Blank Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Blaulicht

Blaulicht 2024

Neueste Beiträge:



Blank Anzeige 1
Blank Anzeige 2
Blank Anzeige 3
Blank Anzeige 4
Blank Anzeige 7
Blank Anzeige 8






MOBILITÄT: Blaulicht



Brand eines Hybdrid- und eines Vollelektrofahrzeug

Elmshorn, Kreis Pinneberg (SH), 18.06.2024
Am 13.06.24 sind drei Pkw in Brand geraten. Darunter waren ein Hybridfahrzeug und ein vollelektrisches Fahrzeug. Die Sicherungs- und Bergungsarbeiten zogen sich über viele Stunden hin. Die letzten Kräfte konnten erst um 09:30 h einrücken.
Um 02:59 h meldeten mehrere Anrufer dass mindestens zwei Pkw in der Rudolf-Diesel Straße brennen sollten. Daraufhin machte sich die Feuerwehr Elmshorn mit einem Löschzug auf den Weg. Die Erkundung vor Ort ergab, dass drei hintereinander am Straßenrand abgestellte Pkw bereits in voller
Ausdehnung brannten.
Mehr im PDF...





PANTHER für den Flughafen Sendai.-Rosenbauer International AG



Text: Rosenbauer International AG
Foto: Rosenbauer International AG



Fischer auf manövrierunfähigem Kutter

Fehmarn (SH), 18.06.2024
Auf der Ostsee haben die Seenotretter am Dienstag, 11. Juni 2024, zwei Fischer vor Schlimmerem bewahrt: Ihr Kutter trieb vor Fehmarn manövrierunfähig in einem Großschifffahrtsweg. Die Freiwilligen der Station Fehmarn schleppten das Schiff mit dem Seenotrettungsboot ROMY FRANK der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) aus der Gefahrenzone.
Mehr im PDF...





Bundeswehr-Feuerwehr und Feuerwehr Celle üben-Florian Persuhn

PDF Datei 

Text: Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn



Pkw in Weser

Nienburg, Lk. Nienburg (NI), 18.06.2024
Am 17.06.24 gegen 10:44 h wurde die Feuerwehr Nienburg, das DLRG, der Rettungsdienst, die Drohne der technischen Einsatzleitung sowie zwei Feuerwehr-Bootsgruppen zu der Fußgängerbrücke über die Weser gerufen. Unterhalb der Brücke wurde ein Pkw entdeckt. Zum Zeitpunkt der Alarmierung war noch unklar, ob sich
Personen in dem Fahrzeug befinden. Beim Eintreffen der Feuerwehr begaben sich sofort zwei Einsatzkräfte in einen Rettungsanzug und bahnten sich den Weg zum Pkw.
Mehr im PDF...





Zusammenstoß mit Streifenwagen-Symbol



Text: Polizei Warendorf
Foto: Symbol



Groß angelegte Notfallübung auf der Ostsee

Warnemünde (MV), 17.06.2024
Rund 150 Einsatzkräfte, sechs Spezialschiffe und ein Hubschrauber haben am 15.06.24, gemeinsam auf der Ostsee für den Ernstfall trainiert. Im Seegebiet zwischen Warnemünde und Darßer Ort übten das Havariekommando und die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) gemeinsam mit der Kreuzfahrtreederei TUI Cruises.

Für das Übungsszenario stellte TUI Cruises den Neubau „Mein Schiff 7“ (L: 316 m, B: 36 m; rd. 2.900 Passagiere) zur Verfügung, den die deutsche Reederei mit Sitz in Hamburg Anfang dieser Woche von der Werft Meyer Turku übernommen hat.
Mehr im PDF...





Seenotretter koordinieren groß angelegte Suche -Die Seenotretter – DGzRS/ypscollection.de

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS/ypscollection.de



TEL der Region auf neusten Standard

Region Hannover (NI), 16.06.2024
In der Region Hannover sind die Region und die Landeshauptstadt Hannover zuständig für den Katastrophenschutz. Im Notfall sind schnelle und sachgerechte Entscheidungen und eine stetige Anpassung an die aktuelle Lage erforderlich. Im Auftrag der Region oder der Landeshauptstadt Hannover ist die TEL zusammen mit den Kräften von Feuerwehren, Technischem Hilfswerk, Deutschem Roten Kreuz, Johanniter Unfallhilfe, Arbeiter-Samariter Bund, Deutscher Lebensrettungsgesellschaft, Polizei und Bundespolizei in Krisensituationen im Einsatz. Rund 100 Männer und Frauen stehen für den Notfall bereit.
Mehr im PDF...





