihren Ermittlungen zur Ursache des Binnenschiffunfalls vergangenen Sonntag, den 08.08.21, auf der Weser zwischen Mehlbergen und Nienburg Strafverfahren wegen Gefährdung des Schiffsverkehrs gegen die Schiffsführer eingeleitet. Nach aktuellem Ermittlungsstand sind den Schiffsführern beider Schiffe Fahrfehler vorzuwerfen, woraufhin es zu einer Bug-an-Bug-Kollision kam und eins der Schiffe sank.
Mehr im PDF...





Brand in Einfamilienhaus-Hendrik Brink

PDF Datei 

Text: Hendrik Brink
Foto: Hendrik Brink



Zigarette setzt Styroporabfälle beim Wertstoffhof in Brand

Stockach, Lk. Konstanz (BW), 10.08.2021
Vermutlich eine achtlos weggeworfene und noch glimmende Zigarettenkippe hat am Sonntagnachmittag beim Wertstoffhof Stockach mehrere Säcke mit Styroporabfällen in Brand gesteckt und so kurz vor 13:30 h zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Die mit mehreren Fahrzeugen eintreffende Stockacher Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle. Durch das Feuer wurde ein Unterstand auf dem Wertstoffhof und ein angrenzender Zaun leicht beschädigt. Bei der Überprüfung stellten die eingesetzten Beamten fest, dass durch den angrenzenden Zaun brennende Zigaretten auf den Wertstoffhof geworfen wurden. Ein Verursacher konnte allerdings nicht ermittelt werden.





Jugendliche zünden Straße an-Symbol



Text: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Foto: Symbol



Landung auf dem Dach

Kirchdorf, Region Hannover (Nds), 08.08.2021
Am Nachmittag des 07.08.21 kam es auf der Umgehungsstraße, kurz hinter dem Kirchdorfer Rehr, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Ein Pkw kippte dabei um und kam auf dem Dach zum Liegen. Eine Person sollte eingeklemmt sein. Um 17:03 h alarmierte die Regionsleitstelle Hannover die Feuerwehren aus Kirchdorf, Egestorf, Langreder und Barsinghausen, sowie den Rettungsdienst. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs der Feuerwehr wurden die Insassen im Rettungswagen versorgt und in Krankenhäuser transportiert. Im Einsatz waren 52 Feuerwehrleute mit 10 Fahrzeugen, zwei Rettungswagen und ein Notarzt vom ASB, Christoph 4 und die Polizei.





Feuer zerstört Einfamilienhaus -Feuerwehr Marklendorf



Text: Feuerwehr Marklendorf
Foto: Feuerwehr Marklendorf



Verkehrsunfall -Fahrzeug liegt auf Seite-

Barsinghausen, Region Hannover (Nds), 08.08.2021
Um 03:05 h wurden die Feuerwehren Groß Munzel und Barsinghausen zu einem Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person zum Ortsausgang Richtung Landringhausen alarmiert. Hier war ein Pkw von der Straße abgekommen, über die Leitplanke gerutscht und kam nach der Kollision mit einem Straßenbaum auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer war bei Eintreffen der Feuerwehr Groß Munzel wach, konnte aber sein Fahrzeug aufgrund der starken Beschädigungen, nicht selber verlassen. Nachdem die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet war, wurde gemeinsam, mit der inzwischen eingetroffenen Feuerwehr Barsinghausen, das Fahrzeug stabilisiert.
Mehr im PDF...





Dachstuhl einer Doppelhaushälfte in Flammen -Carsten Redenius

PDF Datei 

Text: Carsten Redenius
Foto: Carsten Redenius



Personenrettung aus dem Watt

Baltrum, Lk. Aurich (Nds), 07.08.2021
Am Donnerstagnachmittag, 05.08.21, wurden die Feuerwehr Baltrum, der Rettungsdienst der Insel, die ADAC-Luftrettung und die Polizei zur Rettung zweier Personen um 16:44 h alarmiert. Da die Lage unklar war, wurde zunächst davon ausgegangen, dass sich die Personen im Wasser am südöstlich Ende der Insel Baltrum befanden. Die Inselfeuerwehr fuhr mit ihrem Fahrzeug an den Stand und konnte glücklicherweise feststellen, dass sich die beiden Personen im Watt und nicht im Wasser befanden, jedoch trotzdem Hilfe benötigten.
Mehr im PDF...





Alleinsegler vor Kühlungsborn von Yacht gerettet-Die Seenotretter – DGzRS



Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Sattelschlepper verunfallt bei Abfahrt von BAB 1

Oyten//BAB 1, Lk. Verden (Nds), 07.08.2021
Ein Fahrer eines Sattelschleppers fuhr am Morgen des 05.08.21 von der BAB 1 in Fahrtrichtung Hamburg in Höhe Oyten auf den Parkplatz "Thünen", als es zu einem Unfall kam. Er war in den Grünstreifen des Verzögerungsstreifens geraten, hatte unter anderem Verkehrsschilder überfahren und war gegen die Leitplanke gefahren. Anschließend prallte er gegen einen weiteren, geparkten Sattelschlepper mit Anhänger, der auf einen dritten Sattelschlepper mit Anhänger geschoben wurde. Umherfliegende Trümmerteile beschädigten ein viertes Fahrzeug in der Nähe. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Oyten war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort im Einsatz.





