Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Hobby

Innovation

Innovation 2024

Neueste Beiträge:



Blank Anzeige 1
Blank Anzeige 2
Blank Anzeige 3
Blank Anzeige 4
Blank Anzeige 7
Blank Anzeige 8






MOBILITÄT: Innovation



Kobalt für Elektromobilität bald überflüssig

Cambridge (GB), 20.02.2024
Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen nahezu vollkommenen Ersatz für Kobalt gefunden, der zudem noch das teure Nickel ersetzt, ebenfalls Bestandteil von Elektroden in Batterien. Die Kathode der Zukunft soll aus einem organischen Material bestehen, also Kohlenstoff enthalten. Es sei zudem weitaus billiger als die Ausgangswerkstoffe für Kathoden heutiger Bauart.
Mehr im PDF...





Speicherproblem für Wasserstoff gelöst-ifj.edu.pl/en

PDF Datei 

Text: pressetext.redaktion
Foto: ifj.edu.pl/en



826 Laternenladepunkte für E-Autos

Berlin (BE), 14.02.2024
Im Rahmen des Förderprojekts „ElMobile“ zwischen Juli 2022 und Dezember 2023 in fünf Berliner Bezirken 826 Ladestationen an Straßenlaternen installiert. Die Inbetriebnahme des vorerst letzten neuen Berliner Laternenladepunkts erfolgte am 24. Januar 2024. Die 826 öffentlichen Laternenladestationen in Steglitz-Zehlendorf, Marzahn-Hellersdorf, Reinickendorf, Spandau und Treptow-Köpenick ermöglicht ubitricity bequemes Aufladen in Wohnortnähe. Für Anwohner*innen im urbanen Raum ohne eigenen Stellplatz und Wallbox wird der Umstieg auf ein E-Fahrzeug damit deutlich vereinfacht. Insgesamt 1.160 neue Ladepunkte wurden in Berlin von neun Betreibern errichtet davon entfielen auf das Laternenladen-Projekt über 65 Prozent. In den kommenden Monaten wird ubitricity gemeinsam mit Städten und Gemeinden diverse neue Projekte im Bereich des Laternenladens und Normallladens bekanntgeben und umsetzen.





Infrastruktur von Wasserstoff-Tankstellen wächst-Symbol

PDF Datei 

Text: TÜV SÜD AG
Foto: Symbol



Aus Sonne wird Kraftstoff

Jülich (NRW), 01.02.2024
Es klingt fast märchenhaft: In einem hohen, Spiegel-besetzten Turm entstehen aus Wasser, CO2 und Sonnenlicht nachhaltige Kraftstoffe. Zu diesem Plan steuern Fraunhofer-Expertinnen und -Experten ihr Know-how in einem besonderen Projekt bei: »Material Advancements for Solar Fuels Technology«, kurz MAfoS heißt das Vorhaben, in dem ein Team kreativer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC zukunftsweisende Materialien für die erste industrielle Solar-to-Fuel-Demonstrationsanlage entwickelt.
Mehr im PDF...






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6