Zehn neue Rettungswagen-Nina-Sandra Graf

PDF Datei 

Text: ASB Ortsverband Hannover-Stadt
Foto: Nina-Sandra Graf



Im Brandfall zeitnah und pragmatisch reagieren

Erlangen, Lk. Erlangen-Höchstadt (BY), 14.06.2024
Vorsorge ist besser als Nachsorge – das Sprichwort gilt auch in Bezug auf den Umgang mit der Waldbrandgefahr für die rund 440 Hektar großen DBU Naturerbefläche Tennenlohe im Landkreis Erlangen-Höchstadt. In enger Abstimmung mit dem Landratsamt übergab das DBU Naturerbe, eine gemeinnützige Tochtergesellschaft der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), am 12.06.24 einen Rollcontainer mit einem Kreisregnersystem zur Waldbrandbekämpfung, den die Flächeneigentümerin der Feuerwehr zukünftig zur Verfügung stellt.
Schutz der Wälder vor Bränden hat Priorität!
Mehr im PDF...





Feuer im Autohaus-Feuerwehr Dortmund

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Dortmund
Foto: Feuerwehr Dortmund



Brand eines Carports

Varel/Bockhor, Lk. Friesland (NI), 14.06.2024
Am 12.06.24, wurde der Polizeidienststelle in Varel gegen 16:50 h ein Brand eines Carports in der Lebensstraße in Bockhorn gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeikräfte stand das genannte Carport und ein darin befindlicher Pkw
bereits in Vollbrand. Leider konnte ein Übergreifen der Flammen auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus nicht verhindert werden. Aufgrund des Brandes und der Löscharbeiten ist das Wohnhaus zurzeit nicht bewohnbar. Die Feuerwehren aus Bockhorn/Grabstede, Zetel und Varel waren mit 60 Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen.
Vorsorglich wurden Rundfunkdurchsagen veranlasst, um die Bevölkerung vor den brandtypischen Emissionen zu warnen und mögliche Gefahren zu minimieren.





Segelflugzeug abgestürzt-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Stadtbahnunfall an der Messe verletzt

Hannover (NI), 10.06.2024
An der Haltestelle Messe-Ost ist am Montagmittag eine Stadtbahn auf einen in der Haltestelle wartenden Zug aufgefahren. Hierbei wurden 10 Menschen verletzt. Die Feuerwehr löste einen Großeinsatz aus. Gegen 12:20 h kam es direkt in der Haltestelle Messe-Ost zur Kollision der beiden Stadtbahnzüge. Durch die Wucht des Aufpralls entgleiste einer der beiden Züge. Der Fahrer des Zuges wurde in seinem Fahrstand eingeklemmt. Im wartenden Zug befanden sich bereits viele Fahrgäste, von denen mehrere verletzt wurden.
Mehr im PDF...





Fußball-EM 2024 und die Sicherheit-EM

PDF Datei 

Text: Horst-Dieter Scholz/Feuerwehr Frankfurt/München/ Berlin/DFV
Foto: EM



Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen und vier Verletzten

Dortmund (NRW), 07.06.2024
Am 06.06.24 gegen 16:15 h wurden die Einsatzkräfte der Feuerwache 5(Marten) und der Feuerwache 8(Eichlinghofen) zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 45 Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Dortmund Hafen und dem Kreuz Dortmund West alarmiert. Gemeldet wurde ein Unfall zwischen einem Lkw und zwei Pkw. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurden mehrere Unfallbeteiligten bereits von Ersthelfern versorgt. Bei den insgesamt vier
Verletzten handelte es sich um eine schwer verletzte Person und drei verletzte Personen. Unter den Ersthelfern, die den Unfall beobachtet hatten, befanden sich ein Notarzt aus der Freizeit, sowie zwei Feuerwehr-Beamte aus einer Nachbarstadt.
Mehr im PDF...





Krisenmanagement in Deutschland-Horst-Dieter Scholz

PDF Datei 

Text: Horst-Dieter Scholz/BBK
Foto: Horst-Dieter Scholz



Drohnen für den Einsatz

Gifhorn, Lk. Gifhorn(NI), 07.06.2024
Drohnen werden immer wieder als „Alleskönner“ eingestuft. Die Fazination
dieser kleinen Fluggeräte begeistern in Beruf, in der Freizeit, im Transport und zunehmend auch im BOS-Bereich. Die Industrie preist die Drohnen als im Kommerziell nutzbare Einsatz und Flugverkehr der Zukunft nicht mehr wegzudenken und besetzen in zivilen Märkten und bei Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben eine immer stärker wachsende Nische.
Mehr im PDF...