Verkehrsunfall mit Milchtankwagen-Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Foto: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland



Die Reifen mit Bitumen verklebt

Wilhelmshaven (Nds), 06.08.2021
Am Vormittag des 06.08.21 wurde im Stadtgebiet Wilhelmshaven ein Sattelzug, Sattelzugmaschine mit Muldenkipper als Anhänger, dessen Laufflächen und Profilrillen der Vorderreifen komplett mit Bitumen verklebt waren. Des Weiteren wurde ein circa 15 cm langer und circa 1,5 cm breiter Riss in der äußeren Flanke des Außenreifens an der ersten Achse des Anhängers auf der Beifahrerseite festgestellt. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.
Mehr im PDF...





Sportboot droht zu sinken-Carsten Schmidt



Text: Carsten Schmidt
Foto: Carsten Schmidt



Scheune brennt nieder

Thedinghausen – Riede, Lk. Verden (Nds), 06.08.2021
Am Montagnachmittag brannte in Riede eine große Scheune direkt neben einem historischen Bauernhaus komplett nieder. Nur dank des schnellen und umfassenden Einsatzes der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass das angrenzende Wohnhaus, dessen Dachbalken bereits Feuer gefangen hatten, ebenfalls ein Raub der Flammen wurde.
Mehr im PDF...





Vertrag über die Lieferung eines SLF-Ziegler GmbH



Text: Ziegler GmbH
Foto: Ziegler GmbH



Starkes Gewitter und Feuer

Braunschweig (Nds), 06.08.2021
Im Stadtgebiet Braunschweig kam es am heutigen Nachmittag zu einem stärkeren Regenereignis teilweise begleitet durch Blitz und Donner. Innerhalb kürzester Zeit liefen zahlreiche Keller voll. Der Einsatzschwerpunkt lag dabei innerhalb der Okerumflut und im östlichen Ringgebiet.
Am Ringcenter war ein Blitz in einen Baum eingeschlagen, der hierdurch derart geschädigt wurde, dass dieser durch den Fachbereich Stadtgrün beseitigt werden musste.
Mehr im PDF...





Neues Mehrzweckfahrzeug in Breitscheid-Feuerwehr Ratingen



Text: Feuerwehr Ratingen
Foto: Feuerwehr Ratingen



Normen im August 2021

Berlin (BE), 05.08.2021
Zur Unterstützung der aktuellen Herausforderungen durch die Hochwasserkatastrophe vielerorts und um die Aufräum- und Aufbauarbeiten vor Ort zu unterstützen, stellen DIN und VDI drei wichtige Regeln als kostenlose Downloads bis Ende September 2021 zur Verfügung:
– DIN ISO 22320 „Leitfaden für die Organisation der Gefahrenabwehr bei Schadensereignissen“
– E DIN EN ISO 22319 „Leitfaden für die Planung der Einbindung spontaner freiwilliger Helfer“
– VDI-Richtlinie 6004 “Schutz der Technischen Gebäudeausrüstung – Hochwasser“
Mehr im PDF...





Verkehrsunfall B191 bei Oldenstadt-Christoph Paul

PDF Datei 

Text: Christoph Paul
Foto: Christoph Paul



Die Sache mit dem toten Winkel

Kaiserslautern (RP), 05.08.2021
Beim Wechsel der Fahrstreifen hat ein Autofahrer am Dienstagvormittag in der Berliner Straße einen Unfall verursacht. Es kam zu einer seitlichen Kollision mit einem parallel fahrenden Auto. Nach den derzeitigen Erkenntnissen war der 62-Jährige kurz vor 11:00 h mit seinem Peugeot Boxer von der Lauterstraße kommend in Richtung Alte Brücke unterwegs. Als er vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte, übersah der Mann, dass sich dort ein Mazda auf gleicher Höhe befand. Die beiden Fahrzeuge stießen gegeneinander, wobei leichter Sachschaden entstand. Die Mazda-Fahrerin klagte nach dem Unfall über Kopfschmerzen. |





Rettungswagen kollidiert mit Auto-Symbol



Text: Pressestelle Polizei Bremen
Foto: Symbol



Pkw geht auf Tankstellengelände in Flammen auf

Essen (NRW), 05.08.2021
Am 04.05.21 wurde die Feuerwehr zu einem Pkw-Brand auf dem Gelände einer Tankstelle alarmiert. Die eintreffenden Kräfte der nahe gelegenen Feuerwache Rüttenscheid erkannten einen Golf, dessen Motorraum in Vollbrand stand. Das Fahrzeug befand sich in unmittelbarer Nähe zu dem Shop der Tankstelle. Mitarbeiter hatten bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Gelände geräumt. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug unverletzt verlassen. Die Feuerwehr Essen leitete eine Brandbekämpfung mit einem Pulverlöscher und einem Strahlrohr ein. Ein Übergreifen der Flammen auf den Shop und die Zapfsäulen konnte verhindert werden. Die Feuerwehr Essen war mit einem Löschzug für rund eine Stunde im Einsatz.





Lkw-Unfall auf BAB 7-Florian Baden



Text: Florian Baden
Foto: Florian Baden



Undichter Säurebehälter in Lagerhalle

Garbsen, Region Hannover (Nds), 04.08.2021
Bei Ladearbeiten am 31.07.21 in einer Logistikfirma an der Dieselstraße im Gewerbegebiet Garbsen-Nord wurde auf einer Palette mit mehreren Säurebehältern ein defekter Behälter und ausgelaufene Flüssigkeit festgestellt. Die Palette wurde daraufhin in der Lagerhalle abgestellt und die Feuerwehr verständigt. Die Mitarbeiter verließen die Halle und sammelten sich vor dem Gebäude.
Mehr im PDF...







Text: Behörden Spiegel


Die Sache mit dem toten Winkel

Kaiserslautern (RP), 04.08.2021
Beim Wechsel der Fahrstreifen hat ein Autofahrer am 03.08.21 in der Berliner Straße einen Unfall verursacht. Es kam zu einer seitlichen Kollision mit einem parallel fahrenden Auto. Nach den derzeitigen Erkenntnissen war der 62-Jährige kurz vor 11:00 h mit seinem Peugeot Boxer von der Lauterstraße kommend in Richtung Alte Brücke unterwegs. Als er vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte, übersah der Mann, dass sich dort ein Mazda auf gleicher Höhe befand. Die beiden Fahrzeuge stießen gegeneinander, wobei leichter Sachschaden entstand. Die Mazda-Fahrerin klagte nach dem Unfall über Kopfschmerzen.





Rettungswagen im Einsatz touchiert stehende Fahrzeuge -Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

Beindersheim, BAB 6 (RP) , 03.08.2021
Am 31.07.21 gegen 19:35 h kam es auf der BAB 6, Richtungsfahrbahn Saarbrücken in Höhe des Autobahnkreuz Frankenthal, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Mercedes-Fahrer, der auf der Heimfahrt vom Sommerurlaub war, wollte zum Überholvorgang ansetzen und wechselte die Fahrspur nach links. Dabei übersah er einen mit hoher Geschwindigkeit von hinten herannahenden Audi. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, durch die hohen Fahrgeschwindigkeiten wurden beide Autos gut 150 Meter über die Gesamtfläche der Richtungsfahrbahn geschleudert, einer der Pkws kollidierte zusätzlich noch mit der Mittelschutzplanke.
Mehr im PDF...





Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß-Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld



Text: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld
Foto: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld



Aquaplaning durch Starkregen verursacht Verkehrsunfälle

Neuleiningen, BAB 6 (RP), 03.08.2021
Am 01.08.21 gegen 19:25 h kam es auf der BAB 6, Richtungsfahrbahn Mannheim in Höhe der Gemarkung Neuleiningen in Folge Aquaplanings zu folgeschweren Verkehrsunfällen. Was war passiert: vor Ort befanden sich zwei völlig zertrümmerte SUV, die miteinander kollidiert waren. Ein zuvor niedergegangener Starkregen hatte mehreren Fahrzeugen Probleme mit der Bodenhaftung bereitet.
Mehr im PDF...





Brand auf dem Gelände der Deponie Lahe-Feuerwehr Hannover

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Hannover
Foto: Feuerwehr Hannover



Feuer in Kindertagesstätte

Zeven, Lk. Rotenburg (Nds), 02.08.2021
Um kurz nach 03:00 h wurde der Feuerwehr per Notruf auf dem Gelände des Mehrgenerationenhaus in Zeven, beim dortigen Kindergarten, ein Feuer gemeldet. Umgehend wurden die Feuerwehren aus Zeven, Brauel und Heeslingen an die Einsatzstelle alarmiert. Durch den mitalarmierten Rettungsdienst konnte das Feuer kurz darauf bestätigt werden und es wurde sofort die Alarmstufe erhöht und eine zusätzliche Drehleiter (aus Bremervörde) dazu alarmiert. Als die ersten Kräfte aus Zeven an der Einsatzstelle eintrafen, hatte sich auf der Rückseite des Gebäudes die Flammen bereits in den Dachstuhl "gefressen" und begannen sich dort weiter auszubreiten.
Mehr im PDF...





Dachstuhlbrand Barnstedt-Yannick Lüdemann

PDF Datei 

Text: Yannick Lüdemann
Foto: Yannick Lüdemann






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6