159. Geburtstag: Seenotretter tagen am Gründungsort-Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

PDF Datei 

Text: Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Foto: Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)



Brand in Alten- und Pflegeheim fordert zwei Menschenleben

Oyten/Sagehorn, Lk. Verden (NI), 06.06.2024
Bei einem Brand eines Alten- und Pflegeheimes an der Straße Am Moor sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Bewohnerinnen ums Leben gekommen. Nach derzeitigem Stand erlitten zudem drei weitere Menschen schwere Verletzungen. Kurz nach Mitternacht bemerkte eine Mitarbeiterin der Einrichtung eine Rauchentwicklung innerhalb des Gebäudes, woraufhin sie den Notruf wählte und dafür sorgte, dass die über 60 in dem Heim lebenden Menschen geweckt wurden.
Im Zuge der folgenden Evakuierung und Löscharbeiten befand sich ein Großaufgebot an Einsatzkräften am Brandort.
Mehr im PDF...





Neues Tanklöschfahrzeug eingetroffen -Sönke Geiken

PDF Datei 

Text: Sönke Geiken
Foto: Sönke Geiken



Einbruch ins Feuerwehrhaus

Zeugen gesucht 05431 907760

Nortrup, Lk. Osnabrück (NI), 05.06.2024
Zwischen 04.06.24, 21:30 h, und Mittwochmorgen (07:00 h ist das Feuerwehrhaus im Kollriedenweg ins Visier von Einbrechern geraten. Mit Gewalt verschafften sich die Täter Zugang zu dem Objekt und durchsuchten zwei Einsatzfahrzeuge nach Wertsachen. Mit hochpreisigen Einsatzmitteln, darunter eine hydraulische Rettungsschere, ein hydraulischer Rettungsspreizer und eine Rettungssäge, machten sich die Einbrecher aus dem Staub.





Ammoniakaustritt in einem Industriebetrieb-Feuerwehr Ratingen

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Ratingen
Foto: Feuerwehr Ratingen



Verkehrsunfall mit Streifenwagen

Bremen-Vahr (HB), 04.06.2024
Ein Streifenwagen kollidierte am 01.06.24 in der Vahr auf einer Einsatzfahrt mit einem anderen Auto. Drei Personen wurden hierbei
leicht verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr der Fahrer des Streifenwagens gegen 22:10 Uhr aufgrund eines Einsatzes mit Blaulicht und Martinhorn die Ludwig-Roselius-Allee stadtauswärts und wollte nach links in die Bottroper Straße einbiegen. Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Mercedes.
Die Streifenwagenbesatzung sowie die Fahrerin des Mercedes wurden mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht





Ammoniakaustritt im Blockheizkraftwerk-Feuerwehr Ratingen

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Ratingen
Foto: Feuerwehr Ratingen



Feuer an einem Mehrfamilienhaus

Bremerhaven (HB), 03.06.2024
Die Feuerwehr Bremerhaven wurde am 02.06.24 gegen 22:15 h zu einer Rauchentwicklung an einem Mehrfamilienhaus in der Langener Landstraße alarmiert. Noch während die Einsatzkräfte auf der Anfahrt waren meldeten sich mehrere Menschen unter der Notrufnummer 112, dass es in einem Haus brennen würde. An der Einsatzstelle angekommen zeigte
sich, dass ein Holzunterstand in voller Ausdehnung hinter dem Haus brannte. Aufgrund der Nähe zum Haus und der Intensität brannte bereits die Fassade und ein Kinderzimmer im Erdgeschoss. Das Feuer wurde mit mehreren Trupps gleichzeitig bekämpft.Personen waren nicht mehr im Haus, allerdings wurden zwei Kinder die Rauch eingeatmet hatten vom Notarzt des Rettungsdienstes der Feuerwehr untersucht. Mithilfe der Drehleiter wurde das Dach auf mögliche Glutnester unter den Dachziegeln kontrolliert. Nachdem die Löscharbeiten beendet waren wurde die Einsatzstelle zur Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben.





Unwetterfront sorgt für arbeitsreichen Nachmittag-Feuerwehr Ratingen

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Ratingen
Foto: Feuerwehr Ratingen



PMeV-White Paper zur Alarmierung von Einsatzkräften per Smartphone-App

Bonn (NRW), 03.06.2024
Für die Alarmierung der Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und weiteren Anwendergruppen gibt es mehrere Möglichkeiten, die zum Teil in technischen Richtlinien reguliert sind und zum Teil nicht reguliert mit verfügbarer Technik betrieben werden. Im Gegensatz zu regulierten Verfahren wie POCSAG und TETRA-Callout ist die Alarmierung über eine Anwendung (App) auf einem Smartphone momentan nicht reguliert. Somit existieren bislang keine Vorgaben, was hierbei technisch und rechtlich zu beachten ist. Dennoch gibt es eine Vielzahl von Anbietern solcher Anwendungen auf dem Markt.
Mehr im PDF...





Hilfe für Helferinnen und Helfer bei der Flut-Symbol

PDF Datei 

Text: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Foto: Symbol






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6